Ressortarchiv: läuft!

Drei Locken für Gott

Drei Locken für Gott

Sulingen – „Klar haben wir unsere eigenen Traditionen, aber unsere Familien haben sich hier sehr gut eingelebt. Wir machen sogar manche christlichen Feste wie Weihnachten mit“, erzählt mir Dilan. Ich treffe das 17-jährige Mädchen zusammen mit dem 16-jährigen Roshdar im Domizil des jesidischen Vereins in Sulingen. Die beiden Jugendlichen sind Jesiden, leben aber seit ihrer Geburt in Deutschland – und sind voll integriert.
Drei Locken für Gott
Moment mal: Abtreibung ist für mich Mord

Moment mal: Abtreibung ist für mich Mord

Twistringen – Der Papst hat am Wochenende mal wieder für viel Diskussionsstoff gesorgt. Viele in unserem Alter verstehen seine Einstellung zu bestimmten Themen nicht – zum Beispiel, wenn’s um Abtreibung geht. Die katholische Kirche lehnt Schwangerschaftsabbrüche generell ab. Zu Recht, finde ich.
Moment mal: Abtreibung ist für mich Mord
„Wickie auf großer Fahrt“: Viel Mut, viele Ideen, kein Klamauk

„Wickie auf großer Fahrt“: Viel Mut, viele Ideen, kein Klamauk

Über fünf Millionen Zuschauer wollten 2009 die Abenteuer des kleinen Wickie sehen. Mit Jonas Hämmerle fand man einen rotblonden Titelhelden, dem die Rolle des Wikingerjungen auf den Leib geschrieben schien. Hier der Kinotrailer:
„Wickie auf großer Fahrt“: Viel Mut, viele Ideen, kein Klamauk
"Für ein Jahr gerne, aber für immer nicht."

"Für ein Jahr gerne, aber für immer nicht."

Neuenkirchen-Vörden – Kaum hatte dieser Sommer begonnen, stürmte der Doppeljahrgang Ausbildungsmarkt und Universitäten. Kathrin Timpe (20) aus Neuenkirchen-Vörden hatte andere Pläne:
"Für ein Jahr gerne, aber für immer nicht."
geguckt & gedruckt: „Life“ (montags, 22.10 Uhr, VOX)

geguckt & gedruckt: „Life“ (montags, 22.10 Uhr, VOX)

Wietzen – „Wenn Sie mich jetzt schlagen, dann wird Ihnen das noch leid tun“, sagt der rothaarige Polizist verschmitzt. Der Chef der Bikerbande antwortet: „Kommen Sie mir jetzt mit so ‘nem Karma- Scheiß?“ „Nein“, sagt der Polizist. „Wenn Sie mir was tun, wird meine Partnerin Sie erschießen.“ Tatatataa – das ist „Life“.
geguckt & gedruckt: „Life“ (montags, 22.10 Uhr, VOX)
Moment mal: Ein Mal Model und zurück

Moment mal: Ein Mal Model und zurück

Heute ist ein besonderer Tag. Nicht nur, dass das Wetter noch mal fabelhaft ist, die Teenager Eis essen gehen und Familien lachend die gemeinsame Zeit verbringen. Sondern auch deswegen, weil Sandy Lou, ein fünf Jahre altes Mädchen, heute einer großen Herausforderung entgegentreten muss: dem Catwalk!
Moment mal: Ein Mal Model und zurück
geguckt & gedruckt: „Sport Quiz“(auf Sport1)

geguckt & gedruckt: „Sport Quiz“(auf Sport1)

Eine Sirene heult. Rote Lichter blinken. Die Musik dröhnt. Der Moderator tigert durch das Studio. „Es muss doch jemandem gelingen!“, jault er ins Mikrofon. Der durchtrainierte Mittdreißiger kann es nicht fassen. Dass seine Zuschauer sich so schwer tun mit dieser Aufgabe!
geguckt & gedruckt: „Sport Quiz“(auf Sport1)
„Jungs legen sich mit mir lieber nicht an“

„Jungs legen sich mit mir lieber nicht an“

Soltau – Platsch!!! Und ich dachte immer, Kajak fahren wäre sowas wie ein entspannter Wochenend-Familienausflug! Ich hatte ja keine Ahnung, wie blitzartig man in einer Stromschnelle die Kontrolle über das Boot verlieren und umkippen kann.
„Jungs legen sich mit mir lieber nicht an“
Schluss mit Strahlen!

Schluss mit Strahlen!

Syke – Tschernobyl? Natürlich wusste ich, was damals passiert war. Davon hatten mir meine Eltern und größeren Geschwister manchmal erzählt, und wir haben es auch in der Schule behandelt.
Schluss mit Strahlen!
„Ich bin noch immer in Syke zu Hause“

„Ich bin noch immer in Syke zu Hause“

Syke – Vor sieben Jahren – da war ich gerade 15 Jahre alt – hab ich mich mit Baba Saad an einer Telefonzelle in Syke verabredet. Es war mein allererstes großes Interview für die chili-Redaktion, und ich war ziemlich aufgeregt – schließlich war es einer meiner Hip-Hop- Helden, den ich da traf. In der Zwischenzeit ist viel passiert.
„Ich bin noch immer in Syke zu Hause“

Erste Wahl

Am Sonntag dürfen wir bei der Kommunalwahl mit abstimmen. Warum sollten wir das tun? Wofür steht welche Partei? Wir haben vier Jugendliche gefragt, die bei den Wahlen in unserer Region antreten.
Erste Wahl
Der Mann, der beides kann

Der Mann, der beides kann

Bremen – Steffan ist Travestie-Künstler im „Teatro Magico“ in Bremen. Wir wollten wissen, wie er zu so einem ungewöhnlichen Beruf gekommen ist und wie Steffan außerhalb der Glitzerwelt lebt und haben ihn interviewt.
Der Mann, der beides kann
"Freunde mit gewissen Vorzügen": Züchtig durch die Kissen gerobbt

"Freunde mit gewissen Vorzügen": Züchtig durch die Kissen gerobbt

Der beste Freund verliebt sich in die beste Freundin. Und weil beide ein dickes Brett vor dem Kopf haben, kapieren sie natürlich 90 Minuten lang nicht, was mit ihnen los ist. Hier der Kinotrailer zu "Freunde mit gewissen Vorzügen":
"Freunde mit gewissen Vorzügen": Züchtig durch die Kissen gerobbt
„Mein Bett zu Hause ist besser als jedes Hotel“

„Mein Bett zu Hause ist besser als jedes Hotel“

Neuenkirchen – Antoine Konrad hat es geschafft: Er ist ein international bekannter DJ und legt jeden Abend woanders in Europa seine Musik auf. Mit dem Riesenhit „Welcome to St. Tropez“ eroberte „DJ Antoine“ die Single-Charts diverser Länder.
„Mein Bett zu Hause ist besser als jedes Hotel“
Mensch und Tier: Zwischen Macht und Verantwortung

Mensch und Tier: Zwischen Macht und Verantwortung

Syke – Es gibt mehr als sechs Milliarden Menschen auf diesem Planeten. Jeder von ihnen ist einzigartig und gehört zu einer bestimmten Kultur, Nation und Religion. Und es gibt schätzungsweise eine Trillion Tiere. Jedes davon ist einzigartig und gehört zu einer bestimmten Art.
Mensch und Tier: Zwischen Macht und Verantwortung