Vorwurf: Umgehen des Verbots von sexuellen Inhalten

Nach heftiger Debatte: Spielestream Twitch erlaubt Stillen vor laufender Kamera

+
Heather Kent hat vor laufender Kamera ihr elf Monate altes Baby gestillt und damit eine heftige Debatte ausgelöst.

Twitch-Streamerin Heather „HeatheredEffect“ Kent hat vor laufender Kamera ihr elf Monate altes Baby gestillt. Dies löste eine heftige Debatte aus. 

Wenn Frauen in Amazons Spielestreaming Twitch ihr Baby stillen, verstößt das nicht gegen die Richtlinien des Dienstes. Das hat Twitch jetzt klargestellt. 

Streamerin und Model Heather „HeatheredEffect“ Kent hatte eine heftige Debatte ausgelöst, weil sie ihre elf Monate alte Tochter Margaux vor der Kamera gestillt hat – nicht als feministisches Statement, wie sie betont, sondern schlicht, weil das Kind Hunger hatte. Moralhüter warfen ihr vor, damit das Verbot von sexuellen Inhalten auf Twitch zu umgehen. 

Twitch nimmt voreilige Entscheidung zurück

Twitch hatte das Video zunächst gelöscht, nahm die Entscheidung aber jetzt zurück. „Sie haben völlig recht, dass Stillen nicht unzüchtig ist. Sie haben nichts Falsches getan“, schrieb Twitch in einer Mail an Heather Kent und entschuldigte sich für das Sperren des Videos durch seine Moderatoren, die in einer „schwierigen Situation“ gewesen seien. „Sie mussten über eine Angelegenheit entscheiden, die es so bei Twitch noch nie gab.“ 

AMA with my model friend! (and baby!!!) von HeatheredEffect auf www.twitch.tv ansehen

Streamerin HeatheredEffect zeigt sich zufrieden und versöhnlich: „Es ist unglaublich, dass wir eine große Firma wie Twitch zu so einer Entscheidung bringen konnten. Das ist ein großer Sieg.“ Sie hatte nach der Geburt drei Monate pausiert. Weil ihre Haupt-Einkommensquelle Twitch aber keine Mutterschaftsregelung anbietet, versucht sie seither, Streamen und Kinderbetreuung zu vereinbaren.

Über Heather Kent - „HeatheredEffect“

Heather Kent ist Streamerin auf dem Live-Streaming-Videoportal Twitch. Nach eigenen Angaben hat sie damit angefangen, Spiele zu spielen, aber schnell gelernt, dass ihre Zuschauer sie lieber reden hören oder sehen wollen, wie sie etwas kreiert.

So ist sie vom Spielen zum Ratschläge erteilen gekommen. Zudem malt und übt sie neue Kunsttechniken. Dabei liegt ihr Schwerpunkt auf ASMR-Inhalten. 

ASMR (Autonomous Sensory Meridian Response) bezeichnet die Erfahrung eines kribbelnden Gefühls auf der Haut, das typischerweise auf der Kopfhaut beginnt und sich entlang des Nackens und der oberen Wirbelsäule bewegt. Eine offizielle deutsche Übersetzung gibt es bislang nicht. ASMR-Videos sollen beim Einschlafen oder innerer Unruhe helfen.

jh/lmr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Soldaten bekämpfen Flammen im brasilianischen Regenwald

Soldaten bekämpfen Flammen im brasilianischen Regenwald

Frühschoppen und Luftgitarrenwettbewerb im Remmerzelt

Frühschoppen und Luftgitarrenwettbewerb im Remmerzelt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival - Teil 2

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival - Teil 2

Kreisschützenfest in Nordkampen

Kreisschützenfest in Nordkampen

Meistgelesene Artikel

Millionengewinn ausgelobt: Wer findet den Beweis, dass Bielefeld nicht existiert?

Millionengewinn ausgelobt: Wer findet den Beweis, dass Bielefeld nicht existiert?

Slipknot: Die Tour-Termine für 2020 sind raus!

Slipknot: Die Tour-Termine für 2020 sind raus!

Kommentare