Geguckt & gedruckt: „Meine wilden Töchter“

chili-Autor Philipp.

Wietzen – Als ich noch jünger war und Stunden vorm Fernseher verbracht habe, war „Meine wilden Töchter“ einer meiner Geheimtipps.

Ihr könnt Euch also vorstellen, wie ich mich gefreut habe, als ich rausfand, dass „Comedy Central“ genau die Serie wieder ausstrahlt. Ich hab’s mir angeguckt und fand’s immer noch geil.

Die meisten Sitcoms sind ja nun nicht gerade für ihre supertollen Grundplots bekannt – bei „King of Queens“ geht es um ein verheiratetes Pärchen, bei „Friends“ um ein paar Freunde, „How I met your mother“ handelt von Liebe, und bei der „Bill Cosby Show“ geht es um einen Typen, der einfach nicht lustig ist. Das ist bei „Meine wilden Töchter“ nicht anders. Es geht primär um einen Vater und eine Mutter, die versuchen, mit ihren pubertierenden Töchtern klarzukommen. Fürs Protokoll: Es gibt auch einen Sohn, aber der ist irgendwie nicht so wichtig.

Wer aber jetzt erst anfängt, die Serie zu gucken, der wird sich wundern und den Vater vermissen. Das liegt daran, dass der Darsteller John Ritter während der Dreharbeiten starb, was mit seinem Charakter in der Serie dann zwangsläufig auch passierte, und seitdem geht es eben nicht immer nur witzig zu, sondern auch darum, wie die Familie damit klarkommt. Das finde ich schon eine ungewöhnliche Idee – die meisten Serienmacher hätten die Figur durch einen anderen Schauspieler ersetzt.

Natürlich tut es mir leid, dass John Ritter gestorben ist, und es klingt makaber, aber: „Meine wilden Töchter“ ist mit dem Verlust des Hauptdarstellers sogar noch besser geworden. Natürlich erfüllt diese Serie auch die üblichen Klischees – es gibt eine heiße, aber leider dumme blonde Tochter (die Darstellerin Kaley Cuoco ist momentan in einer ähnlichen Rolle in „The Big Bang Theory“ auf Pro7 zu bewundern) und eine kluge, trotzdem attraktive rothaarige. Ach ja, und einen nervigen kleinen Bruder, aber der interessiert uns ja nicht.

Philipp Schockenhoff (20) aus Wietzen

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Whisky-Tasting im Bayerischen Wald

Whisky-Tasting im Bayerischen Wald

Deutschland älteste Strandkorb-Manufaktur im Portrait

Deutschland älteste Strandkorb-Manufaktur im Portrait

Fotostrecke: Werder verliert deutlich gegen Frankfurt

Fotostrecke: Werder verliert deutlich gegen Frankfurt

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Meistgelesene Artikel

Zum Tod von Irm Hermann: Die anarchische Königin

Zum Tod von Irm Hermann: Die anarchische Königin

Kino in Corona-Zeiten: Möglich aber umstritten

Kino in Corona-Zeiten: Möglich aber umstritten

Kommentare