Streaming-Sommer

Neuheiten auf Disney+ im Juli 2021: Die Highlights bei Filmen und Serien

Disney+ hält für den Juli 2021 unzählige Film- und Serienneuheiten bereit. Streaming-Spaß für Groß und Klein: die große Übersicht für den Sommer auf der Couch.

Los Angeles (USA) – Urlaub daheim mit Disney+ – das lohnt sich! Der US-amerikanische Streamingdienst kommt im Juli 2021 mit reichlich Augenschmaus daher. Ob Filme, Serien oder Dokumentationen, die Auswahl ist gewohnt groß. Sowohl Kinder als auch Erwachsene kommen in diesem Streaming-Sommer auf ihre Kosten. Die Übersicht für den Juli 2021 auf Disney+.

Unternehmen:The Walt Disney Company
Gründung:16. Oktober 1923, Los Angeles, Kalifornien, Vereinigte Staaten
CEO:Bob Chapek (25. Feb. 2020–)
Hauptsitz:Burbank, Kalifornien, Vereinigte Staaten
Tochtergesellschaften:Pixar, Disney Store, Hulu u.v.m.
Gründer:Walt Disney, Roy O. Disney

Disney+: Im Juli 2021 stehen Film-Highlights „Black Widow“ und „Jungle Cruise“ bereit – Animations-Spaß bei den Serien

Das Angebot von Disney+ für den Juli 2021 kann sich sehen lassen – im wahrsten Sinne des Wortes. Nur für zwei potenzielle Kinokracher braucht es einen kostenpflichtigen Zugang. In diesem Fall ist die Rede von „Jungle Cruise“ mit Dwayne „The Rock“ Johnson und Emily Blunt sowie dem Marvel-Blockbuster „Black Widow“ mit Scarlett Johansson.

Film-Highlights auf Disney+ im Juli 2021: „Black Widow“ mit Scarlett Johansson und „Jungle Cruise“ mit Dwayne „The Rock“ Johnson sowie Emily Blunt. (kreiszeitung.de-Montage)

Abseits filmischer Highlights hält der Juli 2021 auf Disney+ aber auch unterhaltsame Serien und spannende Dokumentationen bereit. Fans von animierten Abenteuern können sich die Serien-Adaption von „Die Monster AG“ freuen. Neben „Monsters at Work“ versüßen Disneys bekannte Streifenhörnchen den Streaming-Sommer: „Chip und Chap: Das Leben im Park“.

Neu auf Disney+: Diese Filme müssen Sie im Juli 2021 sehen

  • 02. Juli: Alita: Battle Angel – Cyberpunk-Actionfilm von Kult-Regisseur Robert Rodriguez. Hochkarätig besetzt, unter anderem mit den Oscar-Preisträgern Christoph Waltz und Mahershala Ali. Cyborg Alita (verkörpert durch Rose Salazar) sucht ihre Identität und Bestimmung. Für Fans von dystopischen Erzählungen.
  • 02. Juli: Chronicle – Wozu bist du fähig? – Ein Teenager-Trio erhält übernatürliche Kräfte. Anfangs praktisch, stellt sich schnell die Überforderung ein. Bekannte Schauspieler im Science-Fiction-Film sind vor allem Dane DeHaan und Michael B. Jordan.
  • 02. Juli: Crazy Heart – Jeff Bridges in seiner oscar-prämierten Rolle als Country-Sänger Otis „Bad“ Blake. Der Musiker trauert seinem einstigen Ruhm hinterher. Besserung verspricht seine Romanze mit Journalistin Jean Craddock (Maggie Gyllenhaal). Gelingt die Flucht aus der Abwärtsspirale?
  • 02. Juli: Planet der Affen: Survival – Packendes Finale der tierischen Trilogie. Der Krieg zwischen Menschen und Affen tobt. Affen-Anführer Caesar sinnt nach Rache, seine Streitmacht ist schier unendlich groß. Motion-Capture-Ikone Andy Serkis brilliert mit affenstarker Darbietung.
  • 09. Juli: Black Widow – Marvels neuester Blockbuster startet mit mehr als einem Jahr Verspätung in Deutschland. Ob sich das lange Warten gelohnt hat? Die Powerfrauen Scarlett Johansson, Florence Pugh und Rachel Weisz garantieren beste Unterhaltung. Kostet jedoch Extra-Gebühen bei Disney+. Wo trotz Corona möglich, auch ab dem 8. Juli im Kino zu sehen.
  • 09. Juli: Hot Shots! – Die Mutter aller Filme! – Kultiger geht es kaum. Die Kriegskomödie feiert in diesem Jahr 30-jähriges Jubiläum – und zeigt einen noch total unverbrauchten Charlie Sheen in einer seiner Paraderollen. Soldaten, wie sie unterhaltsamer nicht sein könnten.
  • 09. Juli: Hot Shots! Der 2. Versuch – Und auch im zweiten Anlauf weiß Charlie Sheen als Sean „Topper“ Harley noch immer zu begeistern. Dem Slapstick sind keine Grenzen gesetzt, Klischees werden ganz locker auf die Schippe genommen. Mit dabei: „Mr. Bean“-Darsteller Rowan Atkinson.
  • 09. Juli: Power Rangers – Der Film – Braucht es hierzu noch Worte? Stupide Kampfszenen, thrashige Outfits und ein Soundtrack, der für unheilbare Ohrwürmer steht. Namhafte Schauspieler der Power Rangers sind Jason David Frank, Amy Jo Johnson und David Yost.
  • 16. Juli: Alien: Covenant – Es klingt wie ein altbekanntes Setting im Science-Fiction-Kino: Die Crew eines Raumschiffs ist unterwegs zu einem fremden Planeten. Bei der Landung stellt sich heraus, dass der neue Planet dunkle Geheimnisse und Wesen birgt. Regisseur Ridley Scott setzt auf reichlich Star-Appeal. Unter anderem Michael Fassebender, Guy Pearce und Carmen Ejogo sind mit an Bord.
  • 16. Juli: Monuments Men – Ungewöhnliche Helden – George Clooney, Matt Damon und Bill Murray in einem Film, was soll da noch schief laufen? Zum Glück ziemlich viel. Denn die geplante Rückholaktion von Kunstschätzen, die sonst durch die Nazis zerstört werden, gleicht einem Himmelsfahrtkommando. Feuer frei.
  • 16. Juli: Predator – Upgrade – Mit Sicherheit nicht der beste Teil der „Predator“-Reihe, aber dennoch sehenswert. An Action mangelt es dem Film mit Boyd Holbrook und Olivia Munn zumindest nicht. Soldaten und Biologen müssen es mit den genetisch hochgezüchteten Predatoren aufnehmen. Es scheint ein ungleicher Kampf vorprogrammiert.
  • 16. Juli: The Empty Man – Nichts für schwache Nerven. Der Mix aus Horrorfilm und Thriller bietet Spannung bis zum Abspann. Ein ehemaliger Polizist sucht ein verschwundenes Mädchen und kreuzt den Weg mit einer geheimen Gruppe. Die Sekten-artige Truppe will ein übernatürliches Wesen heraufbeschwören. Und James Badge Dale (bekannt aus „24) ist mittendrin.
  • 23. Juli: Ich, beide und sie – Wo Jim Carrey drauf ist, ist auch Jim Carrey drin. Slapstick-Story über einen schizophrenen Staatspolizisten, der zwischen den Extremen wandert. Mal freundlich und lieb, mal total verrückt und aggressiv. Der Clou: Beide Persönlichkeiten verlieben sich in die Figur von Renée Zellweger.
  • 23. Juli: Why Him? – Nach „Breaking Bad“ zeigt sich Bryan Cranston mal wieder von seiner lustigsten Seite. Cranstons Figur Ned Fleming hegt einen Grollen auf den Freund seiner Tochter. Als es ums Heiraten geht, muss Ned einschreiten. James Franco und Zoey Deutsch laufen zur Höchstform auf.
  • 23. Juli: X-Men: Dark Phoenix – Schon wieder ein Superheldenfilm? Ja, aber was für einer. Die X-Men werden ins Weltall geschickt, es geht um Leben oder Tod. Action-Spektakel mit Sophie Turner, Jennifer Lawrence, James McAvoy und Michael Fassbender.
  • 30. Juli: Barbara´s Baby – Omen III – Antichrist Damien Thorn will die Welt ins Chaos stürzen. Wer ihm im Weg steht? Der neugeborene Sohn Gottes. Es kommt zur blutigen Suche nach dem alten Widersacher. Sam Neill („Jurassic Park“) in bitterböser Rolle.
  • 30. Juli: Wilson – Der Weltverbesserer – Nach dem Tod seines Vaters fühlt sich der Misanthrop Wilson einsam. Deswegen sucht er seine Ex-Frau Pippa auf. Schnell wird klar, dass Wilson eine Tochter hat. Es beginnt eine abenteuerliche Suche mit Woody Harrelson und Laura Dern.
  • 30. Juli: Jungle Cruise – Filmisch schließt Disney+ den Monat mit Dwayne „The Rock“ Johnson ab. Der muskelbepackte Schauspieler schippert durch einen echten Dschungel im Disneyland. Es kommt zur Konfrontation mit Wildtieren und einer deutschen Expedition, die nichts Gutes im Schilde führt.

Neu auf Disney+: Diese Serien müssen Sie im Juli 2021 sehen

  • 02. Juli: Big Sky (Finale der ersten Staffel) – Thriller-Drama-Serie, die ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht. Zwei Privatdetektive suchen ein verschwundenes Mädchen. Die Spur führt zu einem Lastwagenfahrer. Im Laufe der Handlung wird klar, dass mehrere junge Frauen vermisst werden. Besteht ein Zusammenhang? Mit Ryan Phillippe und John Carroll Lynch.
  • 07. Juli: Grey‘s Anatomy (Fortsetzung der 17. Staffel) – Weiter geht es am und im Seattle Grace Hospital. Wie gewohnt bietet die Drama-Serie Momente voller Verzweiflung, Trauer und Mitgefühl. Eine emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle gibt es hier quasi in jeder Folge.
  • 07. Juli: Seattle Firefighters (Fortsetzung der 4. Staffel) – Die Feuerwache 19 in Seattle ist für die Bewohner der Stadt da. Täglich riskieren die Männer um Chief Pruitt Herrera ihr Leben, wenn sie zu gefährlichen Einsätzen gerufen werden. Doch zählt für die Feuerwache 19 nur das Wohlergehen anderer Menschen. Mit Dauerbrennern wie Jaina Lee Ortiz, Jason George und Grey Damon.
  • 07. Juli: Monsters at Work (Serienstart/wöchentlich) – Wer „Die Monster AG“ liebt, sollte auch mit der Serie aus demselben Universum nicht enttäuscht werden. „Monsters at Work“ spielt sechs Monate nach den Ereignissen des Kinofilms. Ein aufstrebender Mechaniker will in die Fußstapfen von Mike und Sulley treten – und auf der Schreck-Etage arbeiten. Schrecklich schön.
  • 16. Juli: Das Geheimnis von Sulphur Springs (Staffel 1) – Ideal für Heranwachsende und Pubertierende. Im Zentrum steht der 12-jährige Griffin Campbell, der mit seiner Familie in das heruntergekommen Tremont Hotel zieht. Spukt hier wirklich der Geist eines toten Mädchens? Spannung garantiert, ebenso wie Zeitreisen. Hauptdarsteller Preston Oliver als furchtloser Held.
  • 23. Juli: Last Man Standing (Staffel 1 bis 7) – Sitcom über den dreifachen Familienvater Mike Baxter (Tim Allen). Pendelt zwischen dem Wahnsinn auf der Arbeit und im Einfamilienhaus. Zur Ruhe kommen? Nicht mal im Schlaf. Denn bei den Baxters geht es drunter und drüber. Eine chaotische, aber auch sympatische Familie eben.
  • 28. Juli: Chip und Chap: Das Leben im Park – Neuauflage der beliebten Kinderserie „Chip und Chap – Die Retter des Rechts“. Die beiden Streifenhörnchen erleben allerlei Abenteuer, nicht selten ist Micky-Maus-Hund Pluto mit an ihrer Seite. Charmant umgesetzter Zeichentrick-Spaß für die Kleinen.
  • 30. Juli: Rebel (2021; Finale der Serie) – Drama-Serie, die auf dem Leben von Erin Brockovich basiert. Rechtsberaterin ohne Jura-Abschluss mischt die Anwaltsszene auf. Prominent besetzt mit Katey Sagal („Sons of Anarchy“), der keiner den Schneid abkauft.
  • 30. Juli: Body of Proof (Staffel 1 bis 3) – Feinster Krimi-Knaller mit Dana Delany und Jery Ryan. Die Neurochirurgin Megan Hunt muss nach einem Unfall ihren Job wechseln. So wird sie zur Leichenbeschauerin und hilft der Polizei, ungelöste Mordfälle aufzuklären.

Neu auf Disney+: Diese Dokumentationen müssen Sie im Juli 2021 sehen

  • 09. Juli: The Day the Series Stopped – Baseball-Dokumentarfilm über ein erschütterndes Ereignis – und das kann wörtlich genommen werden. Am 17. Oktober 1989 fängt kurz nach Beginn der Übertragung vom World-Series-Spiel zwischen den San Francisco Giants und den Oakland Athletics der Boden zu beben an. Was ist geschehen?
  • 09. Juli: Drugs Inc: Drogen im Visier – National Geographic bringt Licht ins Dunkel und beleuchtet das Drogengeschäft. Rund 500 Milliarden US-Dollar Umsatz werden jährlich durch den Verkauf von Heroin, Kokain und Co. generiert. Wer profitiert davon, wer Tricks nutzen die Drogenkartelle? Antworten liefert „Drugs Inc: Drogen im Visier“.
  • 16. Juli: Doc & Darryl – Zeigt die wechselhaften Leistungen zweier ehemaliger Baseball-Stars. 1986 eroberten Doc Gooden und Darryl Strawberry New Yorks Herzen im Sturm. Der Gewinn der World Series überragte alles. Bei schlechten Spielen wurden jedoch reihenweise die Herzen der Mets-Fans gebrochen. Doku über eine ganz besondere Wechselwirkung zwischen Sportlern und Fans.
  • 21. Juli: Behind the Attraction – Unbedingt vor „Jungle Cruise“ schauen! Diese Disney+-Doku zeigt die Entstehung der gleichnamigen Disneyland-Attraktion. Doch steht nicht nur das Dschungelabenteuer indirekt im Fokus. Unter anderem wird auch noch der Entstehungsprozess vom „Disneyland Hotel“, dem „Space Mountain“ und vom „Twilight Zone Tower of Terror“ gezeigt.
  • 23. Juli: The Dominican Dream – Ein Muss für jeden Basketball-Fan. Porträt der dominikanischen Einwanderer von New York in den 80er- und 90er-Jahren. Wird aus der Perspektive einer liebevollen Familie gezeigt, deren jüngster Sohn einen High-School-Rekord nach dem anderen aufstellt. Dementsprechend wird der junge Basketballer als „The Dominican Michael Jordan“ gefeiert.
  • 23. Juli: Hip Hop Uncovered – Blickt hinter die Kulissen der Hip-Hop-Kultur, die getrost auch als Industrie bezeichnet werden kann. Wer sind die Personen hinter Nicki Minaj? Wer zieht die Strippen hinter Dr. Dre? Fokus auf Akteure im Hintergrund wie Eugene Henley (Big U), Deb Atney und Christian Mathis (Trick Trick).
  • 30. Juli: To Catch a Smuggler – Zeigt, wie die US-amerikanischen Zoll- und Grenzschutzbeamten zusammen mit den Mitarbeitern der Homeland Security für Sicherheit am JFK International Airport in New York sorgen. Ruhige Schichten bleiben für die Betroffenen oftmals nur ein Wunschdenken. Interessante Einblicke garantiert.

Die verschiedenen Dokumentationen, Filme und Serien auf Disney+ im Juli 2021 sind teilweise im regulären Abo inbegriffen. Darüber hinaus sind zusätzliche Inhalte über den Star-Channel von Disney+ anschaubar. Immerhin ist der Marvel-Kracher „Loki“* ohne große Hindernisse streambar.

Einfacher verhält es sich grundsätzlich mit den Netflix-Highlights im Juli 2021: Sämtliche Neuerscheinungen stehen den Abonnenten hier uneingeschränkt zur Verfügung. * kreiszeitung.de und tz.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Marvel Studios/Walt Disney/dpa & Franl Masi/imago images & ZUMA Wire/imago images

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Meistgelesene Artikel

Michael Schumacher: Bewegende Netflix-Dokumentation geht unter die Haut

Michael Schumacher: Bewegende Netflix-Dokumentation geht unter die Haut

Michael Schumacher: Bewegende Netflix-Dokumentation geht unter die Haut
Beträchtliche Impulse

Beträchtliche Impulse

Beträchtliche Impulse
Auf der Suche nach dem Land der Liebe

Auf der Suche nach dem Land der Liebe

Auf der Suche nach dem Land der Liebe
Inszenierung mit starken Schauwerten

Inszenierung mit starken Schauwerten

Inszenierung mit starken Schauwerten

Kommentare