Ein Abend mit dem perfekten Jungen

chili-Autorin Julia.

Bassum - In einem Feriencamp hatte ich das wohl süßeste erste Date, das man sich als 13-Jährige wünschen kann. Er war drei Jahre älter als ich und sehr charmant. Es war der letzte Tag unseres Aufenthalts, und ich wollte eigentlich nur kurz in eine Bar gehen, um für mich und meine Freunde ein paar Getränke zu holen.

Es war gerade viel los, und ich musste lange anstehen, bis ich dran kam. Während ich wartete, kam ein unangenehmer älterer Mann zu mir und machte mich so nervig von der Seite an. Er wollte wissen, wie ich heiße und wo ich wohne und wollte mich auf einen Drink einladen. Ich war davon nicht begeistert und wusste nicht, wie ich den Kerl wieder loswerden sollte, ohne dabei richtig unhöflich werden zu müssen.

Ich suchte noch fieberhaft nach einer Lösung, als unerwartet mein Retter in der Not erschien: Ein Junge, der das Geschehen beobachtet hatte, stellte sich plötzlich neben mich, legte einen Arm um mich und tat ohne zu fragen so, als sei er mein Freund. „Hey Schatz, gibt’s ein Problem?“, fragte er und grinste den Typen an. Ich versteckte mein Erstaunen und sagte: „Danke, ich hab mich nur mit diesem netten Herrn unterhalten, aber jetzt bist Du ja wieder da.“ Ich bezahlte und wir gingen zusammen aus der Bar.

Draußen bedankte ich mich bei ihm, und er lud mich auf ein Getränk in eine andere Bar ein. Ich war sofort ganz angetan von ihm. Das war wirklich wie im Film. Nie hätte ich gedacht, dass ein Junge in der Realität den Mut besitzen würde, so eine spontane Show abzuziehen. Er konnte ja auch gar nicht wissen, wie ich drauf reagiere.

Wir unterhielten uns noch eine Weile und gingen dann am nächtlichen Strand spazieren. Er erzählte mir von dem Konzern seines Vaters, und dass seine Zukunft dort schon feststehen würde. Leider war es für mich als 13-Jährige zu früh für Zukunftsplanungen und eine feste Beziehung. Weil wir außerdem auch noch mehrere hundert Kilometer auseinander wohnten, wurde aus uns leider nichts. Aber es war ein wundervolles, spontanes Date mit allem, was sich ein romantisches Mädchenherz wünscht: Ein mutiger und witziger Junge, Spaziergang am Strand und ein Kuss am Ende. Kein Gebagger, keine doofen Sprüche, kein lautes Imponiergehabe – von solchen Jungs sollte es mehr auf der Welt geben. Wie schade, dass ich damals erst 13 war...

Julia Telis (17 Jahre) aus Bassum

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Auto fährt in Nordhessen in Karnevalsumzug - 30 Verletzte

Auto fährt in Nordhessen in Karnevalsumzug - 30 Verletzte

Schock, Ratlosigkeit und Wut in Volkmarsen: Fahrer rast in Rosenmontagszug und verletzt 30 Menschen

Schock, Ratlosigkeit und Wut in Volkmarsen: Fahrer rast in Rosenmontagszug und verletzt 30 Menschen

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

„Spielt so wie wir saufen!“ - die Netzreaktionen zu #SVWBVB

„Spielt so wie wir saufen!“ - die Netzreaktionen zu #SVWBVB

Meistgelesene Artikel

Berlinale: Ablehnung von Dokumentarfilm wirft Fragen auf

Berlinale: Ablehnung von Dokumentarfilm wirft Fragen auf

Berlinale: Großartige Wettbewerbsfilme – Metaphysische Romantik

Berlinale: Großartige Wettbewerbsfilme – Metaphysische Romantik

Kommentare