Musikgeschichte mit At the Gates und Slime beim Reload

Pioniere des Melodic Death Metal führen Reload-Bandpaket an

+
Slime-Sänger Dirk „Dicken“ Jora.

Sulingen. Das Paket wächst und wächst. Dieses Mal schnürten die Veranstalter des Reload-Festivals in Sulingen (5. bis 7. Juli) ein Bündel mit neun neuen Namen. Die Bands Papa Roach und At the Gates sind darin die größten Namen.

Neun neue Namen präsentiert das Reload-Team also. Den Anfang macht dabei Papa Roach. Zu Jacoby Shaddix und seinen Jungs muss nicht mehr viel gesagt werden, haben sie doch auf dem Reload 2011 bereits gezeigt, dass sie Live eine Macht sind, im Gegensatz zu damals haben sie dieses Mal mit "The Connection" allerdings auch ein neues Album am Start. 

Weiter geht es jetzt mit etwas Besonderem: die Bestätigung der legendären At The Gates. 1990 in Schweden gegründet spielte die Band zunächst klassischen Death Metal, den sie jedoch zunehmend mit melodischen Einflüssen vermengte und sich so zu den Pionieren des Melodic Death Metal und Metalcore entwickelte. Damit legte sie auch den Grundstein für Bands wie Hatebreed, Heaven Shall Burn, As I Lay Dying oder Killswitch Engage die nicht müde werden, At The Gates als einen ihrer wichtigsten musikalischen Einflüsse zu bezeichnen. 1996 löste sich die Band überraschend auf, unter großem Jubel wurde 2008 dann ihre Reunion verkündet, die Band spielte weltweit Festivals, unter anderem einen der Headlinerslots beim Wacken 2008, dennoch hielt sie sich extrem rar, so dass At The Gates auf dem Reload 2013 erst ihren dritten Deutschlandauftritt in den letzten 17 Jahren bestreiten werden - ein Stück Musikgeschichte. 

 Ein Stück Musikgeschichte sind auch SLIME ! Die 1979 gegründete Band gilt als die deutsche Punklegende schlechthin, neben ihren Klassikern werden sie mit Sicherheit auch Stücke ihres aktuellen Longplayers "Sich fügen heißt lügen!" zum besten geben. Mit Kadavar konnten wir einen der heißesten Anwärter auf den Titel "Aufsteiger 2013" verpflichten, die Band wird Anfang April ihr Labeldebut unter Nuclear Blast geben nachdem ihr Debutalbum bereits etliche Male vergriffen war. Musikalisch sind sie wohl das Beste was der 70´s Rock derzeit zu bieten hat. Auch die nächste Band feiert 2013 seine Reload Premiere, The Sword aus Austi/Texas bezeichnen ihre Musik selbst als "Heavy Metal Rock n Roll" und haben bereits mehrere erfolgreiche Tourneen, unter anderem als Support für Metallica und Machine Head, vorzuweisen. Den Abschluss der Bandwelle bildet ein Quartett aus hoffnungsvollen Newcomern, die jedoch bereits ihre Livequalitäten unter Beweis gestellt haben, namentlich die Kölner Punkrocker von Kmpfsprt, den britischen Metalcore Heroen Silent Screams, Vitja aus Münster, die ihre Musik als einen Mix aus Metal, Groove und Hardcore bezeichnen sowie Crutch aus Berlin, die kürzlich im Vorprogramm von Slash überzeugen konnten.  

Das bisher bestätigte Line-Up in der Übersicht: Motörhead, Hatebreed, Donots, Sick Of it All, Caliban, Red Fang, Vanna, Skindred, Terror, Betontod, Emil Bulls, Eskimo Callboy, Iwrestledabearonce, Pascow, Between The Buried and Me, Massendefekt, Dimple Minds, Marathonmann, Dampfmaschine, Hacktivist, Crushing Caspars, Gasmac Gilmore, Spitfire, Kmpfsprt, Silent Scream, Vitja, Crutch, The Sword, Kadavar, Slime, At the Gates und Papa Roach.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Werder-Wechsel zu Bayern

Werder-Wechsel zu Bayern

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Meistgelesene Artikel

Kommentare