Neuer Spitzenjob für Cecilie Hollberg

Soltauerin wird Museumsleiterin in Florenz

Rom - Die 48-jährige Cecilie Hollberg aus Soltau wird künftig die Gallerie dell'Accademia in Florenz leiten, in der unter anderem Michelangelos David-Skulptur zu sehen ist.

Das gab am Dienstag das Kulturministerium in Rom bekannt. Hollberg führt seit 2010 das Städtische Museum in Braunschweig und war zuvor auch am Landesmuseum Hannover. Neben Hollberg wurden noch weitere Deutsche für einen Führungsposten in Italien ausgewählt.

Demnach führt bald der 47-jährige Kunsthistoriker Eike Schmidt als erster ausländischer Direktor die Kunstsammlung Uffizien in Florenz. Der gebürtige Freiburger arbeitet noch am Minneapolis Institute of Arts. Zuvor war er unter anderem Kurator in der National Gallery of Art (Washington) und im J. Paul Getty Museum (Los Angeles). Er will die Uffizien mit Werken von Michelangelo, Leonardo da Vinci und Botticellis „Geburt der Venus“ - besucherfreundlicher machen.

Rubriklistenbild: ©  dpa

Mehr zum Thema:

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Ergreifend persönlich

Ergreifend persönlich

Brecht und Bier

Brecht und Bier

Jedem ein Privat-Parcour

Jedem ein Privat-Parcour

Alles, was Sie zu dem neuen „Helene Fischer“-Album wissen müssen

Alles, was Sie zu dem neuen „Helene Fischer“-Album wissen müssen

Kommentare