Mythos Karl Koch - Schauspiel bringt „23“ auf die Bühne

Der Schauspieler Daniel Nerlich probt am 18.02.2016 auf der Bühne im Schauspiel in Hannover (Niedersachsen) für die Uraufführung von "23 - Nichts ist so wie es scheint". Foto: Peter Steffen/dpa (zu lni ""23" - Stück über frühen Hacker Karl Koch wird uraufgeführt" vom 22.02.2016) +++(c) dpa - Bildfunk+++
+
Der Schauspieler Daniel Nerlich probt auf der Bühne im Schauspiel in Hannover (Niedersachsen) für die Uraufführung von "23 - Nichts ist so wie es scheint".

Hannover - Es ist das Psychogramm eines besessenen jungen Mannes und gleichzeitig ein Thriller aus der Zeit des Kalten Krieges: Regisseur Christopher Rüping hat aus der sagenumwobenen Lebensgeschichte des Hackers Karl Koch ein Theaterstück gemacht.

Mit dem Schicksal des jungen Hackers Karl Koch, der sich in Verschwörungstheorien verstrickt, beschäftigt sich das Junge Schauspiel Hannover. Das Stück „23 - Nichts ist so wie es scheint“ beruht auf einer wahren Geschichte. Der junge Hannoveraner geriet in der Endphase des Kalten Krieges zwischen die Geheimdienste und wurde vier Jahre später 1989 tot in einem Wald bei Wolfsburg entdeckt. Am Dienstag (23.) wird das Stück nach dem gleichnamigen Film von Hans-Christian Schmid uraufgeführt.

„Es ist keine Adaption des Filmes. Wir wollen unsere eigene Geschichte erzählen“, sagte Regisseur Christopher Rüping am Montag. „Karl Koch war mit seiner Vision von einem virtuellen Ich und einer vernetzten Welt seiner Zeit weit voraus.“ Der junge Hacker habe das Potenzial des Internets erkannt, als viele es nur für eine technische Spielerei hielten. „Er hat einen geradezu prophetischen Text geschrieben: „Im Cyberspace wirst du zu dem, der du eigentlich sein willst, aber in deinem echten Leben nicht sein darfst.““

Karl Koch war inspiriert von der Romanfigur Hagbard Celine aus der Illuminatus-Trilogie und überzeugt davon, dass die Zahl 23 immer dann auftaucht, wenn etwas Schlimmes in der Weltgeschichte passiert. Die Verschwörungsfantasien trieben den jungen Mann in die Kokainsucht, wegen paranoider Schübe lieferte er sich wiederholt selbst in die Psychiatrie ein, wie das Schauspiel schreibt.

Theaterprobe im Schauspiel in Hannover

Der Schauspieler Daniel Nerlich (l) und Philippe Goos proben am 18.02.2016 auf der Bühne im Schauspiel in Hannover (Niedersachsen) für die Uraufführung von "23 - Nichts ist so wie es scheint". Foto: Peter Steffen/dpa (zu lni ""23" - Stück über frühen Hacker Karl Koch wird uraufgeführt" vom 22.02.2016) +++(c) dpa - Bildfunk+++
Theaterprobe von "23 - Nichts ist so wie es scheint"  im Schauspiel in Hannover. © dpa
Der Schauspieler Daniel Nerlich probt am 18.02.2016 auf der Bühne im Schauspiel in Hannover (Niedersachsen) für die Uraufführung von "23 - Nichts ist so wie es scheint". Foto: Peter Steffen/dpa (zu lni ""23" - Stück über frühen Hacker Karl Koch wird uraufgeführt" vom 22.02.2016) +++(c) dpa - Bildfunk+++
Theaterprobe von "23 - Nichts ist so wie es scheint"  im Schauspiel in Hannover. © dpa
Der Schauspieler Philippe Goos probt am 18.02.2016 auf der Bühne im Schauspiel in Hannover (Niedersachsen) für die Uraufführung von "23 - Nichts ist so wie es scheint". Foto: Peter Steffen/dpa (zu lni ""23" - Stück über frühen Hacker Karl Koch wird uraufgeführt" vom 22.02.2016) +++(c) dpa - Bildfunk+++
Theaterprobe von "23 - Nichts ist so wie es scheint"  im Schauspiel in Hannover. © dpa
Der Schauspieler Daniel Nerlich probt am 18.02.2016 auf der Bühne im Schauspiel in Hannover (Niedersachsen) für die Uraufführung von "23 - Nichts ist so wie es scheint". Foto: Peter Steffen/dpa (zu lni ""23" - Stück über frühen Hacker Karl Koch wird uraufgeführt" vom 22.02.2016) +++(c) dpa - Bildfunk+++
Theaterprobe von "23 - Nichts ist so wie es scheint"  im Schauspiel in Hannover. © dpa
Der Schauspieler Philippe Goos probt am 18.02.2016 auf der Bühne im Schauspiel in Hannover (Niedersachsen) für die Uraufführung von "23 - Nichts ist so wie es scheint", im Hintergrund ist die Schauspielerin Lisa Natalie Arnold auf einem Display zusehen. Foto: Peter Steffen/dpa (zu lni ""23" - Stück über frühen Hacker Karl Koch wird uraufgeführt" vom 22.02.2016) +++(c) dpa - Bildfunk+++
Theaterprobe von "23 - Nichts ist so wie es scheint"  im Schauspiel in Hannover. © dpa
Der Schauspieler Philippe Goos ist am 18.02.2016 auf der Bühne im Schauspiel in Hannover (Niedersachsen) während der Probe für die Uraufführung von "23 - Nichts ist so wie es scheint", auf einem Display zusehen. Foto: Peter Steffen/dpa (zu lni ""23" - Stück über frühen Hacker Karl Koch wird uraufgeführt" vom 22.02.2016) +++(c) dpa - Bildfunk+++
Theaterprobe von "23 - Nichts ist so wie es scheint" im Schauspiel in Hannover. © dpa
Die beiden Schauspieler Lisa Natalie Arnold und Philippe Goos proben am 18.02.2016 auf der Bühne im Schauspiel in Hannover (Niedersachsen) für die Uraufführung von "23 - Nichts ist so wie es scheint". Foto: Peter Steffen/dpa (zu lni ""23" - Stück über frühen Hacker Karl Koch wird uraufgeführt" vom 22.02.2016) +++(c) dpa - Bildfunk+++
Theaterprobe von "23 - Nichts ist so wie es scheint"  im Schauspiel in Hannover. © dpa

Der 30-jährige Regisseur spielt in seinem knapp zweistündigen Stück mit dem Zeitgeist und der Ästhetik der 80er Jahre. Dabei begreift er die 80er Jahre-Welt als Chiffre für die Gegenwart. „In unserer jetzigen Realität sind Verschwörungstheorien wieder extrem präsent - wie in den 80er Jahren“, sagte Rüping, der wie Koch in Hannover aufwuchs und von der kommenden Spielzeit an als Hausregisseur an den Münchner Kammerspielen arbeitet. Das Regietalent war mit seiner Film-Adaption von „Das Fest“ am Schauspiel Stuttgart 2015 zum Berliner Theatertreffen eingeladen worden.

Karl Kochs verkohlte Leiche wurde 1989 in einem Wald bei Wolfsburg gefunden. Eine Woche zuvor - ausgerechnet am 23. Mai - war der 23-Jährige verschwunden. Die Polizei ging von Selbstmord aus, allerdings bleiben die Hintergründe bis heute rätselhaft. Rüping betont in seiner Inszenierung die Todesart, das Verbrennen. „Dieser Akt hat ihn zu der Legende werden lassen, die er immer sein wollte“, sagt der Regisseur.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Bier, Boßeln, Bollerwagen: Diese Spiele rocken eure Kohlfahrt

Bier, Boßeln, Bollerwagen: Diese Spiele rocken eure Kohlfahrt

Bier, Boßeln, Bollerwagen: Diese Spiele rocken eure Kohlfahrt
Beträchtliche Impulse

Beträchtliche Impulse

Beträchtliche Impulse
„Ich fand die BRD spießig“

„Ich fand die BRD spießig“

„Ich fand die BRD spießig“
Gebt, so wird euch genommen

Gebt, so wird euch genommen

Gebt, so wird euch genommen

Kommentare