„Bonez“ gewinnen Reload-Contest in Sulingen

1 von 71
„Ist das geil, damit hätten wir nicht gerechnet“, jubelte Mario Smida, Bassist der Band „Bonez“ aus Wuppertal. Das Rap/Rock Projekt sicherte sich am Samstag im Sulinger Jugendzentrum („Jozz“) einen Platz im Programm des Reload-Festivals. Mehr als 200 Gäste schauten sich insgesamt Fünf Musikgruppen an, die um diesen einen Auftritt beim dem dreitägigen Festival in Sulingen (5. bis 7. Juli) wetteiferten. Neben den Gewinnern präsentierten sich die Gruppen „Knallfrosch Elektro“ aus Aurich, die Hardcore-Combo „Paid in Pain“ aus Nienburg, „Sonic Skies“ aus Hameln und „HOS“ ebenfalls aus Nienburg.
2 von 71
„Ist das geil, damit hätten wir nicht gerechnet“, jubelte Mario Smida, Bassist der Band „Bonez“ aus Wuppertal. Das Rap/Rock Projekt sicherte sich am Samstag im Sulinger Jugendzentrum („Jozz“) einen Platz im Programm des Reload-Festivals. Mehr als 200 Gäste schauten sich insgesamt Fünf Musikgruppen an, die um diesen einen Auftritt beim dem dreitägigen Festival in Sulingen (5. bis 7. Juli) wetteiferten. Neben den Gewinnern präsentierten sich die Gruppen „Knallfrosch Elektro“ aus Aurich, die Hardcore-Combo „Paid in Pain“ aus Nienburg, „Sonic Skies“ aus Hameln und „HOS“ ebenfalls aus Nienburg.
3 von 71
„Ist das geil, damit hätten wir nicht gerechnet“, jubelte Mario Smida, Bassist der Band „Bonez“ aus Wuppertal. Das Rap/Rock Projekt sicherte sich am Samstag im Sulinger Jugendzentrum („Jozz“) einen Platz im Programm des Reload-Festivals. Mehr als 200 Gäste schauten sich insgesamt Fünf Musikgruppen an, die um diesen einen Auftritt beim dem dreitägigen Festival in Sulingen (5. bis 7. Juli) wetteiferten. Neben den Gewinnern präsentierten sich die Gruppen „Knallfrosch Elektro“ aus Aurich, die Hardcore-Combo „Paid in Pain“ aus Nienburg, „Sonic Skies“ aus Hameln und „HOS“ ebenfalls aus Nienburg.
4 von 71
„Ist das geil, damit hätten wir nicht gerechnet“, jubelte Mario Smida, Bassist der Band „Bonez“ aus Wuppertal. Das Rap/Rock Projekt sicherte sich am Samstag im Sulinger Jugendzentrum („Jozz“) einen Platz im Programm des Reload-Festivals. Mehr als 200 Gäste schauten sich insgesamt Fünf Musikgruppen an, die um diesen einen Auftritt beim dem dreitägigen Festival in Sulingen (5. bis 7. Juli) wetteiferten. Neben den Gewinnern präsentierten sich die Gruppen „Knallfrosch Elektro“ aus Aurich, die Hardcore-Combo „Paid in Pain“ aus Nienburg, „Sonic Skies“ aus Hameln und „HOS“ ebenfalls aus Nienburg.
5 von 71
„Ist das geil, damit hätten wir nicht gerechnet“, jubelte Mario Smida, Bassist der Band „Bonez“ aus Wuppertal. Das Rap/Rock Projekt sicherte sich am Samstag im Sulinger Jugendzentrum („Jozz“) einen Platz im Programm des Reload-Festivals. Mehr als 200 Gäste schauten sich insgesamt Fünf Musikgruppen an, die um diesen einen Auftritt beim dem dreitägigen Festival in Sulingen (5. bis 7. Juli) wetteiferten. Neben den Gewinnern präsentierten sich die Gruppen „Knallfrosch Elektro“ aus Aurich, die Hardcore-Combo „Paid in Pain“ aus Nienburg, „Sonic Skies“ aus Hameln und „HOS“ ebenfalls aus Nienburg.
6 von 71
„Ist das geil, damit hätten wir nicht gerechnet“, jubelte Mario Smida, Bassist der Band „Bonez“ aus Wuppertal. Das Rap/Rock Projekt sicherte sich am Samstag im Sulinger Jugendzentrum („Jozz“) einen Platz im Programm des Reload-Festivals. Mehr als 200 Gäste schauten sich insgesamt Fünf Musikgruppen an, die um diesen einen Auftritt beim dem dreitägigen Festival in Sulingen (5. bis 7. Juli) wetteiferten. Neben den Gewinnern präsentierten sich die Gruppen „Knallfrosch Elektro“ aus Aurich, die Hardcore-Combo „Paid in Pain“ aus Nienburg, „Sonic Skies“ aus Hameln und „HOS“ ebenfalls aus Nienburg.
7 von 71
„Ist das geil, damit hätten wir nicht gerechnet“, jubelte Mario Smida, Bassist der Band „Bonez“ aus Wuppertal. Das Rap/Rock Projekt sicherte sich am Samstag im Sulinger Jugendzentrum („Jozz“) einen Platz im Programm des Reload-Festivals. Mehr als 200 Gäste schauten sich insgesamt Fünf Musikgruppen an, die um diesen einen Auftritt beim dem dreitägigen Festival in Sulingen (5. bis 7. Juli) wetteiferten. Neben den Gewinnern präsentierten sich die Gruppen „Knallfrosch Elektro“ aus Aurich, die Hardcore-Combo „Paid in Pain“ aus Nienburg, „Sonic Skies“ aus Hameln und „HOS“ ebenfalls aus Nienburg.
8 von 71
„Ist das geil, damit hätten wir nicht gerechnet“, jubelte Mario Smida, Bassist der Band „Bonez“ aus Wuppertal. Das Rap/Rock Projekt sicherte sich am Samstag im Sulinger Jugendzentrum („Jozz“) einen Platz im Programm des Reload-Festivals. Mehr als 200 Gäste schauten sich insgesamt Fünf Musikgruppen an, die um diesen einen Auftritt beim dem dreitägigen Festival in Sulingen (5. bis 7. Juli) wetteiferten. Neben den Gewinnern präsentierten sich die Gruppen „Knallfrosch Elektro“ aus Aurich, die Hardcore-Combo „Paid in Pain“ aus Nienburg, „Sonic Skies“ aus Hameln und „HOS“ ebenfalls aus Nienburg.

„Ist das geil, damit hätten wir nicht gerechnet“, jubelte Mario Smida, Bassist der Band „Bonez“ aus Wuppertal. Das Rap/Rock Projekt sicherte sich am Samstag im Sulinger Jugendzentrum („Jozz“) einen Platz im Programm des Reload-Festivals. Neben den Gewinnern präsentierten sich die Gruppen „Knallfrosch Elektro“, „Paid in Pain“, „Sonic Skies“ und „HOS“.

Lätare-Spende in Verden

Immer am Montag nach Lätare treffen sich die Oberhäupter der Stadt Verden, prominente Gäste aus der Politik mit Seeräuber Klaus Störtebeker, um auf …
Lätare-Spende in Verden

Ostermarkt in Brunsbrock

Beim Ostermarkt im Müllerhaus in Brunsbrock ist immer viel los, doch am Sonntag lief es zu Beginn um 11 Uhr etwas schleppender an als sonst. Die …
Ostermarkt in Brunsbrock

Frühjahrskonzert in Diepholz

Das 13. Frühjahrskonzert des Musikvereins Lutten (Kreis Vechta) im Hotel Castendieck in Diepholz/Sankt Hülfe stand am Sonntagnachmittag unter dem …
Frühjahrskonzert in Diepholz

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Dillingen - Tim Wiese ist wirklich immer wieder für Überraschungen gut: Der ehemalige Werder-Profi gab drei Tage vor seinem Comeback als Fußballer …
Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Meistgelesene Artikel