Theaterkrise

Die Frau fürs Grobe

Wer hätte für das Musical „Marie Antoinette“ eigentlich im Erfolgsfall die Verantwortung übernommen? Zunächst wohl der Intendant des Bremer Theaters, Hans-Joachim Frey – schließlich ist er jetzt auch der Sündenbock. Ganz bestimmt aber würde sich auch Bremens Bürgermeister Jens Böhrnsen (SPD) großzügig dazu bereit erklären, die Gewinne der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Nicht umsonst hat er auch das Amt des Kultursenators inne. Der Bürgermeister, so lautete dann die Botschaft, hat immer an das Musical geglaubt; der Bürgermeister als Retter der darbenden Spielstätte am Richtweg.

Nun ist es anders gekommen, und statt des Bürgermeisters tritt dessen Staatsrätin Carmen Emigholz (SPD) vor die Kameras. Der ist immerhin zugute zu halten, dass sie dem Projekt von Beginn an skeptisch gegenüber stand. So sorgt sie jetzt dafür, dass kein Zweifel an der Verantwortlichkeit besteht. Wo sie nur kann, verweist Böhrnsens Frau fürs Grobe auf tatsächliche und vermeintliche Unzulänglichkeiten in der Spiel plangestaltung, lobt die Verlässlichkeit der bremischen Kulturpolitik und unkt über die Zukunft des Intendanten. Interna gelangen auf dubiose Weise an die Presse, der Journalist bedankt sich. Eine seriöse Politik aber sieht anders aus.

Zur Erinnerung: Als Frey kam, sollte er neue Formate ausprobieren, mit denen das weitgehend leergespielte Theater wieder eine Perspektive erhält. Eines dieser Projekte ist grandios gescheitert, und das Defizit ist kein Pappenstiel. Doch das Risiko war gewollt: von der Regierung. n Johannes Bruggaier

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Linke Demos zum 1. Mai - Krawalle in mehreren Städten

Linke Demos zum 1. Mai - Krawalle in mehreren Städten

Meistgelesene Artikel

Vom Riesling zurück nach Hause, zu dir

Vom Riesling zurück nach Hause, zu dir

Vom Riesling zurück nach Hause, zu dir
Martin Grünheit inszeniert „Michael Kohlhaas“ in Bremen

Martin Grünheit inszeniert „Michael Kohlhaas“ in Bremen

Martin Grünheit inszeniert „Michael Kohlhaas“ in Bremen

Kommentare