HMD Global plant Neuauflage des Nokia 3310

Eine Legende kehrt zurück

+
Was zum Teufel sind Ladekabel?

Von Mara Schumacher. Die Legende, das unzerstörbare Urgestein, der Brontosaurus der Handys kehrt zurück: Das Nokia 3310! Auf dem Mobile World Congress in Barcelona soll Ende Februar eine Neuauflage präsentiert werden. Und alle so: Schnappatmung, Gänsehaut, Glücksgefühle.

HMD Global aus Finnland ist für die neuen Geräte verantwortlich - der Hersteller besitzt die Exklusivrechte zur Verwendung der Marke Nokia. Der handliche Backstein soll gerade mal 59 Euro kosten. Was sind das bitte für Top-Nachrichten!

Die Tage von Apple und Samsung sind sowas von gezählt. Die können uns mal mit ihrem supermodernen High-Tech-Kram. Doch bevor bald alle in die Handy-Läden stürmen oder Amazon zum Absturz bringen, sollte man vorher nochmal kurz alle Schubladen checken: Hier und da liegt sicherlich noch ein intaktes 3310, das seit Jahren friedlich im Dornröschenschlaf liegt, aber immer noch zwei Balken Akku hat!

Unser Lieblingshandy soll vom Hersteller zumindest ein bisschen an die aktuellen technischen Standards angepasst werden, aber das brauchen wir doch eigentlich gar nicht.

Denn alles, was wir von einem 3310 erwarten, ist folgendes:

1) 260 Stunden Akkulaufzeit

2) 1 MB Speicherplatz 

3) Snake und Space Impact 

4) Klingeltöne zum Selbstkomponieren 

5) Alternativer Einsatz als Selbstverteidigungswaffe 

So, nun stellt euch mal vor, dass jeder sein überflüssiges iPhone wegschmeißt und gegen den "Handy-Hulk" 3310 eintauscht.

So viel Elend und Leid dieser Welt würde endlich der Geschichte anhören:

1) Kein mobiler Zugang zu den sozialen Netzwerken, das heißt vor allem keine hässlichen Selfies und kein ekelhaftes Mittagsessen auf Instagram mehr. 

2) Nie wieder nervtötende WhatsApp-Gruppenchats aus der Hölle und sowieso nie wieder sinnloses Gesabbel, weil in eine SMS nur 160 Zeichen passen. Kein Mensch sah jemals ein, Geld für zwei oder mehr SMS zu bezahlen.

Those were the days #nostalgic #nokia3310

Ein Beitrag geteilt von 핀 하나 캐 (@kabstagram28) am

3) Nie mehr das Gefühl, das Handy sei weg: Ein 3310 ist viel zu massiv, um einfach zu verschwinden oder unbemerkt geklaut zu werden. Da ist es ja einfacher, ein Auto zu klauen.

4) Nie wieder ein voller Speicher, weil sich 1.500 unlustige Bilder aus WhatsApp-Chats angesammelt haben. Den Speicherplatz brauchen wir schließlich für selbst komponierte Superhits oder den animierten Hundewelpen als Hintergrund.

5) Nie wieder unnötiger Quatsch-Marathon über unnützen Kram: Das 3310 weiß, dass man nach maximal vier Stunden Sprechdauer auch einfach mal die Klappe halten kann.

6) Keine Abzock-Spiele und In-App-Käufe. Einfach nur Snake.

#historia #klasyk #nokia3310 #snake #najlepszytelefon

Ein Beitrag geteilt von Filip (@filip7933) am

7) Nie wieder verpassen, dass der Akku langsam leer wird. Das passiert ja eh nur einmal in zehn Jahren, aber wenn, schrillt der Akku-Warnton so laut, dass die örtliche Feuerwehr diesen schon mit der eigenen Sirene verwechselt hat und zum vermeintlichen Einsatz gefahren ist. Also munkelt man.

Und das Coolste am Nokia 3310 ist sowieso, dass die Handyschalen gewechselt werden können. Richtig super. Tja, heute hab' ich Bock auf cooles Graffiti-Design und morgen auf Delfine. Da kannst du nicht mithalten, du uncooles Apple. Außerdem ist jawohl klar, dass jedes 3310 auch diesen richtig genialen Blink-Anhänger aus der Bravo braucht, der richtig cool leuchtet, wenn der Vorschlaghammer klingelt.

Memories. #nokia3310 #simpsons #stillown #mobile #classic #re-released #old

Ein Beitrag geteilt von Hilary Nugent (@hilarynugent1) am

Also Leute, los geht's. Überflüssigen Handyvertrag kündigen, nochmal nachgucken, ob irgendwo ein 3310 zuhause rumliegt oder ansonsten schon mal 59 Euro vom Sparbuch holen und sich auf richtig gute Zeiten freuen.

Das könnte Sie auch interessieren

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Einzelkritik: Kruse und Bartels noch nicht auf Betriebstemperatur 

Einzelkritik: Kruse und Bartels noch nicht auf Betriebstemperatur 

Mittelalter und Fantasy am Burghof Rethem

Mittelalter und Fantasy am Burghof Rethem

Meistgelesene Artikel

Chef sieht diesen Kassenzettel - und feuert sofort seinen Mitarbeiter

Chef sieht diesen Kassenzettel - und feuert sofort seinen Mitarbeiter

Soziale Aktion: Polizei fahndet nach einem ganz besonderen Bären

Soziale Aktion: Polizei fahndet nach einem ganz besonderen Bären

Kommentare