Ramones covern Beach Boys

„The 6th Son Of Anderson Lee“ spielen Samstag  bei „Summer Sounds“

+
Am Steuer: Nils Neumann

Bremen - Normalerweise finden sich in den Credits, also sozusagen der Besetzungsliste eines Albums, immer Namen über Namen. Nicht so bei „Bangkok“ von der Bremer Band mit dem sperrigen Namen „The 6th Son Of Anderson Lee“: „All songs written, performed & arranged by Nils Neumann“, heißt es da nämlich. Dazu kommen lediglich Dennis Rux, der das alles in Hamburg aufgenommen hat, und Lars Brockob, der sich um die Verpackung gekümmert hat. Mehr braucht es offenbar nicht.

Allerdings ist das dann doch nicht so einfach wie es klingt. Zu hören gibt es nicht etwa am Rechner erdachte Musik oder das alte „Ein Mann und seine Gitarre“-Spiel. Es klingt vielmehr nach einer kompletten Rockband, mit Schlagzeug, Bass, Gitarren, Gesang.

Neumann, der das alles besorgt, ist in der Szene kein Unbekannter. Als Schlagzeuger von Schwarz auf Weiss war er eher auf Ska und Soul abonniert, hier kombiniert er Power Pop, Southern Rock, Beat, Hard Rock. „Es klingt, als würden die Ramones die Beach Boys covern mit dem Equipment der Stones“, fasst es der Schlagzeuger von The 6th Son Of Anderson Lee zusammen, der – Überraschung – eben nicht Nils Neumann heißt.

Selbiger hat nämlich eine Band zusammengestellt, um seine Musik live aufführen zu können. Musiker, die man von Bands wie den ganz anders gelagerten Mörser, Minion und Stun kennen könnte, sind auf der Bühne mit von der Partie, wie heute ab 20 Uhr bei den „Summer Sounds“ in den Bremer Neustadtswallanlagen. - rs

„Bangkok“ von The 6th Son Of Anderson Lee ist bei Fuego erschienen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

1. Seniorenmesse in Verden

1. Seniorenmesse in Verden

Diepholzer Großmarkt am Freitag

Diepholzer Großmarkt am Freitag

Muslimische Mode bald in Frankfurt zu sehen

Muslimische Mode bald in Frankfurt zu sehen

Kinderaltstadtfest in Nienburg 

Kinderaltstadtfest in Nienburg 

Meistgelesene Artikel

Armin Petras stellt sich mit „Love You, Dragonfly“ als Hausregisseur vor

Armin Petras stellt sich mit „Love You, Dragonfly“ als Hausregisseur vor

Musikfest-Finale mit Rossinis „Petite Messe solennelle“

Musikfest-Finale mit Rossinis „Petite Messe solennelle“

Beethovens „Fidelio“ eröffnet Spielzeit am Theater Bremen

Beethovens „Fidelio“ eröffnet Spielzeit am Theater Bremen

Kunsthaus Hamburg und GAK Bremen zeigen Kunst mit Keramik

Kunsthaus Hamburg und GAK Bremen zeigen Kunst mit Keramik

Kommentare