Auf RTL Nitro

„I Am Paul Walker“: Doku über verstorbenen Schauspieler im TV

Der Schauspieler Paul Walker wurde nur 40 Jahre alt. Im November 2013 starb er bei einem Autounfall in Kalifornien. Im vergangenen Winter wurde bekannt, dass eine Dokumentation über Leben und Tod von Walker in Arbeit ist. Diese Doku läuft am 6. November auf RTL Nitro.

Der Regisseur Adrian Buitenhuis widmete sich dem Projekt. Er porträtierte im vergangenen Jahr bereits das Leben und Wirken von Heath Ledger, der 2008 mit nur 28 Jahren starb.

„I Am Paul Walker“ lief bereits am 11. August auf dem amerikanischen TV-Sender Paramount Network. Der deutsche Ausstrahlungstermin ist am Dienstag, 6. November, um 22.10 Uhr, auf RTL Nitro.

In der Dokumentation geht es nicht nur um Paul Walkers Karriere und seinen tragischen Tod, sondern auch um persönliche Aspekte, wie seinen jahrelangen Einsatz für den Schutz der Weltmeere. Auch langjährige Freunde und Kollegen des Schauspielers kommen in der Doku zu Wort. Der Trailer verrät zudem, dass rührende Aufnahmen aus Walkers Kindheit gezeigt werden.

Paul Walker erlebte seinen Durchbruch 2001 in „The Fast and the Furious“. Die Action-Reihe begleitete ihn bis zum seinem Tod - Walker starb während der Dreharbeiten zu „Fast & Furious 7“. Mithilfe aufwendiger Technik und seiner Brüder als Doubles konnte der Film dennoch beendet werden. mas

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Schaffermahl im Wildeshauser Rathaussaal

Schaffermahl im Wildeshauser Rathaussaal

Fotostrecke: Hoher Besuch beim Werder-Training - Mertesacker schaut rein

Fotostrecke: Hoher Besuch beim Werder-Training - Mertesacker schaut rein

Helfer warnen: Mosambik vor noch schlimmeren Überflutungen

Helfer warnen: Mosambik vor noch schlimmeren Überflutungen

Frühlingsbeginn in der Region

Frühlingsbeginn in der Region

Meistgelesene Artikel

Was Facebook-Userin entdeckt hat, schockiert vermutlich jeden Uno-Spieler

Was Facebook-Userin entdeckt hat, schockiert vermutlich jeden Uno-Spieler

Kommentare