8.8.2018 - Heute heiraten wieder alle

Richtig gute Gründe, warum das Singleleben viel entspannter ist

+

Von Mara Schumacher. 8.8.2018 - Heute ist wieder so ein typisches Hochzeitsdatum. Vielleicht sitzt du auf der Feier von Freunden, dein rechter, rechter Platz ist mal wieder frei, du musst deine Hochzeitssuppe ohne Begleitung schlürfen und dich auf dem Klo einschließen, wenn diese ätzenden Pärchenfotos gemacht werden. Das ist aber kein Grund zur Traurigkeit. Wir haben (nicht ganz ernst gemeinte) Gründe gesammelt, warum es richtig super ist, als Vollzeit-Single durchs Leben zu gehen.

Ja okay, manchmal heulst du heimlich ins Kopfkissen, weil du dich wie ein einsamer Liebes-Loser fühlst. Aber damit ist nun Schluss! Nach dieser Liste wirst du dich unglaublich gut fühlen.

  • Du musst dich mit niemandem streiten, wenn es um die Auswahl bei Netflix geht. Ganz gemütlich kannst du fünf Stunden nach einer guten Serie suchen, um dann nach zehn Minuten der ersten Folge gemütlich wegzuschlummern. Oder du verpasst alles, weil du nur an deinem Handy hängst. Herrlich!
  • In dem Zusammenhang musst du dich auch nicht über deinen Partner aufregen, der unbedingt was gucken wollte und dann einfach einpennt. So wirst du auch nicht angeranzt, wenn du irgendwann umschaltest: „Ich guck das noch, man !!!!“ Ist klar, mit geschlossenen Augen guckt es sich immer am besten.

via GIPHY

  • Auch dem schlimmsten Verbrechen kannst du als Single entgehen: Wenn dein Partner einfach ohne dich „eure“ Serie weiterguckt. Elendiger Verräter.
  • Du hast keinen nervigen Schlauschnacker auf deinem Beifahrersitz sitzen. „Also ich würde ja langsam mal hochschalten!“ „Mensch, Vorsicht, die Felgen!“

via GIPHY

  • Außerdem kannst du beim Autofahren deinen Lieblingssong in Dauerschleife hören, mitbrüllen und abgehen wie nichts Gutes, ohne dass der Krawall-Kasper neben dir einen Anfall bekommt.
  • Dein Kühlschrank ist immer noch „voll“ (also Käse, Senf und Licht - Single-Vorrat halt) wenn du nach Hause kommst. Kein fieser Freund oder erbarmungslose Freundin hat deinen Pudding einfach vernichtet und dann keinen neuen gekauft.
  • Du hast dein Bett für dich alleine. Niemand zieht dir im Winter die Decke weg oder kommt dir im Sommer viel zu nahe, wenn es eh schon unerträglich heiß ist. Du kannst deine Tentakel einfach entspannt ausbreiten wie eine Krake und selig schlafen.

via GIPHY

  • Das heißt auch, dass du keine nächtlichen Störgeräusche wie unmenschliches Schnarchen oder Nilpferd-Furze ertragen musst.
  • Es gibt niemanden, der am Wochenende um 8 Uhr hyperaktiv auf der Matte steht und unbedingt was unternehmen will. Lass mich schlafen, du Troll!
  • Du brauchst keine ewig langen Diskussionen führen, wo ihr Essen gehen wollt. „Grieche?“ „Hmm neee.“ „Mexikaner?“ „Neee, zu scharf.“ „Ja, wo denn? Sag an!“ „Hmm, weiß nicht.“ Solche Diskussionen enden IMMER im Streit, manchmal sogar mit Klopperei. Aber das kannst du dir sparen und jeden Tag bequem und ganz nach deinen Wünschen den Lieferdienst anrufen. (Natürlich tust du so, als seien die bestellten Berge an Essen nicht für dich allein.)

via GIPHY

  • Du kannst aber sinnvolle Diskussionen mit einem wirklichen schlauen und fabelhaften Menschen führen: Mit dir selbst. Es gibt nichts Besseres, als ein paar intelligente Selbstgespräche mit der besten Person der Welt. Abgerundet wird das Ganze noch mit einem Gläschen Wein oder einer Flasche Bier.
  • Du kannst stundenlang im Badezimmer rumhängen, überall Bartstoppeln oder Haargummis liegen lassen und es kratzt einfach niemanden. Es nervt auch keiner rum, der „jetzt unbedingt sofort aufs Klo“ muss, wenn du dir es dort gerade gemütlich gemacht hast.

via GIPHY

  • Auch die klischeehafte Diskussion, wer den Müll raus bringt, ersparst du dir ohne Partner. Entweder bringst du ihn raus oder der Müll krabbelt irgendwann von selbst nach draußen, nach dem er fünf Wochen lang vor sich hin gegammelt hat und lebendig geworden ist. Ganz einfache Sache.
  • Du musst auf Familienfeiern deines Partners keine Fragen wie „Und, wann ist es bei euch mit Nachwuchs soweit?“ beantworten.

via GIPHY

  • Das erspart dir auch das peinliche Schweigen, wenn du darauf mit „Ich hasse Kinder“ geantwortet hast.
  • Als Single brauchst du logischerweise auch nicht an verkrampften Pärchenabenden mit Freunden deines Partners teilnehmen, die du überhaupt nicht leiden kannst. Adieu, Brettspiele, ekliger Rotwein und sinnlose Gespräche.
  • Du brauchst nicht ständig irgendwelche W-Fragen bei WhatsApp beantworten: „Wo bist du?“ „Was machst du?“ „Wann kommst du?“ „Wieso hast du spontan das Land verlassen?“ Ihr kennt das.

Das könnte Sie auch interessieren

Zu viele Schnitzer: Hoffenheim nur 3:3 gegen Lyon

Zu viele Schnitzer: Hoffenheim nur 3:3 gegen Lyon

Erdogan nennt Khashoggis Tötung "barbarischen Mord"

Erdogan nennt Khashoggis Tötung "barbarischen Mord"

FC Bayern siegt in Athen - Robben: "Sehr wichtig"

FC Bayern siegt in Athen - Robben: "Sehr wichtig"

Fotostrecke: So lief der Werder-Test gegen Arminia Bielefeld

Fotostrecke: So lief der Werder-Test gegen Arminia Bielefeld

Meistgelesene Artikel

Es gibt zwei neue Folgen „X-Factor: Das Unfassbare“ 

Es gibt zwei neue Folgen „X-Factor: Das Unfassbare“ 

Kommentare