Spaß-Urgestein Otto in der Bremer Glocke

Lehn‘ ihn einfach gegen die Wand

Bremen - Von Rainer BeßlingAuch das Altern seiner Klassiker ist dem wahren Komiker einen Gag wert: Robin Hood, der sich seit Urzeiten der Kutsche in den Weg stellt und über seine Identität wortreich stolpert, wackelt im jüngsten Otto-Programm als Rollator-Held über die Bühne.

„Robin Hood? Gibt‘s den denn noch?“ Dem Publikum ist beides recht: Bei den Auftritten des friesischen Komikers trifft es auf Kalauer, die schon seit Jahren zünden. Und zusammen mit dem ewig jungenhaften, aufgedrehten Performer kann es über seine eigene unverwüstliche Spaßbereitschaft schmunzeln.

Otto live, das ist das ultimative Familienprogramm, „Wetten...dass?“ für den Konzertsaal, eines der letzten Generationen integrierenden Events. Ein Gruppenerlebnis Gleichgesinnter, bei dem der da oben von der ersten Minute an gleich mitten drin ist. Die Kleinen freuen sich an Ottifanten, an Bums und Sid, die von Reporter-Legende Harry Hirsch zu epochalen Satzbildungen animiert werden, zum Beispiel einer mit „Lenin“: Ist der Opa voll bis zum Rand, lehn‘ ihn einfach gegen die Wand. Die Älteren prusten, kichern und brüllen bei dauerpubertären Schlüpfrigkeiten.

Zu den Dauerbrennern des Otto-Programms gehören der Englisch-Kurs oder die „Hänsel und Gretel“-Variationen, bei denen der Musik-Clown seine Parodie-Künste unter Beweis stellt. Aktualisierung und Auffrischung der Formate kippen so manches Highlight aus dem Programm, den genialen Ottoschen Grönemeyer zum Beispiel. Dafür gibt der Küstenjunge jetzt Lena und Lady Gaga und einen ziemlich großartig nuschelnden Lindenberg.

Die Fans nehmen ihrem Bühnenkünstler manche Arbeit ab. Ein paar Töne, ein, zwei Akkorde, und der Saal stimmt in ein Schlager-Medley ein. Der Ottilein-Song bekommt einen vielstimmigen Chor im Parkett. Die Besucher in der ersten Reihe scheinen auf Wasserspritzer und Kohlkopfmassaker des Kochs Otto schon zu warten. Natürlich ist das alles ziemlich albern, manche Kalauer sind nur deshalb lustig, weil sie so flach sind. Doch Originalität und Bühnenpräsenz des Gesamtkunstwerkes Otto lösen jeden höheren Anspruch in Wohlgefälligkeit auf.

Kommt eine Polin in eine Apotheke. „Wann geht das nächste Flugzeug nach Polen?“ „Wir sind eine Apotheke, kein Reisebüro.“ „Wieso, draußen steht doch ,Pollenflugvorhersage‘“. Tja, der Mann überfordert nicht und nimmt jeden Besucher mit. Gegen gute Laune kann sich bei seinem Programmen keiner wehren.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Spanien: Wo Formentera sogar Mallorca schlägt - und wo nicht

Spanien: Wo Formentera sogar Mallorca schlägt - und wo nicht

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Meistgelesene Artikel

Netflix: Neue Film- und Serien-Highlights im Juli 2021

Netflix: Neue Film- und Serien-Highlights im Juli 2021

Netflix: Neue Film- und Serien-Highlights im Juli 2021
Neu auf Disney+: Diese Filme und Serien müssen Sie im Juli 2021 sehen

Neu auf Disney+: Diese Filme und Serien müssen Sie im Juli 2021 sehen

Neu auf Disney+: Diese Filme und Serien müssen Sie im Juli 2021 sehen
„Wir bauen ein Schiff“

„Wir bauen ein Schiff“

„Wir bauen ein Schiff“
Film „Aufbruch in die Freiheit“ erzählt die Geschichte einer Abtreibung

Film „Aufbruch in die Freiheit“ erzählt die Geschichte einer Abtreibung

Film „Aufbruch in die Freiheit“ erzählt die Geschichte einer Abtreibung

Kommentare