„Es wird mit Stuhr nochmal klappen“

+
Dieser Truck mit dem Konterfei Udo Lindenbergs tourt seit gestern durch Deutschland.

Varrel - von Andreas Hapke. Eine einmalige Zugmaschine ist seit gestern auf deutschen Autobahnen unterwegs. Den nagelneuen Truck mit dem Konterfei des Rockmusikers Udo Lindenberg hat Helmut Frank, Organisator des Sommerfestivals „A Heart for Stuhr“, für die Flotte seines Bremer Transportunternehmens in Auftrag gegeben.

Mit dem Brummi möchte Frank nach eigener Auskunft seine „Verbundenheit mit der Udo-Lindenberg- Stiftung dokumentieren“. Der Schriftzug der Stiftung steht unter dem Foto, das im Original von Tine Acke stammt, der Lebensgefährtin des Rockstars.

Seine ersten Kilometer hatte der Truck am Freitag zurückgelegt. Der Weg führte auf das Gut Varrel, wo das Fahrzeug einen Hingucker für die Besucher des Sommerfestivals bildete. Laut Frank war die Lindenberg- Stiftung von der Idee hellauf begeistert. Mit Niko Kazal und Sonja „Schwessi“ Schwabe waren auch zwei Mitglieder der Einrichtung vor Ort, um sich die Maschine im Original anzusehen. „Natürlich hat die Stiftung vorher ein Modell zur Ansicht gehabt“, erklärt Frank, der den Laster auch mal eine Weile im Osten Deutschlands einsetzen möchte. „Dort hat Udo eine Menge Fans.“ Ein weiterer Schwerpunkt könne die A 1 zwischen Hamburg und Bremen sein.

Nur allzu gerne hätte der Vorsitzende des Vereins „A Heart for Stuhr“ Lindenberg persönlich in Varrel begrüßt – und ihn für einen kurzen Auftritt auf der Bühne der Gutsscheune gewonnen. Musikalisch hätte das sogar gepasst wie die Faust aufs Auge: Mit „Carl Carlton & Friends“ war eine Band dabei, die Lindenberg bereits mehrfach bei Live-Auftritten begleitet hatte. Offensichtlich ist dieser Coup nur knapp gescheitert. Zumindest bestand laut Frank „die Hoffnung, dass als weiterer special guest von Carl Carlton Udo Lindenberg mit auf die Bühne geht. Leider konnte Lindenberg das aufgrund eines unvorhersehbaren Termins in Berlin nicht einhalten“. Eine Aussage des Panikrockers aber macht Frank Mut: „Es wird bestimmt mit Stuhr nochmal klappen ...“

Vor drei Jahren hat Frank begonnen, sich intensiver mit der Lindenberg-Stiftung zu beschäftigen. Zu diesem Zeitpunkt habe er schon „zig Live-Konzerte“ des Hamburgers gesehen. Nach einer Privatspende hat ihn die Stiftung nach Calw eingeladen. In der Geburtsstadt des Schriftstellers Hermann Hesse vergibt die Einrichtung alle zwei Jahre den Panikpreis an Musiker, die sich nicht am Mainstream orientieren. Bei dieser Gelegenheit knüpfte Frank den persönlichen Kontakt zu Lindenberg, „und der ist im Laufe der Zeit immer enger geworden“. Vor zwei Jahren habe es die Idee gegeben, Werke des Malers Lindenberg in Varrel auszustellen. „Doch die Versicherungsprämie hätte den Rahmen gesprengt“, erklärt Frank. Zuletzt stach er mit Lindenberg auf dem Rockliner in See. Auf „Mein Schiff 2“ hat der Musiker während des Trips von Hamburg über Oslo und Kopenhagen nach Kiel Konzerte gegeben.

Die 2006 in Calw gegründete Stiftung fördert junge Texter und Musiker durch Wettbewerbe, um „neue Wege gegen das Mitmarschieren in der Masse zu suchen, provokant zu schreiben und sich nicht anzupassen an den Superstar-Schrott“, wie es auf ihrer Homepage heißt. Sie will nationale und internationale kulturpolitische Aktivitäten unterstützen und durch humanitäre und soziale Projekte den Schwächeren auf der Welt zur Seite stehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Brand an der Dresdener Straße in Sulingen

Brand an der Dresdener Straße in Sulingen

Das rasante Rennen um Follower - "The Crew 2" im Test

Das rasante Rennen um Follower - "The Crew 2" im Test

Zu Gast in einer Käseschule im Allgäu

Zu Gast in einer Käseschule im Allgäu

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Baustellen und Ersatzverkehr auf dem Weg zum Deichbrand

Baustellen und Ersatzverkehr auf dem Weg zum Deichbrand

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.