Chefdirigent legt Leitungsposten in Cincinnati nieder: „Lieber auf kontinuierliche Zusammenarbeit konzentrieren“

Paavo Järvi bekennt sich zur Deutschen Kammerphilharmonie

Paavo Järvi

BREMEN (joh) · Spekulationen über den nächsten künstlerischen Leiter der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen machten bereits die Runde, doch jetzt kommt alles ganz anders.

Wie erwartet gibt Chefdirigent Paavo Järvi einen seiner bislang vier Leitungsposten ab. Aber nicht das Bremer Kammerorchester muss sich nach einem neuen Dirigenten umschauen, sondern das Cincinnati Symphony Orchestra. Wie die Kammerphilharmonie gestern mitteilte, soll der Vertrag mit dem US-amerikanischen Ensemble zum Ende der Saison 2010/11 aufgelöst werden. Damit konnten die Bremer Musiker zusammen mit dem Radio-Sinfonie-Orchester Frankfurt und dem Orchestre de Paris das Rennen etwas überraschend für sich entscheiden. „Ich konzentriere mich lieber auf eine kontinuierliche und enge Zusammenarbeit mit wenigen Orchestern anstatt zu viel bei zahlreichen unterschiedlichen Orchestern als Gastdirigent unterwegs zu sein“, erklärte Järvi laut Pressmitteilung.

Wenngleich nach Kammerphilharmonie-Angaben ein Weggang Järvis „nie zur Diskussion“ gestanden habe, zeigte sich Kammerphilharmonie-Geschäftsführer Albert Schmitt gestern erleichtert: „Nach dieser Entscheidung von Paavo Järvi können wir unsere Planungen entspannter angehen.“ Die Entscheidung eines „Weltstars“ wie Järvi gegen Cincinnati und für Bremen sei „ein weiterer Beleg für die einzigartigen Qualitäten der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen“.

Paavo Järvi hat mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen zuletzt eine vielbeachtete Einspielung des Beethoven-Zyklus auf den Markt gebracht. Jetzt ist eine Produktion mit sämtlichen Sinfonien Robert Schumanns geplant. Dazu ist auch eine erneute Tournee geplant, die das Orchester unter anderem nach Kanada und Japan führen soll.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Meistgelesene Artikel

Im barocken Zaubertheater

Im barocken Zaubertheater

Wiedergänger mit Herz

Wiedergänger mit Herz

„Blechtrommel“ in Bremerhaven: Grass-Klassiker als gut geöltes Bildertheater

„Blechtrommel“ in Bremerhaven: Grass-Klassiker als gut geöltes Bildertheater

Wahn und Wirklichkeit

Wahn und Wirklichkeit

Kommentare