Seit 29. Juni verfügbar

Psycho-Thriller „Calibre“ auf Netflix: Wie weit würdest du gehen?

+
Vaughn und Marcus werden in etwas Schreckliches verwickelt.

Netflix hat klammheimlich einen richtig guten Psycho-Thriller veröffentlicht. „Calibre - Weidmannsunheil“ geht zu Unrecht völlig im Dschungel der Neuveröffentlichungen unter. Doch Anschauen lohnt sich!

Die schottische Netflix-Originalproduktion wurde am 29. Juni beim Streaming-Dienst veröffentlicht. „Calibre“ wird allerdings etwas stiefmütterlich behandelt und nicht besonders prominent platziert. Eine deutsche Synchronfassung gibt es auch nicht, lediglich deutsche Untertitel. Dennoch lohnt sich der ultraspannende Psycho-Thriller.

Darum geht‘s:

Die Kindheitsfreunde Vaughn und Marcus machen einen Jagdausflug nach Schottland. Doch dort werden sie in etwas Schreckliches verwickelt und müssen sich schon bald die Frage stellen, wie weit sie gehen würden, um sich selbst vor Konsequenzen zu schützen.

„Calibre“ überzeugt mit einer sehr düsteren Grundstimmung, dunklen Bildern, mysteriösen Nebenfiguren und zwei Hauptfiguren, deren schockierendes Handeln die Frage aufwirft, was in Extremsituationen Entscheidungen trifft - der Verstand oder das Bauchgefühl. „Calibre“ verzichtet auf unnötige Schockmomente, sondern dreht die Spannungsschraube - bis zum heftigen Finale - kontinuierlich an. mas

Das könnte Sie auch interessieren

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

So gelingt die perfekte Pasta

So gelingt die perfekte Pasta

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.