Berlin

Start-Up bietet Unfall-Versicherung für Pokémon-Spieler an

Pokemon Go
+
Mit dem Handy vor der Nase ist das Umfeld schlecht zu sehen.

Berlin - Der Hype um das Handyspiel „Pokémon Go" bringt Versicherungen auf neue Geschäftsideen. Da bei Menschen, die ihre ganze Aufmerksamkeit dem Handyspiel widmen, das Unfall-Risiko steigt, bietet jetzt ein Start-up eine „Pokémon-Versicherung“ an.

Die Firma „Knip“ aus Berlin hat jetzt eine Versicherung im Angebot, die Unfallschäden abdeckt, die beim Spielen von „Pokémon Go" entstanden sind, wie das Start-Up in einer Pressemitteilung schreibt. 

„Typische Pokémon-Risiken“ werden dabei abgedeckt. Genannt werden: Auto-Karambolagen, Stürze, Verletzungen und Zusammenstöße. „Bei Invalidität des Versicherten werden 30.000 Euro gezahlt, bei dessen Tod 10.000 Euro“, steht in dem Text. 

Nach einer zwölf Monate langen Laufzeit laufe der Vertrag automatisch aus. Die Versicherung mit der offiziellen Bezeichnung "Trainer-Unfallversicherung" ist auf www.knip.de erhältlich. 

Ist die Versicherung auch nötig?

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) macht jedoch klar, dass selbst bei einem schweren Unfall, der zu gesundheitlichen oder finanziellen Folgen führt, die private Unfallversicherung für den entstanden Schaden aufkomme. In der Regel sei man auch beim Spielen auf dem Smartphone versichert, so der GDV. Dabei sei nicht entscheidend, ob man leichtsinnig oder gar leicht oder grob fahrlässig gehandelt hat. Bei Autounfällen zahle die Kfz-Haftpflichtversicherung sowohl bei Blech- als auch bei Personenschäden.

evo

Lesen Sie auch:

"Pokémon Go" - Wo lauern die Gefahren?

Messerstecherei bei Pokémon-Go-Treffen 

Pokémon Go: Die besten Einsteiger-Tipps zum Loslegen

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Brustkrebs: Es sind nicht nur Knoten – diese Anzeichen solltet ihr ernst nehmen

Brustkrebs: Es sind nicht nur Knoten – diese Anzeichen solltet ihr ernst nehmen

Brustkrebs: Es sind nicht nur Knoten – diese Anzeichen solltet ihr ernst nehmen
„Es ist normal, hin und wieder nackt zu sein“

„Es ist normal, hin und wieder nackt zu sein“

„Es ist normal, hin und wieder nackt zu sein“
Wie würdest Du Deine Kinder nennen?

Wie würdest Du Deine Kinder nennen?

Wie würdest Du Deine Kinder nennen?
Die Leiden der jungen Leser

Die Leiden der jungen Leser

Die Leiden der jungen Leser

Kommentare