Meine Meinung

Sowas von Mainstream

+
Janine Mucker

Von Janine Mucker. Ein Mädchen läuft über die Straße einer Kleinstadt – hautenge Leggins, Air Max, enges Top. Zwei andere Mädels aus dem Ort sehen das, zeigen auf sie und rufen ihr „Mainstream-Tussi!“ hinterher.

Keine seltene Situation. Dieser Begriff ist ja heutzutage fester Bestandteil im Wortschatz fast aller Leute in unserem Alter. Aber Mainstream – was ist das überhaupt?

Laut englischer Übersetzung bedeutet es „Hauptstrom“ und meint sowas wie Massengeschmack. Aber wann ist man eigentlich mainstream?

Die Antwort ist: Ganz schnell. Und das ist meist negativ. Denn angeblich ist man dann eine Person, die nur dem Massenstrom folgt, keinen eigenen Style und keine eigene Meinung hat.

Vor ein paar Tagen hab ich es selber erlebt, dass ich in diese Gruppe eingeordnet wurde. Meine Freundinnen und ich wurden als „Mainstream“ und „H&M-Tussis“ bezeichnet. Klar, uns allen gefällt ab und zu mal die ein oder andere Kleidung von dem schwedischen Klamottenladen; und nach einer gewissen Zeit sammeln sich natürlich ein paar Kleidungsstücke an. Aber deswegen besteht noch lange nicht unser ganzer Kleiderschrank daraus! Ich möchte außerdem gerne mal ein Mädchen sehen, das gar nix von H&M hat. Die meisten in unserem Alter orientieren sich doch an diesen Trends. Nicht nur, aber auch. Deswegen verstehe ich diese negative Bewertung überhaupt nicht.

Warum ist jeder gleich „mainstream“, nur weil er mal einem Modetrend folgt? Was ist denn so schlimm daran, wenn einem Sachen gefallen, die zufällig auch ein paar andere tragen? Das ist doch ganz normal in unserem Alter – jeder guckt sich was von jedem ab, aber trotzdem haben wir doch alle noch einen eigenen Geschmack.

Dass man mal was von wem anders abschaut, ist doch gar nicht zu vermeiden. Warum auch? Wie sollte Mode denn sonst funktionieren? Dann kämen die ganzen neuen Styles doch nie aus den Großstädten zu uns.

Klar gibt’s immer Leute, die es übertreiben und wie Stars aussehen wollen. Sie kleiden sich wie JLo & Co, egal ob’s zu ihnen passt oder nicht. Aber selbst wenn – warum regen sich Menschen über sowas auf? Haben die keine eigenen Sorgen? Ich habe jedenfalls nichts dagegen, wenn ein Trend nicht nur mir, sondern auch anderen gefällt. Nur gegen dieses intolerante Getratsche. Das ist für mich nämlich mainstream.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Leipzig im Halbfinale - Poulsen und Hwang treffen gegen VfL

Leipzig im Halbfinale - Poulsen und Hwang treffen gegen VfL

Elfmeter und Doppelschlag: Bayern-Schreck Kiel stoppt Essen

Elfmeter und Doppelschlag: Bayern-Schreck Kiel stoppt Essen

Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Meistgelesene Artikel

„X-Factor: Das Unfassbare“: Aber ist diese Geschichte nun wahr?

„X-Factor: Das Unfassbare“: Aber ist diese Geschichte nun wahr?

„X-Factor: Das Unfassbare“: Aber ist diese Geschichte nun wahr?
Im Himmel ist die Hölle los

Im Himmel ist die Hölle los

Im Himmel ist die Hölle los
Die Magie der Marken - warum lassen wir von Logos unser Leben lenken?

Die Magie der Marken - warum lassen wir von Logos unser Leben lenken?

Die Magie der Marken - warum lassen wir von Logos unser Leben lenken?
Heult doch mal mehr!

Heult doch mal mehr!

Heult doch mal mehr!

Kommentare