Sängerin im Interview

Darum würde Anna-Maria Zimmermann niemals einen WM-Song singen

+
Anna-Maria Zimmermann sorgt mit ihrem neuen Hit „Scheiß egal“ für Furore.

„Scheiß egal“ heißt ihr neuer Hit nach der Trennung von Dieter Bohlen. Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann steht nun ohne den Hit-Produzenten auf dem Musik-Markt.

Es sei schade, dass einige Radiosender „Scheiß egal“ nicht spielen, nur weil das manchen zu ordinär sei. Insbesondere, da es nur relativ wenige Radiosender gibt, die auf Schlager spezialisiert sind.

Im Interview mit HNA.de* sagt Zimmermann auch, dass sie unter keinen Umständen einen WM-Song herausbringen würde. Die 29-Jährige hat dafür einen Grund, der wohl auf ihrer eigenen Überzeugung basiert: "Nein, das ist Männersache."

Die Mutter eines kleinen Jungen ging mit Poptitan Dieter Bohlen im Streit auseinander. "Es gibt eben Geschäftsbeziehungen, die nicht funktionieren", erklärt Zimmermann, die aus Gütersloh (Nordrhein-Westfalen) stammt.

Das komplette Interview lesen Sie bei den HNA.de*.

*HNA.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Doro Backovic

Das könnte Sie auch interessieren

Machtprobe in Venezuela: USA und EU stützen Opposition

Machtprobe in Venezuela: USA und EU stützen Opposition

FC-Bayern-Fußballer dürfen Audi e-tron ausprobieren: Ist er der neue Dienstwagen?

FC-Bayern-Fußballer dürfen Audi e-tron ausprobieren: Ist er der neue Dienstwagen?

Flusskreuzfahrt von Köln nach Amsterdam

Flusskreuzfahrt von Köln nach Amsterdam

Sind Mitflugzentralen eine echte Alternative?

Sind Mitflugzentralen eine echte Alternative?

Meistgelesene Artikel

„Tatortreiniger“ Bjarne Mädel gibt nach 31 Folgen den Wischmob ab

„Tatortreiniger“ Bjarne Mädel gibt nach 31 Folgen den Wischmob ab

Kerstin Ott verrät in ARD-Show: „Wenn ich bei Rossmann in der OB-Abteilung stehe...“

Kerstin Ott verrät in ARD-Show: „Wenn ich bei Rossmann in der OB-Abteilung stehe...“

Dezentralisierung der Perspektive

Dezentralisierung der Perspektive

Schwankhalle in Bremen eröffnet Themenschwerpunkt „Über die Dinge“

Schwankhalle in Bremen eröffnet Themenschwerpunkt „Über die Dinge“

Kommentare