Roskilde-Festival spendet 40.000 Euro an Flüchtlingshilfe

+
Die Initiatoren des Roskilde-Festivals spenden 40.000 Euro an Flüchtlingshilfe.

Kiel/Roskilde - Die Organisatoren des dänischen Roskilde Festivals haben rund 40 000 Euro an den Förderverein Flüchtlingsrat in Schleswig-Holstein gespendet.

Dadurch soll die Arbeit des Vereins unterstützt werden, der Flüchtlinge in rechtlichen Fragen berät und sie bei juristischer Hilfe finanziert, teilten die Organisatoren am Donnerstag mit. Das Roskilde-Festival geht vom 27. Juni bis 7. Juli über die Bühne und zieht jedes Jahr Tausende Musikfans an. Seit seiner Gründung 1972 wurden nach eigenen Angaben sämtliche Einnahmen an gemeinnützige Organisationen gespendet. Rund 27 Millionen Euro gingen dabei an Amnesty International, Ärzte ohne Grenzen oder Human Rights Watch.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Corona-Testzentrum öffnet in Zeven

Corona-Testzentrum öffnet in Zeven

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Überforderung im Sport vermeiden

Überforderung im Sport vermeiden

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Meistgelesene Artikel

Rammstein-Video feierte spektakuläre Premiere - Jetzt ist der komplette Clip online zu sehen

Rammstein-Video feierte spektakuläre Premiere - Jetzt ist der komplette Clip online zu sehen

Dynamisches Brodeln

Dynamisches Brodeln

„Kostet Überwindung“

„Kostet Überwindung“

Seuche oder Tyrannei

Seuche oder Tyrannei

Kommentare