"Hurra die Welt geht unter" auf Platz eins

K.I.Z erobern die Albumcharts, dann das Reload

+
K.I.Z.-Rapper Tarek Ebéné

Sulingen / Berlin – Die deutsche Hip-Hop-Formation K.I.Z. steigt mit ihrem Album "Hurra die Welt geht unter" auf Platz eins der deutschen Albumcharts ein. Die Berliner Rapper hatten zuvor bereits ihre dazugehörige Tournee einen Monat nach Vorverkaufstart in neun Städten ausverkauft.

Zu sehen sind K.I.Z. auch am Samstag, 8. August, beim Reload Festival in Sulingen. Das Open-Air startet bereits am Freitag im Mittelzentrum Sulingen.

Bereits im Vorfeld der Albumveröffentlichung sorgte die Band K.I.Z .für jede Menge Aufsehen, inklusive eigens gedrehter Propaganda-Videos des bandeigenen TV-Senders Taka Tuka TV, Kampagnen im Stile kommunistischer Bananenrepubliken bis hin zu einem Geheimauftritt beim diesjährigen splash! Festival. Das Ganze fand seinen Höhepunkt mit einer "Großkundgebung" auf dem Berliner Oranienplatz, bei dem mehr als 5000 Fans sowohl Reden zum Volk, als auch ein kostenloses Konzert der Band sehen konnten.

Auf "Hurra die Welt geht unter" äußern K.I.Z Kritik am Kapitalismus. Es geht um Geld, Sex und Gewalt. Zwischen bloßem Hass unad seelischen Abgründen erfolgt die nüchterne Analyse eines Systems, das nicht reformierbar ist.

Mehr Infos unter www.reload-festival.de

K.I.Z. beim Hurricane 2015

K.I.Z., Marteria und Jan Delay beim Hurricane 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

"Ohne Angst, ohne Scheu": Schulz wirbt für große Koalition

"Ohne Angst, ohne Scheu": Schulz wirbt für große Koalition

Promi-Auflauf beim Deutscher Filmball in München

Promi-Auflauf beim Deutscher Filmball in München

87.000 Euro für Pure Boy auf Januar-Auktion

87.000 Euro für Pure Boy auf Januar-Auktion

Karneval: Bothel außer Rand und Band

Karneval: Bothel außer Rand und Band

Meistgelesene Artikel

Kommentare