6. Sommerfestival in Stuhr - Das Programm

Der gemeinnützige Verein „a heart for Stuhr e. v." organisiert  gemeinsam mit Stuhr/Kultur und der ACOS group vom 30. August bis zum 1. September auch in diesem Jahr Sommerfestival auf Gut Varrel in der Gemeinde Stuhr.

Nationale und internationale, namhafte Künstler treten am Freitag und Samstag – open air – auf der ACOS Showbühne auf. Tagsüber läuft ein buntes Rahmenprogramm mit sportlichen Highlights und Dauerunterhaltung für Kinder.

Der Eintritt kostet 25 Euro. Ein bedeutender Teil der Einnahmen dieser Veranstaltung kommt in diesem Jahr jeweils zu 50 Prozent dem „Förderverein Gut Varrel" und der „Mukoviszidose Selbsthilfe Region - Stuhr - Bremen e.V." zu Gute.

Das Programm im Überblick:

Freitag 30.8.

18.30 Uhr Einlass auf dem Gut Varrel
19.30 Uhr Kim Sanders & Band
21.30 Uhr Konzert MerQury
Samstag 31.8.

10.00 Uhr

Anstoss Kleinfeld Fussballturnier
18.30 Uhr Einlass auf dem Gut Varrel
19.30 Uhr Wolfsmond
22.00 Uhr Konzert Bobby Kimball & Men Behind
Sonntag 1.9.

10.30 Uhr 

Hobby Halbmarathon Staffellauf
11.00 Uhr Frühschoppen mit den Heartbeats

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

So gelingt die perfekte Pasta

So gelingt die perfekte Pasta

Meistgelesene Artikel

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Baustellen und Ersatzverkehr auf dem Weg zum Deichbrand

Baustellen und Ersatzverkehr auf dem Weg zum Deichbrand

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.