Bayreuther „Tristan“

Premiere in Bayreuth: Düstere Inszenierung, glänzende Sänger

bayreuth-katharina-wagner-dpa
1 von 2
Katharina Wagner (Archivbild).
bayreuth-tristan-premiere-dpa
2 von 2
"Tristan"-Premiere in Bayreuth.

Bayreuth - Mit riesigem Applaus für die Sänger ist die Neuinszenierung der Oper „Tristan und Isolde“ bei den Bayreuther Festspielen gestartet.

Bereits nach dem ersten Akt bejubelte das Publikum im Festspielhaus am Samstag Stephen Gould und Evelyn Herlitzius in den Hauptrollen.

Festspielchefin Katharina Wagner (37) zeigt im ersten Akt eine düstere Inszenierung, in der die Liebe von Anfang an zum Scheitern verurteilt zu sein scheint. Die Bühne ist gefüllt mit einer riesigen labyrinthischen Konstruktion. Tristan und Isolde finden dort nicht zueinander - Treppen brechen weg, Wege sind versperrt.

Es ist Katharina Wagners zweite Regiearbeit in Bayreuth. 2007 hatte sie die Oper „Die Meistersinger von Nürnberg“ ihres Urgroßvaters Richard Wagner (18813-1883) inszeniert. Die musikalische Leitung des „Tristan“ lag in den Händen von Christian Thielemann.

Katharina Wagner (Archivbild).

Für Thielemann war in Bayreuth kürzlich der Titel eines Musikdirektors geschaffen worden. In einem Interview der „Süddeutschen Zeitung“ (Samstag) unterstrich Katharina Wagner, der Dirigent werde als Wagner-Experte vor allem für die Qualität des Orchesterklangs verantwortlich sein. „Er wird damit aber nicht Teil der Festspielleitung und schließt auch keine Verträge ab“, betonte Wagner.

Sie wird nach dem Ausscheiden ihrer Halbschwester Eva Wagner-Pasquier (70) nach den diesjährigen Festspielen künftig alleinige Festspielchefin sein. Thielemann selbst sagte in einem Interview des „Münchner Merkur“: „Katharina Wagner ist die Festspielleiterin, und ich helfe ihr in musikalischen Dingen.“

Promis bei der Premiere

Promis bei der Festspiel-Premiere in Bayreuth

dpa

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Vor dem ersten Bundesliga-Spiel im Jahr 2017 gegen den BVB absolvierten die Werder-Profis am Freitag das Abschlusstraining. Zlatko Junuzovic war wie …
Werder-Abschlusstraining am Freitag

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Am siebten Tag im Dschungel ging es für Sarah Joelle Jahnel in den „Dschungelschlachthof“. Kader Loth plagte ein Albtraum und Hanka Rackwitz überwand …
Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Am Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede und des Gewerbevereins Visselhövede nahmen am Montagabend im Hotel Pescheks rund 300 Gäste teil. Während …
Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Die Besucher der Sixdays haben am Montagabend bekannte Gesichter gesehen - beispielsweise Lara Loft, die deutsche Stimme von Lara Croft. Die …
53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Meistgelesene Artikel

Gute Platte übrigens

Gute Platte übrigens

Deutscher Kabarett-Preis geht an Österreicher Alfred Dorfer

Deutscher Kabarett-Preis geht an Österreicher Alfred Dorfer

Moralische Superlative

Moralische Superlative

Opernhaus Hannover: Energetische Abstufungen der Bewegungskunst

Opernhaus Hannover: Energetische Abstufungen der Bewegungskunst