Bruggaiers Kulturwochen

Einfach die Besten

Was war? Was wird? Bruggaiers Kulturwochen schauen hin

Was war?

Kürzlich mal wieder einen Transporter der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen auf der Straße gesehen. Früher zierte das gute Stück ein Ausspruch, den das Orchester einmal nicht ohne Stolz der BBC abgelauscht hatte. „One of the world's leading chamber orchestras“: eines, der weltweit führenden Kammerorchester. Der Satz ist jetzt um eine Kleinigkeit gekürzt worden – aus Platzgründen, nehme ich an. „One of the world's leading orchestras“, steht da jetzt jetzt: eines, der weltweit führenden Orchester. Ohne Kammer.

Nun werden diese Transporter aber auch wirklich immer kleiner und die Buchstaben immer größer. Es sollte mich deshalb nicht wundern, wenn es demnächst der Kürze halber heißt: „The world's leading orchestra.“

Was wird?

Da streiten wir uns nun also die ganze Woche lang um Inhalt und Ästhetik, um Aussage und Form, und wozu das alles? Weil Kunst im besten Falle natürlich die Welt verbessert. Doch genau das, die segensreiche Wirkung von Goethe und Schiller, von Picasso und van Gogh, wäre erst einmal zu beweisen. Mit der gesellschaftlichen Relevanz von Kunst ist es so eine Sache. Tritt sie deutlich zutage, löst sich die Kunst auch schon auf. Denn was sich als unbezweifelbare Handlungsanweisung interpretieren lässt, hat kein Geheimnis mehr: Aus Kunst wird ein politisches Statement, ein Ratgeber, ein Wahlkplakat. Wie also kann Kunst gesellschaftliche Veränderungen anstoßen, ohne in den Verdacht der Instrumentalisierung zu geraten? Darauf wollen die Künstlerinnen Anetta Mona Chisa und Lucia Tkacova eine Antwort finden – ab Samstag in der Bremer Gesellschaft für Aktuelle Kunst.

Termine:

Mittwoch, 20 Uhr, Glocke Bremen: Deutsche Kammerphilharmonie mit Werken von Pärt, Beethoven und Brahms.

Freitag, 19 Uhr, Gesellschaft für aktuelle Kunst Bremen: Eröffnung der Ausstellung „Anetta Mona Chisa & Lucia Tkacova“.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Haalands Traumdebüt rettet BVB - Leipzig siegt gegen Union

Haalands Traumdebüt rettet BVB - Leipzig siegt gegen Union

UN-Libyenbeauftragter fordert Abzug ausländischer Kämpfer

UN-Libyenbeauftragter fordert Abzug ausländischer Kämpfer

"Wir haben es satt!": Tausende fordern neue Agrarpolitik

"Wir haben es satt!": Tausende fordern neue Agrarpolitik

Fotostrecke: Werders Befreiungsschlag in Düsseldorf

Fotostrecke: Werders Befreiungsschlag in Düsseldorf

Meistgelesene Artikel

Mehr Metal für Bremen: Vier neue Bands für Hellseatic-Festival bestätigt

Mehr Metal für Bremen: Vier neue Bands für Hellseatic-Festival bestätigt

Oldenburgisches Staatstheater zeigt Uraufführung „Mission Mars“

Oldenburgisches Staatstheater zeigt Uraufführung „Mission Mars“

Tanzpakt Stadt-Land-Bund fördert „TanzRAUM Nord“

Tanzpakt Stadt-Land-Bund fördert „TanzRAUM Nord“

Keine Furcht vor Furien

Keine Furcht vor Furien

Kommentare