Facebook-Posts ohne Sinn:

www – wer will's wissen?

+
chili-Autorin Nina Huwer

„Mir geht’s so schlecht! Warum muss sowas immer MIR passieren?!“ Solche Sachen überfluten täglich meine Facebook-Startseite. Und es nervt einfach.

Von Nina Huwer (14 Jahre) aus Twistringen

Ständig wird irgendwas gepostet, das entweder echt peinlich ist oder viel zu persönlich für so eine breite Öffentlichkeit. Klar kann man ab und zu mal was an die Chronik seiner besten Freunde posten, sie erwähnen oder auf Bildern markieren. Aber doch nicht ständig irgendetwas öffentlich in den Status schreiben!

Klar, solche Leute wünschen sich Aufmerksamkeit – aber die bekommen sie so doch von normalen Menschen auch nicht. Höchstens von einem naiven Facebook-Freund oder eben von jemandem, der sich darüber lustig macht.

GEDICHT

"Gefangen im Netz"

Facebook, Twitter, bitte sehr –

ich zeig Euch mein ganzes Leben!

Fotos, Gedanken – ich geb alles her.

Einer findet’s geil, der andere daneben.

Aber eines Tages merke ich plötzlich, dass mich das stört:

Sowas wie privates Leben gibt’s gar nicht mehr!

Da ist nichts übrig, was nur noch mir allein gehört.

Jetzt trauere ich der alten Zeit hinterher.

Aber die Probleme lassen sich nicht mehr lindern.

Ganz egal, dass ich sage: Ich will das alles nicht mehr!

Es lässt sich nun nicht mehr verhindern...

Hakon Behrendt

(19 Jahre) aus Diepholz

Richtig nervig finde ich es auch, wenn Leute öffentlich posten, wie schlecht es ihnen geht, und dann auf die Nachfrage, was denn los ist, mit Sätzen wie „Schon okay, ist egal.“ oder „Will ich nicht drüber reden.“ reagieren. Hä? Ich meine: Wozu postet man das denn dann? Doch nur, um für einen Augenblick Aufmerksamkeit zu bekommen.

Natürlich kann man das alles auch ignorieren, aber meistens nervt es mich doch zu sehr, ich sitze vorm PC und klatsche mir an die Stirn. Wozu kann man sich denn sogar auf Facebook Privatnachrichten schreiben? Da ist genug Platz für solche persönlichen Geschichten. Und es ist doch viel besser, als das alles öffentlich zu machen!

Ich verstehe einfach nicht, wieso manche Leute nicht kapieren, dass diese Posts bei anderen nicht gut ankommen. Mich interessiert es nicht, ob jemand sich gerade langweilt oder ob bei ihm eine Hummel im Zimmer ist! Man verschwendet doch bloß Zeit damit, wenn man ständig alles postet, was man gerade macht.

Genauso nerven mich auch diese ewigen Liebesbeweis-Posts: „Ich liebe Dich, fünf Monate, und jede Sekunde ist wunderbar mit Dir!“ Das kann man seinem Freund oder seiner Freundin doch auch privat schreiben, sie anrufen oder einfach mal vorbeigehen und es persönlich sagen! Ich jedenfalls würde mich darüber wesentlich mehr freuen, als immer nur virtuelle Herzen zu bekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

So klappt es mit der neuen Fremdsprache

So klappt es mit der neuen Fremdsprache

Raumtrenner sind mehr als nur Raumtrenner

Raumtrenner sind mehr als nur Raumtrenner

Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Wie werde ich Kauffrau/Kaufmann für Verkehrsservice

Wie werde ich Kauffrau/Kaufmann für Verkehrsservice

Meistgelesene Artikel

WhatsApp startet neue Funktion gegen Fake-News zu Corona

WhatsApp startet neue Funktion gegen Fake-News zu Corona

Theaterabend vor dem Computer: Online beim dritten Gong

Theaterabend vor dem Computer: Online beim dritten Gong

Kommentare