Kommentar

Silvester: Die „beste Party des Jahres“ fällt aus – ein Glück!

Eine Frau ist gelangweilt mit Konfetti auf einer Party
+
Happy New Yeeeear! Juhu.

„Was machen wir denn eigentlich an Silvester?“ – jeder kennt diese Frage. Und die meisten hassen sie. Ich bin froh, dass die Corona-Pandemie mir in diesem Jahr die Antwort abnimmt: Nichts!

Silvester ist irgendwie immer verbunden mit riesigen Erwartungen, Planungsstress und Druck, den man sich selbst macht. Der Abend soll schließlich der allerbeste des ganzen Jahres werden. Doch meistens endet die „beste Party des Jahres“ in der reinsten Enttäuschung und mit einem verflucht dicken Schädel.

In den letzten Jahren kam mir immer wieder der Gedanke, Silvester einfach nichts zu machen. Mir es auf dem Sofa gemütlich zu machen, „Dinner for One“ zu gucken und eventuell schon vor 0 Uhr ins Bett zu gehen. Wen interessiert‘s.

Silvester ist viel, aber nicht die beste Party des Jahres

Letztendlich habe ich mich doch immer belabern lassen und auch mein eigener Anspruch, doch noch den „besten Abend des Jahres“ erleben zu wollen, bewegten meinen Hintern zu irgendwelchen Veranstaltungen. Aber egal, was ich auch tat und wo ich auch war: Es war nie der beste Abend. Im Gegenteil.

So stand ich in den vergangenen Jahren im Glitzer-Kleid mit meinem 12-Euro-Wodka gelangweilt auf Schickimicki-Partys, verbrachte Silvester auf einsamen Inseln vor Dänemark, wo es nicht mal Straßenlaternen gab, saß im Schlafanzug vorm Raclette-Grill, heulte mich völlig verzweifelt ins Neue Jahr, weil ich ganz andere Sorgen hatte, oder erlebte Silvester im Grunde gar nicht, weil ich nach einer dezenten Cola-Korn-Eskalation mit 100 anderen Dorf-Bewohnern um 21 Uhr komatös überm Zaun hing.

Silvester und Corona: Die besten Abende kann man nicht planen

Nichts davon hat auch nur irgendwas mit dem besten Abend des Jahres zu tun. Warum? Weil das Beste nicht planbar ist. Das Beste passiert einfach und entsteht nicht aus einer verkrampften Planung heraus. Ihr gebt mir sicherlich recht, dass die besten Abende meistens die waren, von denen man es überhaupt nicht erwartet hätte oder auf die man eigentlich gar keinen Bock hatte. Silvester ist nichts weiter als eine Nacht voll hoher Erwartungen, die meistens von riesigen Enttäuschungen erdrückt werden. Der Start ins Neue Jahr verläuft müde, verkatert, und genervt. Nicht wirklich cool.

Corona an Silvester: Einfach mal gutgehen lassen

Ich bin wirklich froh, dass es Corona-bedingt in diesem Jahr kaum Optionen gibt, außer Silvester in den eigenen vier Wänden zu bleiben. Der Anspruch ist dieses Mal nicht, den außergewöhnlichsten, aufregendsten Abend zu erleben, sondern einfach den gemütlichsten. Ein Silvester-Abend, an dem man sich wohlfühlt und das tut, was einem gefällt. Sei es Hot Dogs statt Raclette, heiße Schokolade statt Sekt, Geborgenheit statt Party-Absturz und Konfetti-Kanone statt Feuerwerk. Vielleicht ist es sogar das erste Mal, dass ich mich auf Silvester freue. Kommt gut ins Neue Jahr, ganz egal, wie.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Laschet zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt

Laschet zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt

Leipzig verpasst Tabellenspitze - BVB strauchelt gegen Mainz

Leipzig verpasst Tabellenspitze - BVB strauchelt gegen Mainz

Dutzende Tote bei Erdbeben auf Sulawesi in Indonesien

Dutzende Tote bei Erdbeben auf Sulawesi in Indonesien

Die RTL-«Dschungelshow» startet

Die RTL-«Dschungelshow» startet

Meistgelesene Artikel

Drei Locken für Gott

Drei Locken für Gott

Drei Locken für Gott
„X-Factor: Das Unfassbare“: Aber ist diese Geschichte nun wahr?

„X-Factor: Das Unfassbare“: Aber ist diese Geschichte nun wahr?

„X-Factor: Das Unfassbare“: Aber ist diese Geschichte nun wahr?
„The Walking Dead“: Ist Rick Grimes unkaputtbar, oder stirbt er wirklich?

„The Walking Dead“: Ist Rick Grimes unkaputtbar, oder stirbt er wirklich?

„The Walking Dead“: Ist Rick Grimes unkaputtbar, oder stirbt er wirklich?
Welche Farben hat das Kleid?

Welche Farben hat das Kleid?

Welche Farben hat das Kleid?

Kommentare