Tollpatsch-Tage

chili-Autorin Neele.

Twistringen - Es hätte ein ganz normaler Samstag werden können. Ich stand auf, duschte, aß Frühstück, freute mich darüber, dass ich sturmfrei hatte und machte mich gutgelaunt daran, aufzuräumen. Ich raffte alles, was auf dem Frühstückstisch stand, zusammen, belud meinen Teller mit Marmeladengläsern, Besteck und viel zu viel dreckigem Geschirr. Man will ja nicht zweimal laufen.

Dann balancierte ich den Stapel zum Geschirrspüler, und es kam, wie es kommen musste: Messer, Gabel und Löffel fielen klirrend runter, Tasse und Schälchen gingen zu Bruch, die Marmelade ergoss sich über den Boden. Alles klebte, überall lagen Scherben. Eine harte Probe für meine gute Laune.

Nachdem ich damit fertig war, das Chaos zu beseitigen, fuhr ich mit dem Fahrrad in die Stadt, um ein Geschenk zu besorgen, denn ich war am Abend zu einem Geburtstag eingeladen. Ich suchte eine ganze Weile, und als ich endlich auf dem Weg zurück nach Hause war, erblickte ich auf der anderen Straßenseite einen Bekannten. Ich grüßte ihn, schaute nur einen Moment nicht nach vorne und fuhr voll gegen ein Straßenschild. Was für eine peinliche Aktion. Und ganz schmerzfrei war sie auch nicht.

Ich setzte mich zu Hause erst mal zur Ablenkung vor den Fernseher und versuchte, nicht mehr daran zu denken. Am Abend fuhr ich dann zum Geburtstag meines guten Freundes. Als ich ankam, war gerade die Pizza fertig. Um freundlich zu sein, bot ich der Mutter an, das Blech nach unten zu tragen. Und ich hätte es mir denken müssen – das war keine gute Idee! Beim Öffnen der Tür hielt ich das Pizzablech nur kurz mit einer Hand, wie in Zeitlupe fiel es mir herunter – und alles auf den Fußboden in der Stube! Eine Riesensauerei, und die Pizza war nicht mehr zu gebrauchen. Sie konnte nur noch an die Katze verfüttert werden. Wenigstens die hat sich darüber gefreut.

Mir aber war dieses Missgeschick natürlich megapeinlich. Alle meine Freunde haben sich über mich lustig gemacht. Es gibt einfach Tage, da sollte man besser im Bett bleiben. 

Neele Döpkens (14 Jahre) aus Twistringen

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Nach Tötung von Dschihad-Führer: Raketenangriffe auf Israel

Nach Tötung von Dschihad-Führer: Raketenangriffe auf Israel

Neuengland is(s)t mehr als Clam Chowder

Neuengland is(s)t mehr als Clam Chowder

Was mit dem Alkohol im Essen passiert

Was mit dem Alkohol im Essen passiert

Der Renault Captur zeigt Sinn fürs Praktische

Der Renault Captur zeigt Sinn fürs Praktische

Meistgelesene Artikel

Kinderwunsch ist keine Pflichtveranstaltung

Kinderwunsch ist keine Pflichtveranstaltung

Feuerwehrmann wird gefeuert - wegen einer Melone

Feuerwehrmann wird gefeuert - wegen einer Melone

„Kann deine Sprachnachricht nicht abhören“ – *bekommt Sprachnachricht*

„Kann deine Sprachnachricht nicht abhören“ – *bekommt Sprachnachricht*

Kommentare