Instagram-Hype

Das Instagram-Profil auf eine Farbe reduziert? Nicht mit mir! 

+
Graue Maus? Mit dem Ergebnis des Farbtest ist unsere Autorin nicht zufrieden.

Von Rike Schockenhoff. Was, „dimgray“? Also, da fühle ich mich irgendwie ungerecht behandelt. Trage ich nicht immer so farbenfrohe Shirts? Poste ich nicht gerne Fotos von meinem Essen, das aus viel buntem Obst und Gemüse besteht? Nein, das hat wohl irgendwie alles nix genutzt, meine Farbe ist „dimgray“, also ein trübes Grau.

Welche Farbe der eigene Instagram-Account hat, das ist gerade eine ziemlich wichtige Frage. Blogger, (Internet-) Persönlichkeiten und Freunde machen diesen Test und posten anschließend die Ergebnisse. Das geht zum Beispiel mithilfe der Seite colorkuler.com. Und genau diese Seite hat mir gerade gesagt, dass meine Farbe schon erwähntes „dimgray“ sei. 

Wie kam das Ergebnis bloß zustande, wenn das gepostete Essen doch so "bunt" ist? 

Die ganzen farbenfrohen Ausflüge auf den Wochenmarkt liegen offenbar zu lang zurück: Colorkuler „untersucht“ nämlich nur die jüngsten 16 Fotos, die ein User gepostet hat, extrahiert für jedes von ihnen eine Farbpalette und gibt dann mit Hilfe eines geheimnisvollen Algorithmus die Farbe aus, die den Feed dominiert. Unter dem Hastag #colorkuler lassen sich ziemlich viele dieser Auswertungen finden. 

Manche Blogger nutzen sie als Möglichkeit, um mit ihren Followern zu interagieren, fragen zum Beispiel, woher der maccaronfarbene Einschlag oben rechts wohl stamme. Andere nutzen die Auswertung als Inspiration und nehmen sich die Ergebnis-Farbe als Motto für Outfitposts. Amanda Arnold (amandameae), die mit Vorliebe Fotos ihrer Mahlzeiten postet, nimmt es sportlich: „Tan, die Farbe von Essensfotos“ kommentiert sie ihr Ergebnis – eine Mischung aus haut- und olivfarben mit Grau. 

Tan = the color of food photos. @colorkuler #colorkuler #color #tan

Ein Beitrag geteilt von Amanda Arnold (@amandamaea) am

Und ich? Tja, die knallroten Blumen, die ich am nächsten Morgen an meiner Straßenbahnhaltestelle sehe, kommen mir gerade recht, um ordentlich gegenzusteuern: „#ichliebeallefarbennichtnurgrau“ benutze ich als Hashtag, damit auch bloß jeder weiß, worum es mir gerade geht. Am nächsten Tag mache ich mir selbst schon wieder einen Strich durch die Rechnung – und bringe mich selbst ganz kurz ins Grübeln, ob Grau vielleicht doch zu mir passt: Ich besuche meinen Kumpel Chris in seiner neuen Wohnung und bin so begeistert von den grau-blau-cremefarben gemusterten Fliesen in seinem Flur, dass ich sie einfach posten muss. Naja, die nächste Erdbeere kommt bestimmt,

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diese sieben Promis erlitten einen Schlaganfall

Diese sieben Promis erlitten einen Schlaganfall

Alleskönner-Alu oder Edel-Carbon: Rahmen für Radler

Alleskönner-Alu oder Edel-Carbon: Rahmen für Radler

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Droht Venezuela eine Diktatur?

Droht Venezuela eine Diktatur?

Meistgelesene Artikel

Ganz Deutschland lacht über diesen Zettel an einem Supermarkt-Fenster

Ganz Deutschland lacht über diesen Zettel an einem Supermarkt-Fenster

So cool reagiert die Feuerwehr auf einen bitterbösen Facebook-Post

So cool reagiert die Feuerwehr auf einen bitterbösen Facebook-Post

Darum bringt diese Bestellung einen Koch zum Ausrasten

Darum bringt diese Bestellung einen Koch zum Ausrasten

Liebe in der binären Welt: Immer mehr Menschen suchen ihr Glück online

Liebe in der binären Welt: Immer mehr Menschen suchen ihr Glück online

Kommentare