„Ultimate Music Covers“ am Vorabend des Reload Festivals

„Surprise Act“ zum Warm-up

+
Drummer Tobias Derer aus Böbingen und Gitarrist Nils Lesser gelten als Väter des Projektes „Ultimate Music Covers“.

Sulingen - Die Veranstalter des Reload Festival (am Freitag und Sonnabend, 7. und 8. August in Sulingen) sprechen von einem „Surprise Act“, andere von „Preview“ – tatsächlich wird es eine „Warm-up-Party“: Schon für Donnerstag, 6. August, haben sie den Drummer Tobias Derer aus Böbingen und Gitarrist Nils Lesser aus Sinsheim verpflichtet.

Die Musiker gelten als Väter des Projektes „Ultimate Music Covers“, bei dem Pop-Hits durch den Metal-Fleischwolf gedreht werden. „Heraus kommt nichts anderes als der ultimative Partyspaß“, versprechen die Veranstalter des „Reload“ um deren Sprecher Andre Jürgens. Konkret: „Headbangen mit ‚The Hoff‘, Pogo zu David Guetta –alles ist möglich.“

Tobias Derer und Nils Lesser verweisen auf millionenfach aufgerufene Videos und über 90 000 Abonnenten des YouTube-Kanals. „Das alles spricht eine klare Sprache“, melden die „Reload“-Macher auf ihren Internetseiten. „Das sollte sich Sulingen nicht entgegen lassen.“

Los geht der wilde Ritt durch die Charts am 6. August im Festzelt auf dem Vorplatz des eigentlichen Festival-Geländes im Bereich östlich des Stehlener Kreuzes um 22 Uhr. Andre Jürgens und Co sprechen von der „Kanonenschänke“.

Der Eintritt beträgt fünf Euro. „Kombiticket-Besitzer kommen ab 21 Uhr umsonst rein“, heißt es in der Ankündigung. Kombitickets gibt es nach wie vor in allen Geschäftsstellen der Mediengruppe Kreiszeitung und im Internet bei Nordwest-Ticket (www.nordwest-ticket.de).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Real verlängert Klopps Final-Fluch - Keeper Karius patzt

Real verlängert Klopps Final-Fluch - Keeper Karius patzt

Bilder: Real Madrid gewinnt die Königsklasse - Liverpool-Keeper entscheidet das Finale

Bilder: Real Madrid gewinnt die Königsklasse - Liverpool-Keeper entscheidet das Finale

Feuer im Europa-Park Rust: Schwarze Rauchsäule über dem Freizeitpark

Feuer im Europa-Park Rust: Schwarze Rauchsäule über dem Freizeitpark

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.