Anschließend Meet & Greet auf Gut Varrel

Extremsportler Emin da Silva ist beim Halbmarathon am Start

+
Extremsportler Emin da Silva betreitet seine Challenges für gute Zwecke.

Varrel - Prominente Unterstützung für das Sommerfestival: Extremsportler Emin da Silva geht am 17. August beim Hobby-Halbmarathon für die gute Sache an den Start.

Der Ausdauersportler wird den (Staffel-)Halbmarathon alleine und außerhalb der Wertung bestreiten. Im Anschluss haben Sportbegeisterte die Möglichkeit beim Meet & Greet mit da Silva ins Gespräch zu kommen und ihn über seine teilweise extremen Challenges auszufragen.

Da Silvas Leitsatz: „Der Glaube an sich selbst, eigene (gedachte) Grenzen überschreiten – das ist der Schlüssel zu Lebensfreude und dem Entdecken der eigenen Aufgabe. Den eigenen Lebensweg mit Sinn zu füllen - das kann Sport kraftvoll unterstützen“.

Als ob ein Marathon nicht Strapaze genug wäre: Der 41-Jährige, der im Frühjahr 2013 von Bremen bis an die Grenze der Türkei lief, sorgte anschließend beim Marathon in Bremen erneut für Aufsehen. Während für viele Läufer ein Marathon schon vorwärts eine riesige Herausforderung bedeutet, lief der Extremsportler die Strecke rückwärts – unglaublich aber wahr.

Extremsportler Emin da Silva

Extremsportler Emin da Silva eht am 17. August beim Hobby Halbmarathon für die gute Sache an den Start. © Mediengruppe Kreiszeitung
Extremsportler Emin da Silva eht am 17. August beim Hobby Halbmarathon für die gute Sache an den Start. © Mediengruppe Kreiszeitung
Extremsportler Emin da Silva eht am 17. August beim Hobby Halbmarathon für die gute Sache an den Start. © Mediengruppe Kreiszeitung
Extremsportler Emin da Silva eht am 17. August beim Hobby Halbmarathon für die gute Sache an den Start. © Mediengruppe Kreiszeitung
Extremsportler Emin da Silva eht am 17. August beim Hobby Halbmarathon für die gute Sache an den Start. © Mediengruppe Kreiszeitung

Bemerkenswert, dass Emin da Silva die Challenges vor allem deshalb betreitet, um anderen zu helfen - von seinem Lebensmarathon Richtung Istanbul profitierten am Ende acht Kinderprojekte in acht Ländern. Der sympathische Sportler aus Bremen ist bekannt für sein Engagement mit Dauerächeln im Gesicht.

Sportliche Highlights

108-Kilometer-Wüstenlauf: Zweimal hat er an einem 108 Kilometer langen Wüstenlauf in Namibia teilgenommen, um Spendengelder für Waisenkinder zu sammeln. So stehen überhaupt häufig Kinder im Mittelpunkt seiner Spendenläufe. „Kinder sind unsere Zukunft, sie haben es verdient, dass man etwas für sie tut.“ Da versteht es sich fast von selbst, dass auch sein bisher längstes Projekt Kindern zu Gute kam.

Lebensmarathon Lauf nach Istanbul: Im Frühjahr vergangenen Jahres startete er vor dem Fußball Bundesligaspiel zwischen Werder Bremen und Schalke 04 zu seinem Lebenslauf von Bremen nach Istanbul. Die Strecke war seiner Flucht aus der Türkei vor 22 Jahren nachempfunden. Der Plan war, an 67 Tagen 67 Marathons zu laufen. „Ich war so voller Euphorie und habe mich so gut gefühlt, dass ich auch noch länger hätte laufen können.“ Aber es sollte nicht sein. Nach 63 Tagen beendeten die türkischen Behörden da Silvas „Lebenslauf“, indem sie ihm die Einreise verweigerten. Da nützte es wenig, dass er für einen guten Zweck unterwegs war.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Frankreich feiert den WM-Titel: Frenetischer Jubel und Freudentaumel in Paris - Bilder

Frankreich feiert den WM-Titel: Frenetischer Jubel und Freudentaumel in Paris - Bilder

Frankreichs WM-Triumph nach furiosem Finale

Frankreichs WM-Triumph nach furiosem Finale

Tausende jubeln König Philip und Königin Melanie zu

Tausende jubeln König Philip und Königin Melanie zu

Frankreich zum zweiten Mal Fußball-Weltmeister - die Bilder vom Finale gegen Kroatien

Frankreich zum zweiten Mal Fußball-Weltmeister - die Bilder vom Finale gegen Kroatien

Meistgelesene Artikel

Welche Bands auf welcher Bühne spielen - das Deichbrand-Programm steht!

Welche Bands auf welcher Bühne spielen - das Deichbrand-Programm steht!

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

So gelingt die Anreise zum Deichbrand Festival nach Cuxhaven

So gelingt die Anreise zum Deichbrand Festival nach Cuxhaven

Der Poetry Slam auf dem Deichbrand geht in siebte Runde

Der Poetry Slam auf dem Deichbrand geht in siebte Runde

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.