Frei wie ein Landstreicher...

chili-Autor Tobias.

Syke - Es kommt leider nicht häufig vor, dass Lieder im Radio mich wirklich beeindrucken, zum Nachdenken anregen und sogar eine kleine Geschichte erzählen. In den meisten Fällen widme ich den Songs keine große Aufmerksamkeit und lasse sie nur im Hintergrund vor sich hindudeln, zum Zwecke der Unterhaltung.

Es gibt nur ein paar Stücke, die mich ansprechen, an etwas Bestimmtes erinnern oder meinen Musikgeschmack so treffen, dass ich das Radio auch mal etwas lauter stelle. Meine Meinung ist, dass die heutige Musik von ihrer Qualität her oft zu wünschen ürig lässt und einfach keine individuelle Note besitzt. Das heißt: Der persönliche Ausdruck fehlt, es wird nichts Einzigartiges geschaffen, die Musik klingt nicht authentisch genug, sie besitzt weder Leib noch Seele. Die Musiker orientieren sich einfach zu sehr an irgendwelchen schon bestehenden Trends - statt einfach mal neue zu setzen.

Das Resultat sind ziemlich viele gleich klingende Lieder, die einfach zu wenig Lebensgefühl und keine wahren Aussagen vermitteln. Umso erfreuter war ich, als ich das erste Mal den Song "Like a Hobo" von Charlie Winston (31) gehört habe. Dieses Lied erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, der von seinen Eltern Ratschläge erhält, wie er sein Leben gestalten soll. Bereits als kleiner Junge beginnt er, über die Welt nachzudenken - und kommt zu dem Schluss, dass die Freiheit das Entscheidende in seinem Leben sein muss und dass er sich nicht auf Lügen einlassen darf, nur um sich krampfhaft an den Erfolg in der Gesellschaft zu klammern. Er will sich von den Zwängen der breiten Masse lösen und seine eigenen Fehler anerkennen, statt sich an die Vorgaben anderer zu halten. Passend dazu strebt er keinen Besitz an und schätzt sich umso glücklicher, je weniger er sein Eigen nennt. Also fasst der junge Mann den Entschluss, wie ein Landstreicher durch die Gegend zu streifen und das Gefühl von Freiheit zu genießen.

Das Video zum Song ist wertvoll. Die Weite eines verlassenen Highways und zwei umherziehende Menschen, die an nahezu verlassenen Dörfern vorbeikommen. Das Leben dort wirkt trist und erdrückend, die Dörfer vereinsamt und heruntergekommen. So können sich die Umherziehenden, die sich von dem Standard-Leben gelöst haben und kaum etwas besitzen, glücklicher und freier schätzen als die Dorfbewohner, die in ihrem grauen Alltag gefangen sind.

Diese Story passt zur Situation in den aktuellen Charts. Viele Songs erzählen von einem Leben in Ruhm und Überfluss und verströmen dabei oft nichts als Langeweile. Alles schon so oft gehört. Charlie Winston als Landstreicher hingegen lässt sich nicht von Geld und Macht beeindrucken, er ist sehr authentisch und sympathisch.

Am meisten freut mich dabei, dass sein Song von so viel Erfolg gekrönt ist und seine Botschaft daher viele Menschen erreicht. Meine Idealvorstellung wäre, dass Charlie Winstons Lebensgefühl auf andere Menschen überspringt. Um mehr zu sein als ein bloßer Statist in unserer Gesellschaft, um das eigene Ego auszubauen, sollte man so frei sein, es niemandem recht machen zu müssen und seinen persönlichen Wünschen mehr Gewicht zu schenken.

Der Landstreicher im Song steht für die Suche nach dem Selbst, für einen Prozess des Reiferwerdens, für Mut und innere Stärke. Zieht nicht jeder auf seine Weise umher und fragt sich, was im Leben das Wichtigste ist, wofür es sich lohnt, Prioritäten zu setzen? Wankt nicht jeder zwischen Entscheidungen und Pflichten, auf der Suche nach der richtigen Straße? Auch wenn wahrscheinlich nicht jeder dem Song solch eine Botschaft abgewinnen kann wie ich, so ist "Like a Hobo" allemal ein willkommener Farbtupfer, der die Stimmung aufhellen kann. Und gerade das passiert doch, wenn man mit sich selbst im Reinen ist. Jeder muss seinen Weg gehen und seiner Begeisterung folgen. Egal, ob beim Radioprogramm oder im Leben...

Tobias Kortas (18 Jahre) aus Syke

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Ausschreitungen bei Demos gegen Regierung in Kolumbien

Ausschreitungen bei Demos gegen Regierung in Kolumbien

Warum wir im Alter noch was riskieren müssen

Warum wir im Alter noch was riskieren müssen

Fiona Hill: Ukraine hat die US-Wahl 2016 nicht beeinflusst

Fiona Hill: Ukraine hat die US-Wahl 2016 nicht beeinflusst

Die Neuheiten der LA Autoshow

Die Neuheiten der LA Autoshow

Meistgelesene Artikel

„Doctor Sleeps Erwachen“ im Kino: „Shining“ wird weiter erzählt

„Doctor Sleeps Erwachen“ im Kino: „Shining“ wird weiter erzählt

„Marriage Story“ - die zweite oscarverdächtige Netflix-Produktion

„Marriage Story“ - die zweite oscarverdächtige Netflix-Produktion

Kommentare