Suche nach einem Platz beginnt von vorn / Sulinger Szene bangt um ihr Forum

Erneuter Umzug fürs Reload

So wird Mühlenkamps Feld wohl zum letzten Mal aussehen.

Sulingen - Obwohl sich das Reload Festival in den vergangenen Jahren in den Herzen vieler Musikbegeisterter einen festen Platz sichern konnte, so ist es der Veranstaltung doch nicht vergönnt, auch tatsächlich endlich Wurzeln zu schlagen.

Nachdem das DRK großflächig Bauland auf Mühlenkamps Feld erworben hat, um dort die DRK-Rettungswache aufzubauen (wir berichteten), steht fest: Das Reload muss erneut umziehen. Erst im vergangenen Jahr wurde das Musikfest von Twistringen nach Sulingen verlegt.

Reload Festival - Schlusspunkt am Sonntag

Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann

Dropkick Murphys und Subway to Sally am Sonntag

So sieht das Reload-Festival von oben aus. © Credit an: GGS
So sieht das Reload-Festival von oben aus. © Credit an: GGS
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter

Bereits damals gestaltete sich die Platzsuche schwierig. Nun geht die Suche erneut los. Wo die Reise hingeht, ist noch ungewiss. Auch, ob sie von Sulingen wegführt ist noch offen. Dass das Festival in eine andere Stadt umziehen könnte, stimmt besonders die Besucher aus Sulingen selbst unruhig. „Das ist bei uns ’ne richtige Stadtsache“, erzählt Kristina Sirjanow. „Wir kommen auch erst hierher seitdem das Festival in Sulingen ist.“ Dem Festival in eine andere Stadt zu folgen käme für sie nicht in Frage.  

Reload am Samstag - Teil 3

Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter

Reload am Samstag - Teil 2

Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann

Reload am Samstag -Teil 1

Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann

Vielen Sulingern geht es ähnlich. Sie fürchten, die Hardcore-Szene in der Stadt verliere ihr Forum. In Sulingen und näherer Umgebung gibt es neben einigen Konzerten im Jugendzentrum Sulingen nicht viel, wo sie und ihre Musik einen Platz finden. Ein Wegzug des Festivals wäre ein echter Verlust für alle Fans dieser Musikrichtung. Doch es gibt auch diejenigen, die vom Reload so begeistert sind, dass sie sogar eine weitere Anreise oder die Fahrt in eine andere Stadt auf sich nehmen würden. „Reload muss sein, egal wo“, erklärte Stephan Lück aus Diepholz. Noch gibt es seitens der Veranstalter keine Informationen darüber, wo das „Reload-Festival“ im nächsten Jahr stattfinden könnte. Die Fans dürften gespannt sein, wohin sie der Weg zum „Reload 2013“ führt.

Reload in Sulingen - Freitag, Teil 2

Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter

Lautstarker Auftakt beim Reload in Sulingen

Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
 © 
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater

Witze und Trinkspiele auf dem Campingplatz

Auf dem Campingplatz beim Reload-Festival ist den ganzen Tag etwas los. Vier junge Festivalbesucherinnen hatten einen Mann überredet, sie mit seinen besten Witze aufzuheitern. Nur ein paar Meter weiter startet das nächste Trinkspiel: "Flunkyball".

Flunky

Witz-Video

Das könnte Sie auch interessieren

Bilder vom Moorbrand in Meppen

Bilder vom Moorbrand in Meppen

Diese Lost Places in Deutschland sind ein Spektakel - und verboten

Diese Lost Places in Deutschland sind ein Spektakel - und verboten

Enttäuschung bei Schalke nach 1:1 gegen Porto

Enttäuschung bei Schalke nach 1:1 gegen Porto

Süd- und Nordkorea setzen Gipfeltreffen fort

Süd- und Nordkorea setzen Gipfeltreffen fort

Kommentare