Variety: "Avatar" überflügelt "Titanic"

Los Angeles - James Cameron ist mit seinem Erfolg an den Kinokassen erneut “König der Welt“ geworden: Sein neuer Film "Avatar" hat so viel Geld eingespielt wie noch kein Film zuvor.

Wie das Filmblatt “Variety“ am Dienstag berichtete, hat Camerons Mega-Hit “Avatar“ als erfolgreichster Film der Welt den bisherigen Rekordhalter, das Schiffsuntergangsdrama “Titanic“, überflügelt. Das Studio 20th Century Fox wollte die genauen Zahlen am Dienstag bekannt geben. Nach weiteren Rekordeinnahmen am Wochenende stand es bereits am Montag fest, dass Cameron seinen eigenen “Titanic“-Rekord knacken würde. Damit ist nun sein 3D-Spektakel “Avatar“ über die blauen Außerirdischen der größte Box-Office-Hit in der Geschichte des Films und seine “Titanic“ die Nummer zwei auf der Weltrangliste.

Dreizehn Jahre lange konnte die “Titanic“ mit einem weltweiten Einspiel von 1,843 Milliarden Dollar den Spitzenplatz verteidigen. Dem durch “Avatar“ auf den zweiten Rang versenkten Drama folgt an dritter Steller “Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs“ (2003).

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

„Eine Legende besagt: Hätte Herrmann nicht abgeschlossen, würde Friedl immer noch rückwärts laufen“

„Eine Legende besagt: Hätte Herrmann nicht abgeschlossen, würde Friedl immer noch rückwärts laufen“

Flughafen Bremen: Die Ziele im Winterflugplan 2019/2020

Flughafen Bremen: Die Ziele im Winterflugplan 2019/2020

Das bietet das neue Kreuzfahrtschiff "MSC Grandiosa"

Das bietet das neue Kreuzfahrtschiff "MSC Grandiosa"

Beeindruckende Bilder von Wüsten der ganzen Welt – Lebensraum der Extreme

Beeindruckende Bilder von Wüsten der ganzen Welt – Lebensraum der Extreme

Meistgelesene Artikel

„Kann deine Sprachnachricht nicht abhören“ – *bekommt Sprachnachricht*

„Kann deine Sprachnachricht nicht abhören“ – *bekommt Sprachnachricht*

Kinderwunsch ist keine Pflichtveranstaltung

Kinderwunsch ist keine Pflichtveranstaltung

Hauptsache Instagram-tauglich: So reisen Millennials heute

Hauptsache Instagram-tauglich: So reisen Millennials heute

Feuerwehrmann wird gefeuert - wegen einer Melone

Feuerwehrmann wird gefeuert - wegen einer Melone

Kommentare