Ihr kennt sie alle!

Seltsame Alltagsmomente: 25 Mal in den Kühlschrank gucken – immer noch nix drin.

Es gibt kleine komische Momente im Leben, bei denen sich die Frage aufdrängt: „Bin ich wirklich der einzige Mensch, der das macht?“ Die Antwort: Nein. Hier kommen kuriose und seltsame Dinge, die jeder nachempfinden kann.

  • Bei einer Autofahrt im Regen checkst du ab, welche Geschwindigkeit die Scheibenwischer der anderen Autofahrer haben. Nur um sicherzugehen, dass du selbst nicht übertreibst.
  • Beim Telefonieren läufst du völlig sinnbefreit durch deine Wohnung und guckst dabei in Schränke oder legst dich auf den Boden.
  • Du weißt nicht, was du machen oder wo du stehen sollst, wenn Techniker oder Handwerker in deiner Wohnung sind.
  • Auf der Suche nach einem Snack schaust du 25 Mal in den Kühlschrank. Aber auch beim 25. Mal hat sich kein Snack von selbst in den Kühlschrank gezaubert. Das wundert dich sehr und du isst dann den angebrochenen Gratinkäse.
  • Beim Einparken oder auf der Suche nach einer Adresse drehst du im Auto die Musik ab. Deine Augen können sonst einfach nicht sehen.
  • Wenn du im Kino einen Action- oder Horrorfilm gesehen hast, fühlst du dich auf dem Rückweg, als seist du auf einer super wichtigen Geheim-Mission oder auf der Flucht.
  • Leere Shampooflaschen lässt du vorsichtshalber noch fünf Wochen in der Dusche stehen. Man weiß ja nie.
  • Du musst erst die perfekte Serie gefunden haben, bevor du auf dem Sofa mit deinem Essen anfangen kannst. Das ist ein ungeschriebenes Gesetz.
  • Du überlegst dir Situationen im Kopf, die einfach NIEMALS passieren werden, und unterlegst sie mit passenden Dialogen und einem Soundtrack. 
  • Auch Diskussionen, die schon längst vorbei sind, stellst du gedanklich nochmal nach. Mit den besseren Argumenten natürlich!
  • Wenn du drei Minuten vor deinem Wecker aufwachst, stehst du nicht auf, sondern pennst für drei Minuten nochmal ein. 
  • Und du liebst es, dich 13 Mal mit Snoozen zu quälen, bevor du endlich aufstehst.
  • Beim Tanken muss der Preis unbedingt eine runde Summe sein. 51,63 Euro hinterlässt einfach ein unwohles Gefühl.
  • Wenn Vögel oder andere Tiere auf der Straße sitzen und sie einfach nicht abhauen, duckst du dich im Auto. Sicher ist sicher.
  • Es gibt keinen logischen Grund, warum du dir nach dem Einkaufen manchmal die Quittung geben lässt und manchmal eben nicht.
  • Beim Onlineshopping ist es völlig legitim, Klamotten im Wert von 458,36 Euro in den Warenkorb zu legen. Aber 4,95 Euro für Versandkosten? Ganz ehrlich, die können dich mal.
  • Falls du doch bestellst, sitzt du zwei Minuten nach der Bestellbestätigung vorm Fenster und schaust, ob der Paketbote schon da ist.
  • Wenn die Zeit irgendwo einfach nicht rumgehen will, machst du dir selbst kleine Etappen: „Okay, also in zwei Stunden sind es nur noch drei Stunden und dann kann ich in einer halben Stunde gehen.“
  • Du stellst „Zufällige Wiedergabe“ bei deiner Musik ein, aber überspringst jeden Song, bis endlich mal was Gutes kommt. 
  • Du sagst „Hm, was?“ obwohl du genau verstanden hast, was dein Gegenüber gesagt hat. Du brauchst halt Bedenkzeit für eine gute Antwort.
  • Beim Aufräumen kommst du nie einen Schritt weiter, weil du Kram oder Fotos von früher findest, die dich fünf Stunden ablenken.
  • Du bist von dir selbst genervt, wenn du nichts von einem Film mitbekommst, weil du nur am Handy hängst.
  • Du sprichst mit Geräten, wenn sie nicht machen, was sie sollen. „Dein Ernst? Jetzt mach bitte! Ich hab kein Geld für ‘ne Reparatur!“
  • Unterwegs lächelst du Hunde an, aber bloß nicht deren Besitzer! 
  • Bei jedem noch so kleinen Schmerz fragst du Dr. Google und stellst fest, dass du bald stirbst.
  • Wenn du irgendwo mit deiner EC-Karte bezahlt hast, checkst du auf dem Rückweg lieber noch 12 Mal, ob du sie auch wirklich wieder eingesteckt hast.
  • Wenn beim Einkaufen jemand genau vor den Sachen steht, die du brauchst, guckst du dir erstmal andere unnötige Sachen an, anstatt einfach zu sagen: „Tschuldigung, könnte ich da mal eben hin?“

Rubriklistenbild: © imago images / Panthermedia

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start

EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start

Nienburg: Händler präsentieren sich bei Autoschau

Nienburg: Händler präsentieren sich bei Autoschau

Brexit-Unterhändler arbeiten an den letzten Hindernissen

Brexit-Unterhändler arbeiten an den letzten Hindernissen

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Meistgelesene Artikel

Fortnite-Klage: Das Spiel soll „ganz bewusst“ süchtig machen

Fortnite-Klage: Das Spiel soll „ganz bewusst“ süchtig machen

Kommentare