Mit Madball kam der Regen

+
Die Zuschauermenge genießt's: Reload-Festival 2012.

Sulingen - Menschen in Schlafanzügen, mit Gaffa-Tape geflickten Hosen und natürlich Gummistiefeln in grellen Farben - beim Reload-Festival in Sulingen lassen sich die Besucher etwas einfallen, um aufzufallen.

Teils verkatert, mit kleinen Augen, teils überglücklich mit Bier in der Hand und Lächeln im Gesicht, tummeln sich die Festivalgäste auf dem Gelände.

Samstag: Gitarrenkost & glückliche Gesichter

Reload am Samstag -Teil 1

Mit der Bremer Band Pride shall Fall startete die Veranstaltung in den zweiten Tag. Also musikalisch gesehen gewohnt hart: Hardcore, Punk und Heavy Metal wechseln sich mit Rock ab. Die ersten Höhepunkte am Samstag waren die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Da war auch das Wetter noch gut - die Sonne kam etwas heraus. Doch das sollte sich mit den Old-Hardcore-Männern von Madball schnell ändern. Mit dem ersten Song fielen auch die ersten Regentropfen.

Bilder vom Freitag

Reload in Sulingen - Freitag, Teil 2

Lautstarker Auftakt beim Reload in Sulingen

Am Abend stehen noch die Bands von J.B.O., Enter Shikari, Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne. Der Gitarrist mit langen, schwarzen Haaren und Hut ist vor allem bekannt durch die Rockband Guns n‘ Roses. pfa

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Werder-Wechsel zu Bayern

Werder-Wechsel zu Bayern

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Meistgelesene Artikel

Kommentare