ADAC: Angst vor Freitag dem 13. ist unbegründet

+
Ein Pechtag? Die Zahl der Verkehrsunfälle jedenfalls liegt an Freitagen, die auf einen 13. fallen, oft sogar unter dem Durchschnitt.

Freiburg - So manchem Autofahrer wird es etwas mulmig, wenn er an einem Freitag dem 13. eine längere Tour vor sich hat. Der ADAC erklärt, warum diese Angst keine Grundlage hat.

Freitag der 13. gilt zwar vielen als Unglücksdatum - doch für Autofahrer gibt der ADAC "Entwarnung": Eine Häufung der Verkehrsunfälle sei trotz des weit verbreiteten Aberglaubens statistisch nicht festzustellen, teilte der ADAC Südbaden in Freiburg mit. Das habe eine deutschlandweite Auswertung der Unfallzahlen von 2004 bis 2013 ergeben. In diesem Zeitraum waren 18 Freitage auf einen 13. gefallen, die Unfallzahlen lagen den Angaben zufolge jeweils sogar unter dem Durchschnitt.

dpa

Mehr zum Thema:

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Meistgelesene Artikel

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Seat Ateca: Wie schlägt sich der Südländer im Schnee?

Seat Ateca: Wie schlägt sich der Südländer im Schnee?

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

Ist der Führerschein mit 16 eine gute Idee?

Ist der Führerschein mit 16 eine gute Idee?

Kommentare