FKP Scorpio gibt weitere Namen fürs Hurricane 2013 bekannt

Portishead führt 30 Bands an

Mit The National hat der Hurricane-Veranstalter einen weiteren großen Fisch an Land gezogen.

Scheeßel - Von Lars Warnecke. So allmählich komplettiert sich das Programm für das Hurricane-Festival auf dem altbekannten Eichenring. Heute wurden 31 weitere Bands für das Open-Air-Spektakel vom 21. bis zum 23. Juni bestätigt. Mit dabei sind so große Namen wie Portishead und The National, ebenso wie Geheimtipps mit Potential.

Beim Programm stimmt alles, einzige Sorge dürfte nur das Wetter sein. Aber das schreckt auch schon keinen Hurricane-Fan mehr: Gummistiefel gehören zur Standardausrüstung. Die auf den ersten Blick spektakulärste Verpflichtung sind The National aus Brooklyn. Spätestens mit ihrem 2010er-Album „High Violet“ durfte die 1999 gegründete Band um Frontmann Matt Berninger endgültig auf dem Pop-Thron Platz nehmen, spielt inzwischen in einer Liga mit Stadiongruppen wie Coldplay. Ihr Soundspektrum reicht von fragilem Folk bis zu brachialem Rock.

Hypnotisierend und bezaubernd: Beth Gibbons von Portishead.

Die Nummer zwei im Bunde der Top-Bands sind Portishead, die nach einjähriger Pause auf den Eichenring zurückkehren. Ein neues Album haben die Trip- hop-Pioniere aus dem Vereinigten Königreich zwar nicht dabei, aber auch ohne neue Musik dürfte ihre Live-Show wieder nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Ebenfalls alte Bekannte sind die Editors. Nach ihrem Gastspiel von 2007 wandelt das britische Quartett um Sänger Tom Smith erneut auf den Spuren des Endzeit-Rocks von Bands wie Joy Division mit bedrohlich wummernden Bässen, aber auch allerlei herzzerreißenden Elektrosounds. Und dann wären da noch Grouplove nennenswert. Die Indierocker aus Los Angeles spielen melodischen Poprock, der sofort ins Ohr geht und Vergleiche mit den Beach Boys nicht zu scheuen braucht. Ihr Stil bietet viel Potenzial für einen Konsens: Auf Grouplove kann sich eine breite Masse einigen. Das hört sich alles doch nicht schlecht an, und die Veranstalter haben bestimmt noch einige weitere heiße Eisen im Feuer.

Bestätigt:

Portishead, The National,Editors, Max Herre, Modest Mouse, Frank Turner & The Sleeping Souls, Tegan & Sara, Tyler, the Creator, Darwin Deez, Tame Impala, Archive, The Vaccines, The Maccabees, Irie Révoltés, I Am Kloot, Kashmir, Karnivool, Kvelertak, Frightened Rabbit, Ron Pope, Miles Kane, Grouplove, British Sea Power, Graffiti6, Kodaline, Hudson Taylor,Arkells, Who Killed Frank?, Chase & Status und Netsky.

Hurricane-Festival: Bands für 2013

Das könnte Sie auch interessieren

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Werder-Wechsel zu Bayern

Werder-Wechsel zu Bayern

Meistgelesene Artikel

Kommentare