Grünkohlwandern

Bier, Boßeln, Bollerwagen: Diese Spiele rocken eure Kohlfahrt

Ob traditionell, neu oder besonders kreativ: Wir haben für euch Spiele zusammengestellt, die auch eure Kohlfahrt zu einem unvergesslichen feucht-fröhlichen Erlebnis machen.

Hannover – Je größer der Erfahrungsschatz, desto leichter fällt die gestellte Aufgabe – der xte Kindergeburtstag, die xte Hochzeit oder eben die wiederholte Organisation der in Norddeutschland beliebten Grünkohlwanderung gehen leichter, vielleicht gar blind von der Hand, als beim ersten Mal. Doch was tun, wenn man noch keine Erfahrung besitzt? Mit den von uns zusammen gestellten Spielen – darunter Klassiker und kreative Neuentdeckungen – kommt ihr dem Erfolg eurer ersten Kohlfahrt ein Stück näher.

Und jetzt: Viel Spaß beim Ausprobieren!

Kohlfahrtspiel: Boßeln

Material: Zwei Boßelkugeln, Start– und Zielmarkierungen, ein langer Stock um die Kugel aus dem Graben befreien zu können

Anleitung: Beim Boßeln muss mit möglichst wenig Würfen eine festgelegte Strecke bewältigt werden. Meist treten dabei Gruppen gegeneinander an. Ist die Kugel auf der Straße zum Stehen gekommen, rückt die jeweilige Gruppe vor und der nächste Werfer oder die nächste Werferin ist an der Reihe. Sollte eine Kugel mal im Graben gelandet sein, wird sie auf gleicher Höhe auf dem Weg platziert und von da aus weiter gespielt. Wichtig: Die Mannschaft, die zurückliegt, fängt immer an.

Kohlfahrtspiel: Flunkyball

Flunkyball - der Klassiker auf Musikfestivals, wie hier zu sehen - ist auch ein beliebtes Trinkspiel beim Kohlwandern.

Material: Eine leere PET-Flasche, ausreichend Bier und ein Ball

Anleitung: Der Klassiker nicht nur bei Kohlfahrten: Bei dem beliebten Trinkspiel treten zwei Gruppen gegeneinander an, die etwa fünf Meter voneinander gegenüber in Reihe aufgestellt eine in der Mitte von ihnen platzierte leere Flasche versuchen müssen mit einem Ball zu Fall zu bringen.

Der Mannschaft, der das gelingt, darf so lange „auf Ex“ trinken, bis es die gegnerische Mannschaft geschafft hat, die umgestoßene Flasche in der Mitte wieder aufzurichten und selbst wieder in der Reihe zu stehen. Geworfen wird der Reihe nach. Wer die eigene Flasche geleert hat, ist raus und kann das Team nicht mehr unterstützen. Gewonnen hat am Ende die Mannschaft, die keine:n Spieler:in mehr auf dem Feld hat.

Kohlfahrtspiel: Teebeutelweitwurf

Material: Pro Person einen Teebeutel

Anleitung: Für dieses Spiel sind mindestens zwei Spieler:innen nötig, gespielt wird zumeist Mannschaft gegen Mannschaft. Das Spiel scheint sich von selbst zu erklären, denn, wie der Name schon sagt, gilt es dabei einen Teebeutel so weit wie möglich zu werfen. Das wäre nur halb so witzig ohne folgenden Clou: Die Hände nämlich dürfen beim Teebeutelweitwurf nicht benutzt werden. Stattdessen muss der Teebeutelzettel an dem Band zwischen die Zähne genommen, mit dem Kopf Schwung geholt und im richtigen Moment los gelassen werden.

Kohlfahrtspiel: Lustiger Eierweitwurf

Bestens gerüstet für die Kohlfahrt: Ohne den Bollerwagen mit Kohl und viel Alkohol geht beim Kohlwandern gar nichts.

Material: Jeweils zwei Tennisbälle, Stäbchen, lustige Kopfbedeckungen, Löffel und mindestens zwei Eier

Anleitung: Den klassischen Eierlauf, auf dem ein rohes Ei auf einem Löffel durch die Gegend balanciert werden muss, kennt wohl jede:r. Für eine feucht–fröhliche Wandertour ist das doch aber viel zu langweilig, oder? Wie wäre es mit einer lustigen Verkleidung, die das Laufen nicht mehr ganz so einfach macht? Zum Beispiel dieser hier: Zwischen die Beine wird ein Tennisball geklemmt, über der Oberlippe muss ein Stab balanciert werden und der Kopf bekommt noch einen lustigen Hut aufgesetzt. Und als wäre das noch nicht genug: Wer eines oder mehrere dieser Utensilien während des Laufs verliert, muss wieder zurück zum Start gehen.

Kohlfahrtspiel: Der Tampon muss in die Flasche

Material: Pro Person ein Tampon und eine leere Wasserflasche, Bindfaden

Anleitung: Auch hier dürfen die Hände wieder nicht zum Einsatz kommen: Der Tampon wird am Faden an den Hosenbund gebunden und muss so, wie er da nun baumelt, durch die Öffnung des Halses einer leeren Wasserflasche bugsiert werden. Gewonnen hat die Mannschaft deren Spieler:innen ihre Tampons allesamt „versenkt“ haben.

Kohlfahrtspiel: Gurgel mir ein Lied

Mit vollgepacktem Bollerwagen geht‘s bei der Kohlwanderung durch die Felder Norddeutschland.

Material: Wasser, ausreichend Zettel mit Songtitel

Anleitung: Ihr glaubt, dass es ein Kinderspiel sei, ein Lied zu gurgeln? Wir werden sehen! Bei diesem Spiel müsst ihr nämlich genau das tun. Zwei Mannschaften treten dabei gegeneinander an, nachdem sie jeweils eine bestimmte Anzahl Songs zugeteilt bekommen haben. Während ein Teammitglied gurgelt, müssen die Kolleg:innen den Song erraten. Dieses Spiel lässt sich um die Wette spielen, oder aber auch gegeneinander – dann versuchen zwei Teams in einer bestimmten Zeit so viele Songs wie möglich zu erraten. Let‘s go!

Kohlfahrtspiel: Spaghetti-Makkaroni

Material: Pro Person eine Spaghetti und Makkaroni

Anleitung: Ebenfalls ein Klassiker, gern gesehen aber auch, weil man sich bei dem Spiel ziemlich Nahe kommt. Gespielt wird es von zwei Personen gegeneinander, die aus unterschiedlichen Teams kommen. Eine der Spieler:innen muss dabei eine harte, also ungekochte Spaghetti–Nudel mit dem Mund durch die Öffnung einer ebenfalls harten, ungekochten Makkaroni des Gegenübers bugsieren. Dass dabei die Hände nicht genutzt werden dürfen, muss sicher nicht erwähnt werden – oder?!

Kohlfahrtspiel: Mit dem Löffel an die Wäsche

Neben den Spielen ganz wichtig und ein wichtiger Bestandteil dieser: Das Schnaps-Trinken.

Material: Zwei Löffel, stabiles Band

Anleitung: Ein an einer Schnur befestigter Löffel wird bei diesem Spiel einmal vom Hosenbein angefangen über das Oberteil hin zum Arm unter der Kleidung der Spieler:innen durch geschoben – und zwar so lange, bis alle Teammitglieder miteinander durch die Schnur verbunden sind. Noch schwieriger wird „Mit dem Löffel durch die Wäsche“ dadurch, dass bei Kohlwanderungen die Teilnehmer:innen meist in dicke Jacken, Schals und Mützen gehüllt sind.

Kohlfahrtspiel: Meyer

Material: nix

Anleitung: „Meyer“ lässt sich ohne Material spielen – hier werden also keine Löffel, Stangen, Eier oder sonstige Spielgeräte benötigt. Optimale Voraussetzungen für ein Spiel für den Weg – und mehr Platz für Getränke ist so obendrein gleich mit. Beim „Meyern“ zählen zwei Teams gegeneinander an. Doch Achtung: Sobald eine Sieben an der Reihe wäre oder eine durch eben jene Sieben teilbare Zahl, muss anstatt der Nummer das Wort „Meyer“ gesagt werden. Gewonnen hat das Team, das fehlerfrei am höchsten zählen kann.

Kohlfahrtspiel: Kegeln to go

Material: 18 leere PET-Flaschen, zwei Kokosnüsse, Kreide

Anleitung: Die gute alte Bundeskegelbahn, die früher in so gut wie jeder größeren Gaststätte zu finden war, hat ausgedient. Zum Glück kann man auch unterwegs kegeln – wie das geht, zeigen wir. Und das Beste: Pudel gibt es nicht. Stellt zum „Kegeln to go“ einfach neun leere Flaschen je Team in Kegelformation auf. Zum Werfen benutzt ihr eine Kokosnuss. Achtet auf genügend Abstand zwischen den Kegeln, damit es nicht zu leicht ist. Damit es keine Diskussionen um Standorte der Kegel gibt, denn die müsst ihr per Hand wieder aufstellen, nehmt euch Kreide mit und markiert die Standorte.

Kohlfahrtspiel: Saugen und Blasen

Darf in Norddeutschland nicht fehlen: Die traditionelle Kohltour mit Mann, Frau und Bollerwagen.

Material: Ein Kartenspiel

Anleitung: Eher ein Spiel aus Jugendzeiten aus der Kategorie „Flaschendrehen“ – perfekt also für eine alkoholgetränkte Kohlfahrt. Beim „Saugen und Blasen“ wird eine klassische Spielkarte in der Runde weitergegeben. Sie muss dabei mit dem Mund angesaugt und dem Nächsten per leichtem Pusten auf dessen Mund übergeben werden. Wird zu viel oder wenig gesaugt und gepustet fällt die Karte gen Boden und das Team verliert. Und vielleicht kassiert der ein oder andere dabei auch (un)freiwillig einen Schmatzer. Wer die meisten Übergaben per Mund schafft, gewinnt.

Kohlfahrtspiel: Eiswürfel-Kaugummi

Material: Zwei in Eiswürfel eingefrorene Kaugummis

Anleitung: Für diese Challenge müssen zwei mit Eiswürfeln eingefrorene Kaugummis vorbereitet werden. Die zwei Personen, die gegeneinander antreten, bekommen jeweils einen Eiswürfel in den Mund und versuchen diesen möglichst schnell zum Schmelzen zu bringen. Wer dann auch noch mit dem aufgetauten Kaugummi als erstes eine Blase pusten kann, hat gewonnen.

Kohlfahrtspiel: Dreibeinparcours

Material: Festes Band oder Schal, Markierungen für den Parcour

Anleitung: Parcours sind immer gut, noch schwieriger und damit ein wahrer Stimmungsbringer allerdings ist der Dreibeinparcours. Hier ist Teamwork gefragt, denn die beiden Wettkämpfer werden an den Beinen zusammengebunden, sodass sie mit drei Beinen durch den Parcours müssen. Darf es noch schwieriger sein ? Wenn ja, bindet die beiden Spieler:innen so aneinander, so dass sie Rücken an rücken stehen und nicht nur in unterschiedliche Richtungen, sondern eine Person auch rückwärts laufen muss. Wie ihr den Parcours selbst gestaltet, ist euch überlassen. *kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Meistgelesene Artikel

Als die Römer noch einmal davonkamen

Als die Römer noch einmal davonkamen

Als die Römer noch einmal davonkamen
Cheerleader und Schmerzensfrau

Cheerleader und Schmerzensfrau

Cheerleader und Schmerzensfrau
Neuheiten auf Disney+ im Juli 2021: Die Highlights bei Filmen und Serien

Neuheiten auf Disney+ im Juli 2021: Die Highlights bei Filmen und Serien

Neuheiten auf Disney+ im Juli 2021: Die Highlights bei Filmen und Serien

Kommentare