Entscheidung in der Weserburg

Peter Friese zum Direktor berufen

+
Peter Friese

Bremen - Die Hängepartie ist vorbei: Mit sofortiger Wirkung übernimmt Peter Friese den Posten als Direktor der Bremer Weserburg. Das erklärte gestern der Stiftungsrat des Museums für Moderne Kunst in einer Mitteilung in die Presse.

Gemeinsam mit Swantje Markus, der langjährigen kaufmännischen Geschäftsleiterin, will er nun das Museum in eine sichere Zukunft führen. Dazu erklärt der bisherige Interimsdirektor: „Ich freue mich über die Entscheidung des Stiftungsrates und bewerte sie als Bestätigung und Anerkennung meiner Arbeit.“

Aus diesem Grund wolle er auch in Zukunft gemeinsam mit Markus und dem gesamten Team die Weserburg als Museum für Gegenwartskunst weiterführen. Spannende Ausstellungen, die Formate „Junge Sammlungen“, „Künstlerräume“, „Meisterschüler der Hochschule für Künste“ und thematische Schauen sollen demnach der Schlüssel für eine weitere erfolgreiche Arbeit sein. „Ich bin fest davon überzeugt, dass auf diese Weise die Weserburg als lebendiges Museum für Gegenwartskunst zukunftsfähig bleibt“, sagt Friese weiter. Er war seit dem Rücktritt von Carsten Ahrens im Jahr 2013 als Interimsdirektor im Amt.

ban

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Meistgelesene Artikel

Mehr Metal für Bremen: Hellseatic-Festival kommt 2020 an die Weser

Mehr Metal für Bremen: Hellseatic-Festival kommt 2020 an die Weser

Deutliche Worte

Deutliche Worte

Einmal Virtualität und zurück

Einmal Virtualität und zurück

Viel mehr als nur Realität

Viel mehr als nur Realität

Kommentare