Alter Song, gleiche Botschaft

Die Liebe wird wieder gesucht

www.facebook.com/blackeyedpeas

Von Johanna Müller - Im Jahr 2003 war es ein Superhit. Jetzt haben die Black Eyed Peas entschieden, die Welt braucht den Song "Where Is The Love" erneut.

Auch 13 Jahre nach der Veröffentlichung des Liedes, bleibt die Frage "Wo ist die Liebe?" - so sieht es die Band und hat für die Neuaufnahme prominente Unterstützer gefunden. Unter anderem Jamie Foxx, Nicole Scherzinger und Diddy (der sich früher P. Diddy und davor Puffdaddy nannte) sind dabei.

Insgesamt 74 überwiegend US-amerikanische Prominente haben sich an dem Projekt beteiligt. Nicht nur Sänger, sondern auch Schauspieler wie Vanessa Hudgens oder Modell Kendall Jenner und ihre Mutter Kris Jenner sind ein Teil davon.

People got me, got me questioning #WHERESTHELOVE [?] Video live NOW! [[Link in bio]]

Ein von The Black Eyed Peas (Official) (@bep) gepostetes Foto am

Mit erschütternden Bildern von Terror, Krieg und von der Flucht aus Krisengebieten wollen die Stars auf die Missstände in der Welt aufmerksam machen. Dafür singen sie gemeinsam die Zeilen von "Where Is The Love" und fragen: "Mama sag uns, was zur Hölle ist los?" Und sie fordern: "Vater, Vater, Vater, hilf uns! Gib uns etwas Orientierung von oben!"

Am Freitag, 2. September, gegen 4 Uhr morgens mitteleuropäische Zeit wurde das Video auf der Facebookseite attn: veröffentlicht und bis zum späten Nachmittag rund 9,2 Millionen mal angesehen. Über 275.000 Reaktionen gab es bis dahin auf den Clip, der mehr als 470.000 mal geteilt wurde.

Noch immer wird die Liebe gesucht, das finden nicht nur die Künstler, sondern auch die Zuschauer und Zuhörer im Netz. Denn eins sei geblieben: "Menschen morden, Menschen sterben, Kinder werden verletzt und du hörst sie weinen."

Ob das Remake nun ein besseres Lieb ist, als das Original -darüber lässt sich selbstverständlich streiten. Recht modern wirkt es mit verzehrter Stimme des Black-Eyed-Peas-Frontsängers will.i.am. Es ist weniger poppig, als das im Jahr 2003 veröffentlichte Lied, aber dafür gefühlvoller. Doch auf die Botschaft soll es bei dieser Neuauflage ankommen - und die wird viel deutlicher übermittelt.

„Ich glaube nicht, dass Menschen wissen, wie viel Kraft einzelne Songs haben. Wir wurden gerufen, man wollte das Lied noch einmal hören. Ich hoffe, dass die Menschheit endlich für sich einsteht, sie das Lied als Inspiration sieht und für ihre Freiheit kämpft, als wäre es das letzte, was sie tun können“, sagt will.i.am im Trailer zu dem Projekt.

Das Geld, das durch den Verkauf des Songs eingenommen wird, geht an die „i.am.angel“-Wohltätigkeitsorganisation. Diese kümmert sich um die Bildung für Arme. Außerdem werden auf der Website whereisthelove.com Spenden gesammelt.

Diese Künstler sind dabei:

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

„X-Factor: Das Unfassbare“: Aber ist diese Geschichte nun wahr?

„X-Factor: Das Unfassbare“: Aber ist diese Geschichte nun wahr?

„X-Factor: Das Unfassbare“: Aber ist diese Geschichte nun wahr?
Brustkrebs: Es sind nicht nur Knoten – diese Anzeichen solltet ihr ernst nehmen

Brustkrebs: Es sind nicht nur Knoten – diese Anzeichen solltet ihr ernst nehmen

Brustkrebs: Es sind nicht nur Knoten – diese Anzeichen solltet ihr ernst nehmen
„The Walking Dead“: Ist Rick Grimes unkaputtbar, oder stirbt er wirklich?

„The Walking Dead“: Ist Rick Grimes unkaputtbar, oder stirbt er wirklich?

„The Walking Dead“: Ist Rick Grimes unkaputtbar, oder stirbt er wirklich?
Willkommen in der Wildnis: Ein Trip nach Sumatra

Willkommen in der Wildnis: Ein Trip nach Sumatra

Willkommen in der Wildnis: Ein Trip nach Sumatra

Kommentare