Ressortarchiv: Kultur

Gräueltaten? Wir doch nicht!

Gräueltaten? Wir doch nicht!

Bremen - Von Rolf Stein. Es ist dann doch meist kein Zufall, wenn die Aufarbeitung der Geschichte, so sie nicht besonders ansehnlich ausfällt, in der Regel eher spät als früh einsetzt. Mauerfall und Wiedervereinigung lassen sich offenbar besser zur Feier der Nation verwenden als Völkermord oder die Zerstörung von Kulturgütern.
Gräueltaten? Wir doch nicht!
Prekäre Kunstwerke

Prekäre Kunstwerke

Bremen - Von Rolf Stein. Kaum hat man die Tür durchschritten, steht man fast schon mittendrin in einem Kunstwerk. Diese Erfahrung lässt sich von morgen an im Bremer Bildhauermuseum Gerhard-Marcks-Haus machen, wo unter dem Titel „Lose Dichte“ Arbeiten des österreichischen Künstlers Michael Kienzer zu sehen sind.
Prekäre Kunstwerke
Präzise Unschärfe

Präzise Unschärfe

Bremen - Von Rolf Stein. Es ist eigentlich ein wunderschöner Anblick: New York, die Stadt, die niemals schläft, der East River, die Rampe zur Brooklyn Bridge, gleich daneben die Manhatten Bridge – und bis zum Horizont ein Lichtermeer.
Präzise Unschärfe
Akribisch abgewetzt

Akribisch abgewetzt

Bremen - Von Rolf Stein. „Lack Flag“? Das erinnert doch an was – ach ja: Es gab einst eine Punk-Band namens Black Flag. Die mit dem markanten Logo, das aus vier schwarzen Balken bestand. Zusammen bildeten diese Balken in ihrer spezifischen Anordnung eine stilisierte Flagge. Die so ikonisch wirkte, dass Bandname wie Logo immer wieder Material für Parodien und andere Bearbeitungen bildeten – einmal gar in Regenbogenfarben bei der Band Black Fag. Aber das ist eine andere Geschichte. „Lack Flag“ nennt sich nun eine Arbeit des Bremer Künstlers Christian Haake, die noch bis zum 15. Juli im Rahmen der Ausstellung „Possumplay“ in der Galerie K’ zu sehen ist.
Akribisch abgewetzt
Festival „Theaterformen“ in Hannover mit positiver Bilanz

Festival „Theaterformen“ in Hannover mit positiver Bilanz

Hannover - Von Jörg Worat. Rund 10.000 Besucher und eine Auslastung von 83 Prozent: Das Team der „Theaterformen“ zieht „positive Bilanz“. Am Abschluss-Wochenende des Festivals liefen zwei One-Woman-Shows.
Festival „Theaterformen“ in Hannover mit positiver Bilanz
Kunst aus dem Untergrund

Kunst aus dem Untergrund

Bremen - Von Radek Krolczyk. In der kleinen Schau zum Wirken eines großen Kunst-Archivs hängt eine Reihe farbiger Siebdrucke: Das Studienzentrum für Künstlerpublikationen in der Weserburg widmet zurzeit dem ungarischen „Artpool“ diese Ausstellung. Die Blätter zeigen insgesamt sechzehnmal das Selbstportrait eines bärtigen Mannes – Györgi Galántai, Künstler und Gründer von „Artpool“.
Kunst aus dem Untergrund
Ein Mann und der Boss

Ein Mann und der Boss

Scheeßel - Von Mareike Bannasch. Normalerweise ist so ein Festivalauftritt eher schnöde. Schnell die Band auf die Bühne karren, kurz die besten Hits gepaart mit ein paar Songs vom neuen Album spielen und gut ist. Ganz anders ist die Lage natürlich beim Headliner, die bekommen mehr Zeit, mehr Show – und meistens auch die größere Menge vor der Bühne.
Ein Mann und der Boss
„Das wird richtig fett!“

„Das wird richtig fett!“

Bremen - Von Rolf Stein. Seit sechs Jahren leiten Nathalie Forstmann und Christiane Renziehausen die Jungen Akteure am Theater Bremen, die seit 2005 Kindern und Jugendlichen aus Bremen und umzu die Möglichkeit bieten, unter professionellen Bedingungen Theater zu spielen.
„Das wird richtig fett!“
Leben mit Widersprüchen

Leben mit Widersprüchen

Bremen - Von Rolf Stein. Wer würde Bazarow ernsthaft widersprechen wollen? Ist nicht die romantische Liebe unangemessen, wenn es Menschen am Nötigsten mangelt? Wäre nicht zuerst der Gesellschaft zu dienen, auch wenn die sich dafür nicht notwendig dankbar erweist?
Leben mit Widersprüchen
Es gibt nichts, was es nicht gibt

Es gibt nichts, was es nicht gibt

Bremen - Von Rolf Stein. Es ist ja eine hübsche Summe, die mit dem Karin-Hollweg-Preis verbunden ist: 15 000 Euro erhält der Preisträger, wovon die Hälfte zweckgebunden ist. Eine Einzelausstellung mit Katalog bietet die Gelegenheit, sich umfassend zu präsentieren.
Es gibt nichts, was es nicht gibt
Lyriker Jan Wagner erhält Georg-Büchner-Preis

Lyriker Jan Wagner erhält Georg-Büchner-Preis

Die wichtigste literarische Auszeichnung in Deutschland geht 2017 an einen Lyriker: Jan Wagner (45) erhält den diesjährigen Georg-Büchner-Preis.
Lyriker Jan Wagner erhält Georg-Büchner-Preis
Denkmal für Gerechtigkeit

Denkmal für Gerechtigkeit

Bremen - Von Ute Schalz-Laurenze. „Nacht der Klänge“ hieß es am Wochenende eher bescheiden, genauso wie vor zwei Jahren im Bremer St. Petri-Dom: Die damalige Nacht war dem Klangzauberer Olivier Messiaen gewidmet, dieses Mal, im Bremer Dom, gingen die Programmgestalter weit über den Begriff Klang hinaus.
Denkmal für Gerechtigkeit
Dinosaur Jr. spielt im Bremer Schlachthof

Dinosaur Jr. spielt im Bremer Schlachthof

Bremen - Von Rolf Stein. Die Geschichte von Dinosaur Jr. ist eine Geschichte der Missverständnisse. Zum einen natürlich intern. Legendär die Berichte von tätlichen Auseinandersetzungen, gelegentlich auch auf der Bühne, deretwegen die Band schließlich zerbrach, um erst in gereiftem Alter wieder in der alten Besetzung zusammenkommen zu können.
Dinosaur Jr. spielt im Bremer Schlachthof
Markus Poschner verabschiedet sich mit Beethovens Neunter Sinfonie

Markus Poschner verabschiedet sich mit Beethovens Neunter Sinfonie

Bremen - Von Ute Schalz-Laurenze. Besser kann ein Abschied nicht gelingen: Bremens Generalmusikdirktor Markus Poschner verabschiedet sich mit einem Programm in fabelhaften Interpretationen. Beides war zu erwarten, und die Menschen in der ausverkauften Glocke belohnten gestern das Ereignis – so darf man das Konzert gerne nennen – mit langen stehenden Ovationen.
Markus Poschner verabschiedet sich mit Beethovens Neunter Sinfonie
Auch der Biograf von Helmut Kohl ist gestorben

Auch der Biograf von Helmut Kohl ist gestorben

Am Tag des Todes von Helmut Kohl ist auch bekanntgeworden, dass sein Biograf Hans-Peter Schwarz gestorben ist.
Auch der Biograf von Helmut Kohl ist gestorben
Studenten setzen sich mit dem U-Bootbunker Valentin auseinander

Studenten setzen sich mit dem U-Bootbunker Valentin auseinander

Bremen - Von Mareike Bannasch. Brest und Bremen: Beide Städte beginnen mit dem Buchstaben B, beide haben eine Kunsthochschule und beide sind Sitz von zwei der größten U-Bootbunker Europas. Während der eine von der französischen Armee genutzt wird, ist der andere mittlerweile Gedenkstätte – und beherbergt heute und morgen eine Kunstausstellung. Unter dem Titel „Regarding: Bunkers“ haben sich 25 Studenten der Hochschule für Künste (HfK) und der École Européenne Supérieure d‘Art de Bretagne mit der Geschichte des U-Bootbunkers Valentin beschäftigt.
Studenten setzen sich mit dem U-Bootbunker Valentin auseinander
Markus Poschner gibt sein Abschiedskonzert mit den Philharmonikern

Markus Poschner gibt sein Abschiedskonzert mit den Philharmonikern

Bremen - Von Ute Schalz-Laurenze. Ein Interview wollte Markus Poschner vor seinem Weggang nach Linz nicht mehr geben, nur ein musikalischer Abschied solle es noch sein. Schließlich sei alles über ihn gesagt, den Generalmusikdirektor der Bremer Philharmoniker.
Markus Poschner gibt sein Abschiedskonzert mit den Philharmonikern
Marko Letonja wird neuer Generalmusikdirektor in Bremen

Marko Letonja wird neuer Generalmusikdirektor in Bremen

Bremen - Von Rolf Stein. Eine „tolle Personalie“ konnte Kulturstaatsrätin Carmen Emigholz am Freitag im Bremer Rathaus verkünden. Es ging um den neuen Generalmusikdirektor (GMD), den Nachfolger von Markus Poschner also, der nach Linz geht und derzeit Abschied von seiner zehnjährigen Wirkungsstätte nimmt.
Marko Letonja wird neuer Generalmusikdirektor in Bremen
Rauchen mit Ansage

Rauchen mit Ansage

Hannover - Von Jörg Worat. Jenseits der gängigen Formate tobt sich das Festival „Theaterformen“ aus. Eine spezielle Form von Mitmachtheater zeigte die Berliner Gruppe „She She Pop“ im Ballhof Eins mit einem Projekt namens „Oratorium“.
Rauchen mit Ansage
CMA Music Festival lockt Fans der Countrymusik nach Nashville

CMA Music Festival lockt Fans der Countrymusik nach Nashville

Nashville - 350 Bands auf elf verschiedenen Bühnen - meist bei freiem Eintritt. Das CMA Music Festival zählt zu den großen Events in Nashville. Auch aus Deutschland sind einige Fans angereist.
CMA Music Festival lockt Fans der Countrymusik nach Nashville
Klaus Schumacher : „Die sitzen rum und reden“

Klaus Schumacher : „Die sitzen rum und reden“

Bremen - Von Rolf Stein. „Aus Bazarow nämlich redet die radikalisierte Aufklärung, rau, herzlich und arrogant. Alles ist wissenschaftlich erklärbar und herstellbar, „ein guter Chemiker zwanzigmal nützlicher als der beste Poet“, schrieb der Literaturkritiker Reinhard Baumgart über die Hauptfigur des Romans „Väter und Söhne“ von Iwan S. Turgenjew.
Klaus Schumacher : „Die sitzen rum und reden“
Bushido füllt mit Live-Gig die "Mall of Berlin"
Video

Bushido füllt mit Live-Gig die "Mall of Berlin"

Berlin - Die Mall of Berlin war am Freitag rappelvoll! Rapper Bushido (38) präsentierte in dem Einkaufszentrum sein brandneues Album "Black Friday" Im Promiflash-Interview erzählt er vom neuen Sound seines Albums.
Bushido füllt mit Live-Gig die "Mall of Berlin"
Sielwall-Wandbild: Leider misslungen

Sielwall-Wandbild: Leider misslungen

Bremen - Von Radek Krolczyk. Am Bremer Sielwall sieht es aus, als hätte es einen Brand gegeben. Seit vergangener Woche steht dort ein kohlschwarzes Haus, mit etwas Rot. Es erinnert ein wenig an die Ruine des vor zwei Jahren unter ungeklärten Umständen abgebrannten Einrichtungshauses Harms. Dabei hat es am Sielwall überhaupt nicht gebrannt. Und dennoch ist ein Hauch von Tod und Verderben spürbar. Was ist geschehen?
Sielwall-Wandbild: Leider misslungen
„Jazz Folk Bike“ präsentiert internationale Stars in Syke

„Jazz Folk Bike“ präsentiert internationale Stars in Syke

Syke - Von York Schaefer. Sich im Alter von 32 Jahren als gestandener Jazzmusiker noch einmal neu zu erfinden, dürfte ein eher ungewöhnlicher Karriereweg sein. Den norwegischen Tenorsaxofonisten Håkon Kornstad jedenfalls erwischte die Begeisterung für die Oper wie eine Offenbarung.
„Jazz Folk Bike“ präsentiert internationale Stars in Syke
documenta 14: Allzu verzagt

documenta 14: Allzu verzagt

Die documenta 14 in Kassel ist eröffnet. Wir haben uns auf der Weltkunstausstellung umgeschaut. Ein Rundgang: 
documenta 14: Allzu verzagt
documenta 14: Was Kassel von Athen lernt

documenta 14: Was Kassel von Athen lernt

Es ist die erste documenta mit zwei gleichberechtigten Standorten: Wieviel Athen steckt in Kassel? Und wird das jetzt das Modell für die Zukunft?
documenta 14: Was Kassel von Athen lernt
Kunstausstellung documenta öffnet für breites Publikum  

Kunstausstellung documenta öffnet für breites Publikum  

Die documenta 14 in Kassel hat ihre Pforten für das breite Publikum geöffnet. Mehr als 160 Künstler präsentieren ihre Werke an Schauplätzen in der ganzen Stadt. 
Kunstausstellung documenta öffnet für breites Publikum  
Unterwegs im Land der Furcht

Unterwegs im Land der Furcht

Berlin - Von Marvin Köhnken. „Wir sind im Krieg“ steht in großen Buchstaben auf der Titelseite einer deutschen Boulevard-Zeitung. Es ist das Jahr 2016 und Deutschland steht den Auswirkungen des Terrors gegenüber – in diesem Fall hat es Brüssel getroffen.
Unterwegs im Land der Furcht
Geschichte eines Niedergangs

Geschichte eines Niedergangs

Hannover - Von Jörg Worat. Ein Mix aus Aki Kaurismäki, „Dogma“-Ästhetik und Frank Castorf – diese Beschreibung ergibt wenigstens eine vage Annäherung an das, was die Belgierin Anne-Cécile Vandalem in ihrem Stück „Tristesses“ anrichtet. Die Kompanie „Das Fräulein“ (heißt wirklich genau so) sorgte im Schauspielhaus für einen bemerkenswerten Auftakt des Festivals „Theaterformen“.
Geschichte eines Niedergangs
„tanzwerk bremen“ bietet Programm für alle 

„tanzwerk bremen“ bietet Programm für alle 

Bremen - Von Mareike Bannasch. Protzig steht es vor der Garage des Nachbarn: sein neues Auto. Natürlich das Beste, was die Hersteller aktuell produzieren. Frisch vom Band ist es auch gerollt. Das ist uns meistens ziemlich egal. Aber leider nicht immer. Manchmal lässt sie sich nämlich einfach nicht ausblenden, diese kleine neidische Stimme im Kopf. Und mit ihr auch nicht die hässlichen Gedanken: Er ist doch viel zu alt für so einen Wagen. Hat er doch sowieso nur auf Pump gekauft. Klar, wer so denkt, ist zunächst einmal kein netter Mensch. Neid auf das Glück anderer gehört sich schließlich nicht. Heißt es jedenfalls.
„tanzwerk bremen“ bietet Programm für alle 
Vertracktes Gefühl

Vertracktes Gefühl

Bremerhaven - Von Rolf Stein. „Vanessa“ von Samuel Barber, nach einem Libretto von Gian Carlo Menotti und 1958 an der New Yorker Metropolitan Opera uraufgeführt, erzählt eine scheinbar angestaubte Geschichte, die auf den zweiten Blick dann aber doch recht zeitlos ist.
Vertracktes Gefühl
„Made in Germany“: Mit offener Brust

„Made in Germany“: Mit offener Brust

Hannover - Von Jörg Worat. Altbewährtes, neu aufgestellt: Das spektakulärste Kunstereignis des Sommers in Hannover ist gewiss die dritte Ausgabe von „Made in Germany“.
„Made in Germany“: Mit offener Brust
Langsam, forschend und poetisch

Langsam, forschend und poetisch

Bremen - Von Radek Krolczyk. Jeanno Gaussi, 1973 in Kabul geborene und in Deutschland aufgewachsen, ist vor allem mit ihren Videoarbeiten bekannt geworden. Inzwischen arbeitet sie auch mit anderen Mitteln, etwa mit Fotografie oder Installationen. Sie bewegt sich sowohl im Bereich des Films, als auch dem der bildenden Kunst. Ihre Videos waren auf internationalen Festivals zu sehen, als Kunst wurden sie auf der 13. Documenta gezeigt.
Langsam, forschend und poetisch
Gezielte Verunsicherung

Gezielte Verunsicherung

Bremen - Von Rolf Stein. Eigentlich auch angesichts des Wetters eine tolle Idee, auch wenn etwas anderes, Wichtigeres dahintersteckt: Das Outnow-Festival lud vom Freitag bis zum Montag auch zu Wanderungsbewegungen ein, vom einen Theater in das andere.
Gezielte Verunsicherung
Virtuelles Grauen

Virtuelles Grauen

Oldenburg - Von Corinna Laubach. Die Gedanken sind frei. Und ebenso die Fantasie? Sind nicht irgendwo Grenzen gesetzt, die Ungeheuerliches verbieten? „Es sind nur Bilder“, beteuert Sims (Klaas Schramm). Er hat eine perfekte, bezahlte Traumwelt geschaffen.
Virtuelles Grauen
Jazz Folk Bike präsentiert internationalen Jazz in Syke

Jazz Folk Bike präsentiert internationalen Jazz in Syke

Syke - Von Rolf Stein. Aus allen Himmelsrichtungen kommen die Musiker, die beim diesjährigen Jazz Folk Bike in Syke die Stadt ein Wochenende lang swingen lassen. Formationen aus Georgien, vom Balkan, aus Neuseeland, der Schweiz und New Orleans spielen außergewöhnliche Konzerte an ungewöhnlichen Orten.
Jazz Folk Bike präsentiert internationalen Jazz in Syke
Preisgekrönter Dramatiker Tankred Dorst mit 91 Jahren gestorben

Preisgekrönter Dramatiker Tankred Dorst mit 91 Jahren gestorben

Der Schriftsteller Tankred Dorst, einer der meistgespielten Autoren des deutschen Gegenwartstheaters, ist am Donnerstag im Alter von 91 Jahren in Berlin gestorben. Das teilte der Suhrkamp Verlag mit. 
Preisgekrönter Dramatiker Tankred Dorst mit 91 Jahren gestorben