Reload-Contest in Sulingen - Teil zwei

1 von 38
„Ist das geil, damit hätten wir nicht gerechnet“, jubelte Mario Smida, Bassist der Band „Bonez“ aus Wuppertal. Das Rap/Rock Projekt sicherte sich am Samstag im Sulinger Jugendzentrum („Jozz“) einen Platz im Programm des Reload-Festivals. Mehr als 200 Gäste schauten sich insgesamt Fünf Musikgruppen an, die um diesen einen Auftritt beim dem dreitägigen Festival in Sulingen (5. bis 7. Juli) wetteiferten. Neben den Gewinnern präsentierten sich die Gruppen „Knallfrosch Elektro“ aus Aurich, die Hardcore-Combo „Paid in Pain“ aus Nienburg, „Sonic Skies“ aus Hameln und „HOS“ ebenfalls aus Nienburg.
2 von 38
„Ist das geil, damit hätten wir nicht gerechnet“, jubelte Mario Smida, Bassist der Band „Bonez“ aus Wuppertal. Das Rap/Rock Projekt sicherte sich am Samstag im Sulinger Jugendzentrum („Jozz“) einen Platz im Programm des Reload-Festivals. Mehr als 200 Gäste schauten sich insgesamt Fünf Musikgruppen an, die um diesen einen Auftritt beim dem dreitägigen Festival in Sulingen (5. bis 7. Juli) wetteiferten. Neben den Gewinnern präsentierten sich die Gruppen „Knallfrosch Elektro“ aus Aurich, die Hardcore-Combo „Paid in Pain“ aus Nienburg, „Sonic Skies“ aus Hameln und „HOS“ ebenfalls aus Nienburg.
3 von 38
„Ist das geil, damit hätten wir nicht gerechnet“, jubelte Mario Smida, Bassist der Band „Bonez“ aus Wuppertal. Das Rap/Rock Projekt sicherte sich am Samstag im Sulinger Jugendzentrum („Jozz“) einen Platz im Programm des Reload-Festivals. Mehr als 200 Gäste schauten sich insgesamt Fünf Musikgruppen an, die um diesen einen Auftritt beim dem dreitägigen Festival in Sulingen (5. bis 7. Juli) wetteiferten. Neben den Gewinnern präsentierten sich die Gruppen „Knallfrosch Elektro“ aus Aurich, die Hardcore-Combo „Paid in Pain“ aus Nienburg, „Sonic Skies“ aus Hameln und „HOS“ ebenfalls aus Nienburg.
4 von 38
„Ist das geil, damit hätten wir nicht gerechnet“, jubelte Mario Smida, Bassist der Band „Bonez“ aus Wuppertal. Das Rap/Rock Projekt sicherte sich am Samstag im Sulinger Jugendzentrum („Jozz“) einen Platz im Programm des Reload-Festivals. Mehr als 200 Gäste schauten sich insgesamt Fünf Musikgruppen an, die um diesen einen Auftritt beim dem dreitägigen Festival in Sulingen (5. bis 7. Juli) wetteiferten. Neben den Gewinnern präsentierten sich die Gruppen „Knallfrosch Elektro“ aus Aurich, die Hardcore-Combo „Paid in Pain“ aus Nienburg, „Sonic Skies“ aus Hameln und „HOS“ ebenfalls aus Nienburg.
5 von 38
„Ist das geil, damit hätten wir nicht gerechnet“, jubelte Mario Smida, Bassist der Band „Bonez“ aus Wuppertal. Das Rap/Rock Projekt sicherte sich am Samstag im Sulinger Jugendzentrum („Jozz“) einen Platz im Programm des Reload-Festivals. Mehr als 200 Gäste schauten sich insgesamt Fünf Musikgruppen an, die um diesen einen Auftritt beim dem dreitägigen Festival in Sulingen (5. bis 7. Juli) wetteiferten. Neben den Gewinnern präsentierten sich die Gruppen „Knallfrosch Elektro“ aus Aurich, die Hardcore-Combo „Paid in Pain“ aus Nienburg, „Sonic Skies“ aus Hameln und „HOS“ ebenfalls aus Nienburg.
6 von 38
„Ist das geil, damit hätten wir nicht gerechnet“, jubelte Mario Smida, Bassist der Band „Bonez“ aus Wuppertal. Das Rap/Rock Projekt sicherte sich am Samstag im Sulinger Jugendzentrum („Jozz“) einen Platz im Programm des Reload-Festivals. Mehr als 200 Gäste schauten sich insgesamt Fünf Musikgruppen an, die um diesen einen Auftritt beim dem dreitägigen Festival in Sulingen (5. bis 7. Juli) wetteiferten. Neben den Gewinnern präsentierten sich die Gruppen „Knallfrosch Elektro“ aus Aurich, die Hardcore-Combo „Paid in Pain“ aus Nienburg, „Sonic Skies“ aus Hameln und „HOS“ ebenfalls aus Nienburg.
7 von 38
„Ist das geil, damit hätten wir nicht gerechnet“, jubelte Mario Smida, Bassist der Band „Bonez“ aus Wuppertal. Das Rap/Rock Projekt sicherte sich am Samstag im Sulinger Jugendzentrum („Jozz“) einen Platz im Programm des Reload-Festivals. Mehr als 200 Gäste schauten sich insgesamt Fünf Musikgruppen an, die um diesen einen Auftritt beim dem dreitägigen Festival in Sulingen (5. bis 7. Juli) wetteiferten. Neben den Gewinnern präsentierten sich die Gruppen „Knallfrosch Elektro“ aus Aurich, die Hardcore-Combo „Paid in Pain“ aus Nienburg, „Sonic Skies“ aus Hameln und „HOS“ ebenfalls aus Nienburg.
8 von 38
„Ist das geil, damit hätten wir nicht gerechnet“, jubelte Mario Smida, Bassist der Band „Bonez“ aus Wuppertal. Das Rap/Rock Projekt sicherte sich am Samstag im Sulinger Jugendzentrum („Jozz“) einen Platz im Programm des Reload-Festivals. Mehr als 200 Gäste schauten sich insgesamt Fünf Musikgruppen an, die um diesen einen Auftritt beim dem dreitägigen Festival in Sulingen (5. bis 7. Juli) wetteiferten. Neben den Gewinnern präsentierten sich die Gruppen „Knallfrosch Elektro“ aus Aurich, die Hardcore-Combo „Paid in Pain“ aus Nienburg, „Sonic Skies“ aus Hameln und „HOS“ ebenfalls aus Nienburg.

„Ist das geil, damit hätten wir nicht gerechnet“, jubelte Mario Smida, Bassist der Band „Bonez“ aus Wuppertal. Das Rap/Rock Projekt sicherte sich am Samstag im Sulinger Jugendzentrum („Jozz“) einen Platz im Programm des Reload-Festivals.

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

München - In 72 Jahren reifte sie vom Kinderstar zum Hollywood-Star, später zur „schönsten Großmutter Deutschlands“. In der Nacht zum Dienstag starb …
Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Ostermarkt in Brunsbrock

Beim Ostermarkt im Müllerhaus in Brunsbrock ist immer viel los, doch am Sonntag lief es zu Beginn um 11 Uhr etwas schleppender an als sonst. Die …
Ostermarkt in Brunsbrock

Lätare-Spende in Verden

Immer am Montag nach Lätare treffen sich die Oberhäupter der Stadt Verden, prominente Gäste aus der Politik mit Seeräuber Klaus Störtebeker, um auf …
Lätare-Spende in Verden

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe