Aktion für in der Türkei inhaftierten Journalisten

#RauchenfürDeniz als Zeichen der Solidarität

Deniz Yücel
+
Der Journalist Deniz Yücel sitzt seit mehr als neun Monaten in einem türkischen Gefängnis.

Berlin - Als Zeichen der Solidarität für ihren in der Türkei inhaftierten Kollegen Deniz Yücel haben Journalisten der "Tageszeitung" (taz) unter dem Hashtag #RauchenFuerDeniz zum gemeinsamen Rauchen in Berlin eingeladen.

"#RauchenFuerDeniz ist so absurd wie seine Inhaftierung. Passt also", heißt es im Hausblog der taz. Und so waren etliche dem Aufruf gefolgt und haben sich am Dienstagabend um 18 Uhr beim Sitz der taz in Berlin versammelt, um ein Zeichen für ihren rauchenden Kollegen zu setzen, der seit mehr als neun Monaten in einem türkischen Gefängnis sitzt - ohne Anklage. Und nicht nur in der Hauptstadt wurde für Yücel gequalmt.

Auch Mitarbeiter von Spiegel Online in Hamburg machten mit.

Mit einem Gif bekundete karin ceballos b. ihre Unterstützung - jedoch ohne dafür auf die Straße zu gehen.

Allerdings kam die Aktion nicht bei allen gut an. So schreibt Twitter-Nutzer vonRecklinghausen: "Habt ihr ein Rad ab?! Könnt ihr nicht lieber etwas Sinnvolles für #FreeDeniz machen? #RauchenFuerDeniz"

Auch Lisa Didschuneit‏ ist nicht von der Wirkung überzeugt: "#RauchenFuerDeniz Na, da wird Erdogan sicher beeindruckt sein. Ist doch eine Lachnummer, die Aktion."

Zum Hintergrund: "Welt"-Korrespondent Yücel (44) wurde am 14. Februar in Istanbul in Polizeigewahrsam genommen, am 27. Februar wurde gegen ihn U-Haft verhängt. Das Gericht begründete das mit dem Verdacht der Terrorpropaganda und der Volksverhetzung. Eine Anklageschrift hat die Staatsanwaltschaft immer noch nicht vorgelegt. 

pp/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels

Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Rund 1750 Raketenabschüsse auf Israel - Viele Tote in Gaza

Rund 1750 Raketenabschüsse auf Israel - Viele Tote in Gaza

Meistgelesene Artikel

Brustkrebs: Es sind nicht nur Knoten – diese Anzeichen solltet ihr ernst nehmen

Brustkrebs: Es sind nicht nur Knoten – diese Anzeichen solltet ihr ernst nehmen

Brustkrebs: Es sind nicht nur Knoten – diese Anzeichen solltet ihr ernst nehmen
Big Spargel Hollandaise: Treibt es McDonald‘s nun auf die Spargel-Spitze?

Big Spargel Hollandaise: Treibt es McDonald‘s nun auf die Spargel-Spitze?

Big Spargel Hollandaise: Treibt es McDonald‘s nun auf die Spargel-Spitze?
Im Himmel ist die Hölle los

Im Himmel ist die Hölle los

Im Himmel ist die Hölle los
„The Walking Dead“: Ist Rick Grimes unkaputtbar, oder stirbt er wirklich?

„The Walking Dead“: Ist Rick Grimes unkaputtbar, oder stirbt er wirklich?

„The Walking Dead“: Ist Rick Grimes unkaputtbar, oder stirbt er wirklich?

Kommentare