Feiern bis tief in die Nacht

+
Beim Reload-Festival darf bis tief in die Nacht gefeiert werden.

Sulingen - Nach dem Ende des musikalischen Programms auf der Hauptbühne des Reload-Festivals werden die Veranstalter an jedem Festivaltag die After-Show-Area für die Festivalbesucher geöffnet lassen.

Reload-Tickets gibt es hier

In diesem Bereich können die ganz Feierwütigen dann bei Musik noch bis in die frühen Morgenstunden ein paar Bier zu sich nehmen und weiterfeiern. In dem dort aufgebauten Festzelt werden sowohl am Freitag, 5. Juli, als auch am Samstag, 6. Juli, jeweils noch Bands auftreten (siehe Programm). Erstmals wird es in diesem Jahr bei dem Festival auch die als „Burning Up“-Stage betitelte Bühne geben, die auch die Liebhaber von elektronischen Klänge bedient. Dort werden etwa 20 nationale und internationle DJ's auflegen. Laut den Veranstaltern sei dies lediglich eine Rahmenprogrammergänzung und werde nicht vom Kern des Festivals abweichen. pfa

Festivalimpressionen der Leser

Im Rahmen eines Gewinnspiels haben wir unsere Leser aufgefordert, uns ihre Festivalimpressionen vom Reload zu schicken. Hier das Ergebnis. © Reload-Festival
Im Rahmen eines Gewinnspiels haben wir unsere Leser aufgefordert, uns ihre Festivalimpressionen vom Reload zu schicken. Hier das Ergebnis. © Reload-Festival
Im Rahmen eines Gewinnspiels haben wir unsere Leser aufgefordert, uns ihre Festivalimpressionen vom Reload zu schicken. Hier das Ergebnis. © Reload-Festival
Im Rahmen eines Gewinnspiels haben wir unsere Leser aufgefordert, uns ihre Festivalimpressionen vom Reload zu schicken. Hier das Ergebnis. © Reload-Festival
Im Rahmen eines Gewinnspiels haben wir unsere Leser aufgefordert, uns ihre Festivalimpressionen vom Reload zu schicken. Hier das Ergebnis. © Reload-Festival
Im Rahmen eines Gewinnspiels haben wir unsere Leser aufgefordert, uns ihre Festivalimpressionen vom Reload zu schicken. Hier das Ergebnis. © Reload-Festival
Im Rahmen eines Gewinnspiels haben wir unsere Leser aufgefordert, uns ihre Festivalimpressionen vom Reload zu schicken. Hier das Ergebnis. © Reload-Festival
Im Rahmen eines Gewinnspiels haben wir unsere Leser aufgefordert, uns ihre Festivalimpressionen vom Reload zu schicken. Hier das Ergebnis. © Bretschneider
Im Rahmen eines Gewinnspiels haben wir unsere Leser aufgefordert, uns ihre Festivalimpressionen vom Reload zu schicken. Hier das Ergebnis. © Bretschneider
Im Rahmen eines Gewinnspiels haben wir unsere Leser aufgefordert, uns ihre Festivalimpressionen vom Reload zu schicken. Hier das Ergebnis. © Reload-Festival
Im Rahmen eines Gewinnspiels haben wir unsere Leser aufgefordert, uns ihre Festivalimpressionen vom Reload zu schicken. Hier das Ergebnis. © Reload-Festival
Im Rahmen eines Gewinnspiels haben wir unsere Leser aufgefordert, uns ihre Festivalimpressionen vom Reload zu schicken. Hier das Ergebnis. © Bretschneider
Im Rahmen eines Gewinnspiels haben wir unsere Leser aufgefordert, uns ihre Festivalimpressionen vom Reload zu schicken. Hier das Ergebnis. © Bretschneider
Im Rahmen eines Gewinnspiels haben wir unsere Leser aufgefordert, uns ihre Festivalimpressionen vom Reload zu schicken. Hier das Ergebnis. © Elena Schier
Im Rahmen eines Gewinnspiels haben wir unsere Leser aufgefordert, uns ihre Festivalimpressionen vom Reload zu schicken. Hier das Ergebnis. © Reload-Festival
Im Rahmen eines Gewinnspiels haben wir unsere Leser aufgefordert, uns ihre Festivalimpressionen vom Reload zu schicken. Hier das Ergebnis. © Reload-Festival
Im Rahmen eines Gewinnspiels haben wir unsere Leser aufgefordert, uns ihre Festivalimpressionen vom Reload zu schicken. Hier das Ergebnis. © Reload-Festival
Im Rahmen eines Gewinnspiels haben wir unsere Leser aufgefordert, uns ihre Festivalimpressionen vom Reload zu schicken. Hier das Ergebnis. © Reload-Festival

Reload-Festival 2013: Das Line-Up

Caliban © 
Emil Bulls © 
Eskimo Callboy © 
Hatebreed © 
Die Münchener Band Marathonmann © 
Monsters of Liedermaching © Foto: Martin "Armadillo" Huch
Red Fang © 
Sick of it all © 
Skinbread © 
Terror © 
Vanna © 
A Traitor Like Judas © 
Betontod © 
Donots © Patrick Runte
Pascow © 
The Gaslight Anthem © 
Fiddlers Green © Carsten Bunnemann
At the Gates waren in den vergangenen 17 Jahren nur zweimal in Deutschland. © 
Die Nachwuchsband Bonez © 
Die Herren von Kmpfsprt © 
Einer der Headliner: Papa Roach © 
Slime © 
Spitfire sind beim Reload-Festival dabei- © 
The Sword © 
Vitja © 
Into the Wild qualifizierten sich über einen Contest in Osnabrück für das Reload. © 
Quiron aus Bremen qualifizierte sich über den Contest in Bremen. © Pascal Faltermann
Airbourne ist neu für Motörhead dabei. © ©Martin Philbey

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zehn Fehler, die Reiche niemals machen würden

Zehn Fehler, die Reiche niemals machen würden

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Meistgelesene Artikel

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Baustellen und Ersatzverkehr auf dem Weg zum Deichbrand

Baustellen und Ersatzverkehr auf dem Weg zum Deichbrand

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.