Zum Abschluss richtig gut kicken

+
Den Sieg feiern mit den Dropkick Murphys.

Sulingen - Von Pascal Faltermann - Ein richtigen Kick zum Abschluss. Naja, eigentlich waren es ja zwei. Erst das Fußballspiel Deutschland gegen Dänemark auf der Großbildleinwand und direkt im Anschluss feiern mit der Abschlussband Dropkick Murphys. So sah das Ende des Reload-Festivals in Sulingen aus.

Subway to Sally waren noch nicht so richtig fertig mit ihrem Auftritt - sie durften eine Zugabe mehr spielen als geplant -, da flimmerte auf der elektronischen Leinwand direkt neben der Reload-Bühne schon der grüne Fußballplatz von Lemberg (Ukraine). So zahlreich wie beim Fußball-Länderspiel waren bei keiner Band die Zuschauer vor die Stage gekommen. Von insgesamt 6000 bis 7000 Besuchern sprachen die Veranstalter um Michael Hannekum, wollten die Zahl aber noch nicht offiziell bestätigen. Bei untergehender Sonne fanden sich auf jeden Fall die meisten auf dem Platz ein, um den Kick zu sehen und zu bekommen.

Reload Festival - Schlusspunkt am Sonntag

Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Mit dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark sowie dem Konzert der Dropkick Murphys fand das Reload-Festival in Sulingen am Sonntagabend seinen Abschluss. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann

Dropkick Murphys und Subway to Sally am Sonntag

So sieht das Reload-Festival von oben aus. © Credit an: GGS
So sieht das Reload-Festival von oben aus. © Credit an: GGS
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Zum Abschluss gab es noch einmal musikalische Höhepunkte von den Dropkick Murphys und Subway to Sally, bevor die große Heimreisewelle einsetzte. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter

Nach dem 2:1-Erfolg der Löw-Mannschaft durfte als Abschlussheadliner die Gruppe Dropkick Murphys Gas geben. Die Musiker sind eine 1996 in Boston, Massachusetts gegründete irisch-amerikanische Folk-Punk-Band, um Sänger Al Barr. Mit Dudelsack, Banjo, Mandoline, Geige und natürlich Gitarren wirbelt die Combo durch Stile wie Folk-Punk, Streetpunk und Hardcore-Punk. Hauptsache schnell, tanzbar und mit viel Druck. Bestes Mittel, um nach drei Tagen Großveranstaltung die letzten Energiereserven aus dem Körper zu holen.

Reload am Samstag - Teil 3

Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Urgesteine der Szene wie etwa das ehemalige Guns‘n‘Roses-Mitglied Slash spielten gestern neben aktuellen Größen der Hardcore-Szene, zu denen Parkway Drive, Enter Shikari und Madball. Immer wieder regnete es und besonders der Auftritt von Parkway Drive am Samstagabend hatte unter dem Wetter zu leiden. Doch die Besucher ließen sich davon kaum beeindrucken. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter

Reload am Samstag - Teil 2

Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
J.B.O., Enter Shikari und Parkway Drive bestimmen den frühen Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. Das Wetter: Durchwachen. Die Musik: hart. © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann
Parkway Drive und Slash spielten am Samstagabend beim Reload-Festival in Sulingen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Pascal Faltermann

Reload am Samstag -Teil 1

Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann
Die ersten Festivalgäste trauen sich wieder aus den Zelten und starten in den zweiten Tag beim Reload in Sulingen. Die ersten Höhepunkte sind die Auftritte von Puddle of Mudd und den herumwirbelnden Herren von Itchy Poopzkid. Am Abend stehen noch Parkway Drive und der Headliner, der amerikanische Rockstar Slash auf der Bühne.  © Mediengruppe Kreiszeitung / Faltermann

Wenn auch laut, so war das Reload vor allem ein friedliches Festival. Bis zum Sonntagabend lag seitens der Polizei keine Meldung vor. Nur am Nachmittag brannte es auf dem Zeltplatz. Abreisende Festivalgäste hatten ihre Zelte angesteckt.

Reload in Sulingen - Freitag, Teil 2

Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Nach dem lautstarken Auftakt des Reloads am Freitagnachmittag brachten abends die Headliner Guano Apes und Boss Hoss die Massen in Bewegung und feierten und rockten mit tausenden Festivalbesuchern bis früh um 1.30 Uhr.  © mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter

Lautstarker Auftakt beim Reload in Sulingen

Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
 © 
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kerstin Hedwig Winter
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Lautstarker Auftakt für drei Tage Zelten und Feiern, die Gäste sind bereit. „Couch Club“ hatten beim Band Contest das Publikum auf ihrer Seite und gewannen so den Eröffnungsslot für das „Reload“ in Sulingen am frühen Freitagnachmittag. Bis Sonntagabend spielen auf dem Festival 32 Bands, darunter Größen wie "The Guano Apes", „The Bosshoss“, „Dropkick Murphys“ und viele weitere Bands. Stargast am Samstag: Slash. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater

Witze und Trinkspiele auf dem Campingplatz

Auf dem Campingplatz beim Reload-Festival ist den ganzen Tag etwas los. Vier junge Festivalbesucherinnen hatten einen Mann überredet, sie mit seinen besten Witze aufzuheitern. Nur ein paar Meter weiter startet das nächste Trinkspiel: "Flunkyball".

Das könnte Sie auch interessieren

Papst gedenkt in Litauen der Opfer des Holocausts

Papst gedenkt in Litauen der Opfer des Holocausts

Verdener Jazz- und Blues-Nacht

Verdener Jazz- und Blues-Nacht

Trecker-Treck in Twistringen

Trecker-Treck in Twistringen

Erntefest in Uezen

Erntefest in Uezen

Kommentare