1. Startseite
  2. Kultur

Spanien: Der Bildhauer, der einen Berg aufräumte - Initiative für Kultur-Projekt

Erstellt:

Kommentare

Die Skulptur Sol Invictus von Künstler Viktor Ferrando vor dem Hemisferic in Valencia.
„Sol Invictus“ an der Costa Blanca: Werk des Künstlers Viktor Ferrando aus Calpe. © Viktor Ferrando

Rund 160 Mal ist Bildhauer Viktor Ferrando den Peñón de Ifach an der Costa Blanca hinaufgestiegen und hat rund 500 Kilo Müll mit heruntergebracht. Wie aus der Umweltaktion in Calpe ein Kunstprojekt in ganz Spanien entstand, steht in diesem Artikel:

Calpe - Mit alten Eisen kennt der Spanier Viktor Ferrando sich aus. Der Bildhauer aus Calpe an der Costa Blanca schweißt gerne ausrangierte Eisenbahnschienen, Flugzeugteile, Reste von Autowracks und ähnlichem zu tonnenschweren Skulpturen zusammen, die schon in vielen Städten in Spanien ausgestellt wurden. Seit September vergangenen Jahres ist der Künstler an die 160 Mal den markanten Peñón de Ifach in Calpe hochgestiefelt und hat rund 500 Kilo Müll mit heruntergebracht, wie Costanachrichten.com erfahren hat.

Aus der Umweltaktion ist in Zusammenarbeit mit dem Rotary Club nun ein Kunstprojekt in ganz Spanien entstanden: Künstler Viktor Ferrando wird seine Skulpturen in mehreren Städten entlang der Mittelmeerküste und auf den Kanaren ausstellen.

Auch interessant

Kommentare