Felix Kubin überzeugt mit der polnischen Bigband Mitch & Mitch in Bremen

Brutzelnde Klangwelten

Felix Kubin und die Bigband Mitch & Mitch sind zurzeit auf Tour. ·
+
Felix Kubin und die Bigband Mitch & Mitch sind zurzeit auf Tour. ·

Bremen - Von Andreas Schnell. Felix Kubin und „Mitch & Mitch“ haben am Montagabend in der Schwankhalle in Bremen elektronische Experimente und experimentellen Jazz zusammengeführt.

Auf den ersten Blick ist es nicht unbedingt die naheliegendste Kombination: Kubin ist so eine Art Wunderkind der Hamburger Szene, begann schon 1981, da war er gerade mal zwölf Jahre alt, eigene Stücke aufzunehmen und experimentiert mit einer gewissen Vorliebe zwischen Geräuschkunst und zeitgenössischer Musik. Mitch & Mitch sind eine derzeit neunköpfige Formation aus Polen, die sich mit postmoderner Umsicht nicht zwischen Surf-Musik, Bigband-Jazz, Post Punk, Country, Bossa Nova und noch so einigem mehr entscheiden will.

Mit dem Hamburger Produzenten Tobias Levin, der unter anderem Bands wie Tocotronic und Kante im Studio zur Hand ging, hat diese unwahrscheinliche Kombination nun ein Album aufgenommen, das auf Kubins eigenem Label Gagarin Records erschienen ist. Es treffen Easy Listening, New Wave, Post-Rock und Filmmusik auf Kubins mal grell fiepende, mal schroff heulende oder knusprig brutzelnde Klangwelten. In der Schwankhalle stellten Mitch & Mitch und Kubin das Album vor – und was sich auf dem Papier vielleicht obskur oder angestrengt konzeptionell lesen mag, geriet zum erstaunlich mitreißenden Konzertabend.

Kubin, der zwischen seinen verschiedenen Synthesizern und anderen Tasteninstrumenten im Zentrum des Spektakels stand, und die Mitches, die neben Schlagzeug, Bass und Gitarren noch weitere Keyboards, Perkussion, Vibraphon und einem dreiköpfigen Bläsersatz boten, ergänzten sich gut.

Mit dem Titelstück ihres gemeinsamen Albums „Narzissmus & Musik“, das am Montagabend gleich zweimal zu hören war, lieferte die Formation gleichsam die Leitlinie für diesen Abend, der auf bemerkenswert hohem musikalischem Niveau Klischees dekonstruierte und Konventionen unterwanderte.

Am Plattenstand gab es auch eine Broschüre mit dem Titel „Institut für Gegenlärm“. So weit weg von Gegenlärm war Kubin wohl lange nicht mehr entfernt wie mit „Mitch & Mitch“. Und das begeistert offenbar auch das Publikum.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fotostrecke: Erstes Werder-Training in der Coronavirus-Krise

Fotostrecke: Erstes Werder-Training in der Coronavirus-Krise

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Auto fahren in Corona-Zeiten

Auto fahren in Corona-Zeiten

So motzen Sie Ihr Fahrrad auf

So motzen Sie Ihr Fahrrad auf

Meistgelesene Artikel

Theaterabend vor dem Computer: Online beim dritten Gong

Theaterabend vor dem Computer: Online beim dritten Gong

Ulrich Mokrusch über Schließung wegen Corona: „Eine traumatische Erfahrung“

Ulrich Mokrusch über Schließung wegen Corona: „Eine traumatische Erfahrung“

Antenne Bayern und Bayern 3 verlieren zahlreiche Hörer - anderer BR-Sender gewinnt

Antenne Bayern und Bayern 3 verlieren zahlreiche Hörer - anderer BR-Sender gewinnt

Yung Kafa und Kücük Efendi: Die neuen Sterne am deutschen Rap-Kosmos - So gut ist ihr Mixtape „Dickicht“

Yung Kafa und Kücük Efendi: Die neuen Sterne am deutschen Rap-Kosmos - So gut ist ihr Mixtape „Dickicht“

Kommentare