Studieren in den Niederlanden

"Holländer haben nicht so einen Stock im Arsch"

Laura Rütten aus Rotenburg studiert an der Uni Twente.

Reicht Dein Abi-Durchschnitt nicht, um in Deutschland Psychologie zu studieren? Willst Du einem englischsprachigen Studiengang belegen? Etwa 10.500 Deutsche studieren derzeit im benachbarten Holland. 1.400 davon alleine an der Uni Twente. Wäre das auch was für Dich?

Laura Rütten aus Rotenburg studiert schon im zweiten Jahr „International Business“ auf Englisch an der Uni Twente. Was das Studium dort besonders macht, erzählt sie chili-Volontärin Anne Hundt am Telefon, bevor sie zur nächsten Vorlesung muss.

„Mein Studiengang ,International Business‘ ist, wie der Name ja schon vermuten  lässt, super international. Wir haben von Mexikanern über Finnen bis Koreanern Studenten aus allen möglichen Ländern. Wir sprechen immer Englisch – auch mit den vielen Deutsch. Schließlich haben wir alle Freunde, die von überall herkommen. Und jeder soll eben alles verstehen.

Was meine Uni wirklich auszeichnet, ist der Campus: Wir haben den größten in Europa. Er sieht aus wie in einem amerikanischen Film.  Das Gelände und die Parkanlagen sind einfach riesig.  Am besten kann man ihn mit einer kleinen Stadt vergleichen: Wir haben hier  Friseure, Supermärkte und so weiter. Und im Sommer kann man auch mal eine Gruppenarbeit im Park erledigen.

Viele Gebäude auf dem Campus der Uni Twente sind gerade neu gebaut worden.

Das Studium hier an der Uni Twente ist anders als in Deutschland. Wir arbeiten viel praxisorientierter, obwohl wir uns natürlich auch  theoretisch mit vielen Sachverhalten auseinandersetzen. In unseren Unterlagen haben wir immer reale Beispiele, die zeigen, wie die Theorie in die Praxis umsetzbar ist. Das ist richtig genial. Ich habe nicht das Gefühl, dass ich alles nur stur auswendig aus Büchern lerne. Ich kann das, was ich lerne, auch wirklich anwenden. 

Wir haben uns zum Beispiel gerade mit dem „Supply-Chain-Management“ (Lieferkettenmanagement) befasst. Dabei geht es darum, wie der Einkauf wirklich abläuft. Unter anderem spielen „Supplyer-Relationships“ eine Rolle – also die Beziehungen zu Lieferanten. In der Theorie heißt es ganz einfach: ,Baue eine langfristige Beziehung mit den Lieferanten auf.‘ Bei der Umsetzung ergeben sich aber viele Fragen: Wie kontaktiert man eigentlich Lieferanten? Wie bindet man sie an sich? Wie findet man die richtigen Lieferanten, die zu meinem Unternehmen passen? Das ist in Wirklichkeit harte Arbeit.

Vor Kurzem mussten wir dann mit Unternehmen zusammenarbeiten, mit ihnen E-Mail-Kontakt aufbauen, wirklich hinfahren und konkrete Fragen stellen.

Den Kontakt zum Unternehmen mussten wir ganz alleine aufbauen. Wir waren also verpflichtet, selbst die Initiative zu ergreifen. Das ist fürs weitere Lebens super hilfreich, weil man sich dann  traut, Unternehmen selbst anzurufen. Das ist ja immer ein bisschen gruselig am Anfang.

Was kostet das Studium in Twente?

Etwa 2.000 möblierte Zimmer gibt es auf dem Campus. Die monatliche Miete beträgt zwischen 300 und 600 Euro. Für Unterkunft, Unterrichtsmaterial und den täglichen Bedarf braucht ein Student zwischen 700 und 900 Euro im Monat. Die Studiengebühr beträgt 1.906 Euro für ein Jahr. Deutsche Staatsbürger können auch für ein Studium in den Niederlanden BAföG beantragen.

Mit einer Gruppe von Kommilitonen war ich bei einer niederländischen Firma, die riesige Drucker herstellt. Die Uni hat uns die Aufgabe gestellt, dass wir herausfinden sollten, wie die Firma Kosten einspart, wie sie Abläufe oder die Produktivität verbessert. Oft kann man schon mit kleinen Veränderungen – wie zum Beispiel die Sprinkleranlage auszutauschen – richtig Geld sparen. Das hätte ich vorher nicht gedacht und fand das super interessant.

Solche Projekte haben wir im Gegensatz zu Studenten auf deutschen Unis andauernd. Natürlich sind es nicht immer Kooperationen mit Unternehmen, sondern wir befassen uns häufig auch mit  Fallbeispiele. Wenn ich mit Freunden, die auf  deutschen Unis gehen, spreche, sind die oft erstaunt, dass wir den Unistoff wirklich anwenden.

Die Study-Assistents, also Studenten aus höheren Jahrgängen, unterstützen einen in verschiedenen Fächern und sind immer per E-Mail erreichbar. Das ist echt irre, was die so unter einen Hut bekommen. Und sie geben einem dabei noch nicht mal as Gefühl, dass man nur einer von vielen ist.

Obwohl sich Deutschland und die Niederlande  ähnlich sind, gibt es doch noch Unterschiede.  Holländer gehen nämlich viel offener auf andere Menschen zu. Die haben nicht so einen Stock im Arsch wie wir Deutsche manchmal. Mittlerweile bin ich auch mit einem Holländer zusammen.

Auf Englisch zu studieren, ist am Anfang schon schwierig. Wir benutzen hier ja nicht das normale Schul-, sondern Business-Englisch. Aber da kommt man ganz schnell rein, und ich ertappe mich dabei, dass ich mittlerweile auf Englisch denke oder träume.“ 

Die University of Twente lädt für Donnerstag, 13. März, zu einem Tag der offenen Tür ein. Studenten und Professoren stellen Euch dann die Bachelorstudiengänge vor. Weitere Infos unter www.utwente.de

Bachelorstudiengänge der University of Twente

Neben den sechs englischsprachigen Bachelor-Studiengängen „ATLAS University College“, „Advanced Technology“, „Creative Technology“, „Electrical Engineering“, „European Public Administration“ und „International Business Administration“ bietet die Uni Twente zwölf niederländische Studiengänge an: Bauingenieurwesen, Biomedizinische Technologie, Gesundheitswissenschaften, Industriedesign, Kommunikationswissenschaften, Maschinenbau, Psychologie, Technische Chemie, Technische Informatik, Technische Mathematik, Technische Medizin, Technische Physik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Corona-Testzentrum öffnet in Zeven

Corona-Testzentrum öffnet in Zeven

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Überforderung im Sport vermeiden

Überforderung im Sport vermeiden

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Meistgelesene Artikel

Klopapier-Hamsterkäufe: Nur den eigenen Arsch retten

Klopapier-Hamsterkäufe: Nur den eigenen Arsch retten

WhatsApp startet neue Funktion gegen Fake-News zu Corona

WhatsApp startet neue Funktion gegen Fake-News zu Corona

Kommentare